Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 05:16


kistenfreund.de

Weinlagerung im Keller

Alles zu "my cellar is my castle"
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 799
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 19:37
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragMi 29. Nov 2017, 21:32

Holz würde ich auch eher ausschließen (bei mir ein Naturkeller im Wagram, 21 m tief in den Löss hinein gegrabene Kellerröhre, extreme Luftfeuchtigkeit).

Auf Deinem Bild sind oben Durisol-Lagersteine zu erkennen, die ich z. B. für den ganzen Keller verwende. Bieten vernünftiger Platz wie die Schallsteine und schauen dabei nicht so schlecht aus. Zum Mauern müsstest Du zuerst Schablonen machen und auch ich (als Laie) habe mich da nicht darüber getraut. Natürlich wäre das die "schönste" und ansprechendste Lösung.
Liebe Grüße
weingeist
Offline

xaverja

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Di 28. Nov 2017, 13:24
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 08:22

in sachen mauern habe ich ein wenig im netz gestöbert - da findet man eh einiges...
gibt ein recht interessantes YT video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=sFXMJosQZSU

hier sieht man das mit den schablonen recht schön. der aufwand war / ist mir aber (im moment?)
noch zu gross. sicher wäre das die schönere lösung, allerdings wird es für die lagerung - "qualität" -
denke ich ziemlich egal sein.

lg
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2442
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 08:35

Du solltest definitiv deine Etiketten überkleben, sonst kannst du in ein paar Jahren nicht mehr erkennen,
welchen Wein du in deinem Keller hast.

Vielleicht kannst du auch einfach Holzbretter zwischen die Schalsteine geben, damit das ganze etwas aufgelockerter wird.
So wie bei dem Link, nur nicht so professionell
https://www.google.at/search?q=weinkeller+betonstein&num=40&dcr=0&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj61crE4-XXAhXCJcAKHVWPBisQ_AUICigB&biw=1536&bih=805#imgrc=lgJXmScCV8CwWM:&spf=1512027007305
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

xaverja

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Di 28. Nov 2017, 13:24
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 09:04

das thema "wein-ordnung" und beschriftung ist ohnedies ein spezial-thema... :roll:
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 799
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 19:37
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 12:47

xaverja hat geschrieben:das thema "wein-ordnung" und beschriftung ist ohnedies ein spezial-thema... :roll:

Im Prinzip kein allzu großes oder aufwendiges Thema.

Zuerst Ordnung in Deine Lagersteine bringen, dann die Reihen von unten nach oben mit Buchstaben A - ? benamsen, jede Reihe wagrecht von einer Wand beginnend mit Ziffern von 1 - ? pro Box belegen, aus Plastikfolie kleine Kärtchen schneiden, ein Loch hinein machen, der Flasche eine Nummer verpassen (gleiche Flaschen gleiche Nummer), Plastikkärtchen mit Gummiband am Flaschenhals fixieren, Flaschen einsortieren, Excel-Tabelle mit dem gleichen Schema anlegen und fertig ist ein funktionierendes Kellerbuch.

Zum Schutz der Etiketten verwende ich Lebensmittelfolie, geht ganz gut, bei modernen Etiketten verzichte ich sogar darauf (da ich ja nicht wiederverkaufen möchte).
Liebe Grüße
weingeist
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2442
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 12:59

weingeist hat geschrieben:bei modernen Etiketten verzichte ich sogar darauf (da ich ja nicht wiederverkaufen möchte).

Herbert, da geht's sicher nicht ums wiederverkaufen.
Aber ich habe schon Weine aus dem Keller getrunken und da war nicht mehr zu erkennen, was das für ein Wein ist.
Ich hab zwar das Problem nicht, aber zumindest einen aus einer Reihe von gleichen Weinen würde ich schon folieren.
Blöd nur, wenn xaverja lauter Einzelflaschen hat .... :lol:
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

xaverja

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Di 28. Nov 2017, 13:24
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 13:33

mein plan war, je 6er / 12er pack etc. eine flasche mit einem karterl und dem folierten etikett zu versehen - mit band...
die geschichte mit der nummerierung macht mir das leichter - ich werde den boxen nummern vergeben und diese im XLS ergänzen... @Herbert: DANKE

ums wiederverkaufen gehts mir nicht... auch einzelflaschen stehen nicht auf dem plan - ganz im gegenteil.
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 799
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 19:37
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragDo 30. Nov 2017, 18:05

austria_traveller hat geschrieben:Herbert, da geht's sicher nicht ums wiederverkaufen.

Hallo Gerhard,
ist mir schon klar, dass es Dir und mir um den Genuss und nicht um den Wiederverkauf geht... ;) .

austria_traveller hat geschrieben:Aber ich habe schon Weine aus dem Keller getrunken und da war nicht mehr zu erkennen, was das für ein Wein ist.

Dafür erkenne ich eben anhand der Nummer auch bei wirklich nicht mehr vorhandenen Etiketten (die früheren Etiketten sind oft schon nach 6 bis 8 Jahren einfach zerfallen, auch wenn man Lebensmittelfolie um die Flasche gewickelt hat) um welchen Wein es sich handelt. Den Plastikkärtchen und dem wasserfesten dickeren Stift ist die Luftfeuchtigkeit im Keller nämlich egal. Sogar die Gummiringerl bleiben geschmeidig... :lol:

Der einzige kleine Nachteil meiner Methode ist natürlich, dass man Ordnung halten muss... :lol:
Liebe Grüße
weingeist
Offline

xaverja

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Di 28. Nov 2017, 13:24
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinlagerung im Keller

BeitragFr 1. Dez 2017, 07:10

wie gesagt, ich hatte vor, jeweils ein ausgedrucktes etikett zu folieren und dieses an die jeweils "letzte" flasche zu "mascherln"... ...da hab ich wohl zu kompliziert gedacht, die geschichte mit den im xls gespiegelten nummern (mit edding) erspart mir wohl einiges an druckerpatronen... ;) besten dank
Vorherige

Zurück zu Weinlagerung und Kellerzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen