Aktuelle Zeit: So 9. Dez 2018, 20:24


Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3596
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 07:43

Naja, es war die Rede von selbst gesuchten Steinpilzen. Gut, die können natürlich im letzten Jahr auch selbst getrocknet worden sein.....

Viele Grüße

Bernd
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1314
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 08:01

Die ursprüngliche Frage war ja, welchen Wein man nehmen sollte, wenn der eigene Weinkeller zu 95% mit französischen Weinen bestückt ist. Da sind Vorschläge wie Grüne Veltliner oder besondere Weine spezieller Erzeuger aus Norditalien oder Baden nicht so ganz hilfreich, auch wenn sie hervorragend zum Steinpilzrisotto geeignet sind. Was spricht gegen einen gereiften Burgunder (Pinot Noir), der nicht zu viel Säure hat? Man sagt ihm gelegentlich nach, dass er neben reifen roten Beeren auch Noten von Waldboden aufweist. Das könnte gut gehen. Und warum nicht ein Weißwein von der Rhone? Und wäre ein Sauternes völlig abwegig? IMHO sollte der Wein zum Steinpilzrisotto auf keinen Fall zu viel Säure und vor allen Dingen keine spitze Säure haben. Dass Riesling hier noch nicht empfohlen worden ist, hat seinen Grund.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2641
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 08:21

Also ich würde beim säurearmen weißen Burgunder bleiben.
Armin wird sicherlich wissen welche seiner Burgunder wenig Säure haben.
Rot würde ich auf keinen Fall nehmen.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Einzelflaschenfreund

  • Beiträge: 585
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:31

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 08:38

mixalhs hat geschrieben:Die ursprüngliche Frage war ja, welchen Wein man nehmen sollte, wenn der eigene Weinkeller zu 95% mit französischen Weinen bestückt ist. Da sind Vorschläge wie Grüne Veltliner oder besondere Weine spezieller Erzeuger aus Norditalien oder Baden nicht so ganz hilfreich, auch wenn sie hervorragend zum Steinpilzrisotto geeignet sind.


Hi,

Armin fragte ja ausdrücklich nicht nach einem Wein, der halbwegs passt, sondern nach einer "Traumkombi" - ja, zunächst mal unter Berücksichtigung seiner Vorlieben und seines Bestands, aber explizit auch: "Oder ganz was Anderes, was ich im Zweifel nicht habe oder einfach nicht dran gedacht habe???"

Ein Roter wäre hier für mich eben kein Kandidat für eine "Traumkombi". Es hängt aber natürlich auch immer noch von weiteren Parametern ab, die wir nicht kennen: genaue Zubereitung, Menüfolge, Weine, die vorher und nachher getrunken werden z. B.

Was dann im Einzefall hilfreich ist oder nicht, muss ja am Ende ohnehin der Fragesteller selbst bewerten.

Viele Grüße
Guido
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 08:58

Guten Morgen,

Steinpilzrisotto ist eine der wenigen Gelegenheiten, bei denen ich mir einen (gereiften) Barolo leiste.
Alternativ und unter Berücksichtigung Deiner Bestandsangaben sehe ich einen samtigen/gereiften Pinot Noir ganz klar vorne.
Und...auf einer Verkostung (muss so 2007 gewesen sein) in Stuttgart gab es mal einen 2002 Les Poyeux von Clos Rougeard zu einem Steinpilzrisotto mit getrockneten Steinpilzen. Das war top!

Grüße,
Volker
...der schon heftig schlucken muss...
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 10:34

Einzelflaschenfreund hat geschrieben:Es hängt aber natürlich auch immer noch von weiteren Parametern ab, die wir nicht kennen: genaue Zubereitung, Menüfolge, Weine, die vorher und nachher getrunken werden z. B.


Wieviel Arten von Steinpilzrisotto es wohl gibt?

Gruß

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline

Einzelflaschenfreund

  • Beiträge: 585
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:31

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 11:05

Alas hat geschrieben:Wieviel Arten von Steinpilzrisotto es wohl gibt?


Bestimmt weniger als es Arten von seltsamen Fragen gibt.
Offline
Benutzeravatar

C9dP

  • Beiträge: 787
  • Bilder: 3
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:10

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 11:48

Alas hat geschrieben:Wieviel Arten von Steinpilzrisotto es wohl gibt?



Bestimmt weniger als es Arten von seltsamen Fragen gibt.


:lol: :lol: :lol: :lol:

Oder soviel, wie es Menschen gibt, die es kochen?!?!
Viele Grüße

Aloys
Offline

bordeauxlover

  • Beiträge: 293
  • Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:31
  • Wohnort: Bonn

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 19:00

Liebe Leute,

erstmal herzlichen Dank für die schnellen und zahlreichen Empfehlungen!

Ich versuche mal eine Kurzzusammenfassung: Der Trend geht überwiegend recht eindeutig Richtung Weißwein, während mein Trend ursprünglich eher in die Rotweinrichtung gegangen ist, was ich jetzt doch nochmal sehr kritisch in Frage stelle. Ansonsten kommt eine sehr bunte Vorschlagsliste zusammen. Von dem, was ich habe, scheint ein nicht zu junger und nicht säurebetonter weißer Burgunder mehrheitsfähiger Favorit zu sein.

Im Einzelnen:
@weinfidel und drysler: GV habe ich derzeit gar keinen, demgemäß schon gar keinen gereiften.
@Bernd Schulz: Steinpilzinfos stammen von meiner Frau. Frische Steinpilze würde ich bei uns auch eher zwischen September und November suchen. Also im Vorjahr gesucht und getrocknet? Da müssen wir uns überraschen lassen. Oller Riesling aus üppigem Jahr? Aber doch trocken, oder??? Da hätte ich nur Bürklin-Wolf aus 1999 und 2002 im Angebot.
@Alas und olifant: Italienische Weißweine sind in meinem Vorrat völlige Fehlanzeige, abgesehen von Weißburgunder der KG Terlan.
@Mixalhs: An rotem Burgunder hätte ich Gevrey Chambertin aus 2009 oder gereifter aus 1999, beide nicht säurebetont. Merlotlastiger Bordeaux: Da habe ich selbst schon mal angedacht Gazin 1990, La Conseillante 1993, Moulin Haut Laroque 1990, 1999 oder 2000.
@Einzelflaschenfreund: Silvaner ist bei mir vorratstechnisch Fehlanzeige. Grauburgunder erschöpft sich derzeit bei mir in meinem aktuellen "Hausgrauburgunder", dem 2012er Herrenstück von Koch.
@olifant: Nebbiolo habe ich in den letzten 20 Jahren noch nie einen wirklichen Zugang zu gefunden, folglich Fehlanzeige in meinem Vorrat, irgendwie bislang nicht meine Rebsorte.
@volldau: Clos Rougeard Les Poyeux 2002 in 2007 zu Steinpilzrisotto getrunken klingt spannend, davon habe ich 2007, 2008 und 2009 im Angebot.

Zur Zubereitung durch den Gastgeber habe ich keine Ahnung. Zur Menuefolge weiß ich nur, dass es zum Hauptgang Lammfilet gibt - keine Ahnung, wie zubereitet und mit welchen Beilagen -, da muss ich wohl mal selbst nachfragen, und zum Dessert mousse au chocolat.

Vielen Dank nochmal allen!
Armin
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3596
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Der "perfekte" Wein zu Steinpilzrisotto

BeitragDo 15. Mai 2014, 19:13

Hallo Armin,

Oller Riesling aus üppigem Jahr? Aber doch trocken, oder???


Es kommt darauf an, wie oll der Riesling ist. Wenn er 40 oder 50 Jahre auf dem Buckel hat, muss er keineswegs trocken sein. Bei einer richtig alten Spät- oder Auslese ist die Süße oft weitgehend weg, und die herbstlichen Aromen können hervorragend zu den Pilzen passen.

Da hätte ich nur Bürklin-Wolf aus 1999 und 2002 im Angebot.


Einen 99er oder 02er Riesling würde ich nicht nehmen. Dann greife doch lieber zum burgundischen Burgunder (in weiß)!

Viele Grüße

Bernd
VorherigeNächste

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SemrushBot und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen