Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 22:31


Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

Alles zu "my cellar is my castle"
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 742
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 14:44

Moin,

zuerst war ich wie Gerald bei Arrhenius. Dann erinnerte ich mich der Details aus der Riechstoffchemie. Ja, Aldehyde sind verbreitet aber auch Ester, Ketone, Terpene usw. Von den Spezialisten habe ich mal gelernt, dass einfrieren kontraproduktiv ist, das es zur Entmischung kommen kann (meist handelt es sich ja um ein Wasser-Alkohol-Gemsich mit veränderlichen Gewichtsanteilen). Als perfekte Konservierungstemperatur wurde mal die Spanne von 7-12 Grad genannt, eine belastbare Quelle kann ich aber nicht mehr liefern. So oder so, das meiste aus dem Riechstoffbereich, was ungesättigte Bindungen des Kohlenstoffs enthält, ist anfällig für oxidative Prozesse. Und dagegen dürfte jede Näherung oberhalb des Gefrierpunkts für Wasser sinnvoll sein (womit wir wieder bei Arrhenius wären).

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1287
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 15:42

Meine Parfumsammlung (Eau of Islay etc.) steht in meinem Keller. Der liegt zwischen 12 und 17 Grad, also etwas zu hoch, aber zur Erhoehung der thermischen Traegheit (Zeitkonstanten!) liegen in diesem Keller ganz viele Wasserflaschen. Etwas Alkohol und Schwefel haelt das Wasser (etwa ein Kubikmeter) relativ keimfrei, aber zur Sicherheit tausche ich die Flaschen turnusmaessig aus.

Das geht bislang ganz gut, allerdings muss ich immer runter in den Keller, um an meine morgendliche Dosis Parfum ranzukommen. Deshalb spiele ich auch mit dem Gedanken, mir einen Klimaschrank zu kaufen, der dann im Wohnzi Badezimmer steht, denn das Hoch- und Runtergehen macht mich doch arg muede und unkonzentriert.

Cheers,
Ollie
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6906
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 16:11

Hallo Björn,

ich glaube, dass die meisten Parfums doch als Basis 80-96% Alkohol verwenden (bitte um Korrektur, wenn das nicht stimmen sollte). Und da sollte bei -20°C im Gefrierschrank doch alles flüssig bleiben, oder?

Aber wenn es "nur" darum geht, Oxidation zu vermeiden, wäre es dann nicht am sinnvollsten, die Fläschchen in gut verschließbaren Boxen zu lagern und diese zuvor mit Inertgas (Argon oder N2) zu füllen. Das ist nicht aufwändig und auch nicht teuer - jedenfalls günstiger, als sich einen Klimaschrank anzuschaffen, der die Temperatur auf ± 0,001°C genau halten kann ;)

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 742
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 16:21

Ollie hat geschrieben:Meine Parfumsammlung (Eau of Islay etc.) steht in meinem Keller. Der liegt zwischen 12 und 17 Grad, also etwas zu hoch, aber zur Erhoehung der thermischen Traegheit (Zeitkonstanten!) liegen in diesem Keller ganz viele Wasserflaschen. Etwas Alkohol und Schwefel haelt das Wasser (etwa ein Kubikmeter) relativ keimfrei, aber zur Sicherheit tausche ich die Flaschen turnusmaessig aus.

Das geht bislang ganz gut, allerdings muss ich immer runter in den Keller, um an meine morgendliche Dosis Parfum ranzukommen. Deshalb spiele ich auch mit dem Gedanken, mir einen Klimaschrank zu kaufen, der dann im Wohnzi Badezimmer steht, denn das Hoch- und Runtergehen macht mich doch arg muede und unkonzentriert.

Cheers,
Ollie


Ollie, ich bin passionierter Hobbygurgler und würde gerne mal Deine Sammlung ausprobieren. Eau de Islay eignet sich dafür hervorragend!

Gerald hat geschrieben:Hallo Björn,

ich glaube, dass die meisten Parfums doch als Basis 80-96% Alkohol verwenden (bitte um Korrektur, wenn das nicht stimmen sollte). Und da sollte bei -20°C im Gefrierschrank doch alles flüssig bleiben, oder?

Aber wenn es "nur" darum geht, Oxidation zu vermeiden, wäre es dann nicht am sinnvollsten, die Fläschchen in gut verschließbaren Boxen zu lagern und diese zuvor mit Inertgas (Argon oder N2) zu füllen. Das ist nicht aufwändig und auch nicht teuer - jedenfalls günstiger, als sich einen Klimaschrank anzuschaffen, der die Temperatur auf ± 0,001°C genau halten kann ;)

Grüße,
Gerald


Gerald, Du hast Recht, mein Wissen kommt vermutlich weniger aus der PArfum-Ecke und mehr aus anderen Duftanwendungen. Da ist es m.W. so, dass ein gewisser Wassergehalt notwendig ist, um die Flüchtigkeit der Komponenten zu regulieren. Dein Vorschlag geht in Richtung Coravin, wo ja auch mit Inertgas aufgefüllt wird.
Auch interessant. Aber wir bereits sagst, ein Weinklimaschrank ist ggf. die berühmt-berüchtigte Spatzenkanone.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline
Benutzeravatar

NoTrollingerPlease

  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mo 20. Aug 2012, 20:55
  • Wohnort: Esslingen

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 19:42

noxje hat geschrieben:Falls nämlich alle Geräte eine simple Zweipunktregelung nutzen, dürfte da doch kein Vorteil bei den teuren Produkten liegen oder? Zumal ich hier im Forum auch schon vor starken Temperaturschwankungen bei zB. Liebherr gelesen habe, die der Hersteller sogar als normal ansieht (und das waren heftigere Schwankungen von -/+ 3 Grad Lufttemperatur).



Liebherr GrandCru's haben eine Temperaturstabilität <1 Grad, i.d.R. < 0,5 Grad. Kann Dir bei Bedarf Messprotokolle über mehrere Wochen zukommen lassen.
Bei anderen, günstigeren Herstellern schwankt das z.T. bei 4-5 Grad.

VG
Dirk
Offline

noxje

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:10

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragSa 28. Sep 2019, 20:43

Ich habe mir jetzt den Caso WineSafte 12 für 310 euro bestellt. Denkt ihr das war eine gute Wahl für den Preis?
Ich hoffe sehr, dass das Gerät die Temperatur konstant hält.
Sollte ich negative Erfahrungen mit dem Gerät machen, werde ich das hier berichten.
Der GrandCru hätte locker das doppelte gekostet und bis auf eine Abtauautomatik bietet er scheinbar keine technischen Vorteile, sofern die Temperatur auch beim Caso Gerät kontant gehalten wird. Falls das jemand anders sieht, ich bin ganz Ohr, da ich das Gerät mal noch ggf. zurückgeben kann.
Freue mich, falls wer Erfahrungen zum genannten Gerät oder anderen Geräten der Serie des Herstellers teilen kann :)
Offline

noxje

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:10

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragSo 6. Okt 2019, 16:03

Die Verarbeitung des Caso WineSafe 12 ist nicht sonderlich hochwertig.
Das Display funktionierte nicht beim gelieferten Gerät. Ich konnte die Display/Steuereinheit aber leicht Abschrauben und die Ursache (Stecker war nicht eingesteckt) schnell beheben. Die niedrigste Temperatur von 5 Grad wird nicht erreicht. Stattdessen ca. 6 Grad. Die Temperatur (Lufttemperatur) schwankt sowohl bei dieser niedrigen Einstellung als auch bei einer Einstellung von 12 Grad immer um ca. 2 Grad.
Für mich ist das nicht ganz zufriedenstellend.
Die Alternative wäre ein Liebherr WKes 653-21 für ca. 900 Euro. Das wäre auch möglich sofern dann eine Lebensdauer des Gerätes von ca. 15 bis 20 Jahren recht wahrscheinlich wäre und die Temperatur wirklich konstant (nur um 0,5 Grad schwankend) gehalten wird. Da ich aber hunderte Berichte über Liebherr Geräte finde, die nach ca. 4 bis 5 Jahren den Geist, teils irreparabel, aufgegeben haben, möchte ich davon absehen. (dies soll keine generelle Wertung der Qualität von Liebherr sein, sondern das eigentlich offensichtlich nochmal verdeutlichen: Jedes Gerät, egal wie teuer, kann kaputt gehen..)


Daher beschäftigt mich gerade folgende Frage:
Angenommen man lagert ein Parfum (oder einen Wein) bei konstant 20 Grad. Ein anderes bei 12 bis 14 Grad täglich schwankend. Jeweils Lufttemperatur, womit dann die Temperatur der Flüssigkeit im Parfum aufgrund einer gewissen Trägheit täglich mehrmals um ca. 1 Grad schwanken dürfte.
Meine Frage jetzt: Was ist wohl die bessere Lagerung, wenn man diese beiden Alternativen hätte?

Natürlich ist dies keine Frage von Welt bewegender Wichtigkeit und dazu gibt es auch keine Langzeitstudien. Dennoch finde ich es interessant und vielleicht kennt ja jemand ein paar chemisch/physikalische Hintergründe, die da eine Tendenz geben.

Ich selbst schätze die kühle, leicht schwankende Temperatur aufgrund der RGT Regel als vorteilhafter ein.
Mir erklärt sich eine vorteilhafte Konstanz in erster Linie durch verminderte Druckschwankungen und damit geringerem Sauerstoffkontakt sowie geringerer Oxidation. Da schätze ich aber eine so geringe Schwankung als relativ vernachlässigbar ein. Oder welche Gründe genau sprechen für eine möglichst hohe Temperaturkonstanz?
Vorherige

Zurück zu Weinlagerung und Kellerzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen