Aktuelle Zeit: Mo 24. Jul 2017, 14:46


wineowine.de

Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Planung

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 9. Mai 2017, 13:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragDi 9. Mai 2017, 14:19

Hallo es findet bald meine Hochzeit statt,
welchen Badischen Weisswein und welchen Badischen Rotwein kann ich für folgendes Essen (Hauptgang) nehmen:

Filet vom Schwein
Geschnetzelte Putenbrust
Filet vom Seehecht
für Vegetarier: Gemüselasagne überbacken
Beilagen: Bandnudeln, Kroketten, Kartoffel (in Schale)
Sommergemüse
Online
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2354
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragMi 10. Mai 2017, 07:50

Was hast du denn für Preisvorstellungen ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Planung

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 9. Mai 2017, 13:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragMi 10. Mai 2017, 07:57

Preisvorstellung für Weisswein und Rotwein so zwischen 6,00€-8,00€ die Flasche. Vielleicht zwei verschiedene
Weissweine und einen Rotwein.
Offline

Holzfass

  • Beiträge: 113
  • Registriert: Do 1. Mai 2014, 12:08
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragMi 10. Mai 2017, 08:43

Besonders beim Roten solltest du in der Preisklasse bei Martin Wassmer in Bad Krozingen beim Spätburgunder fündig werden. Schon der QbA für 7,80€ bietet da einiges für's Geld. Bei den Weissen könntest du auch da mal die in der Preisklasse zu habenden probieren. Wären Rivaner, Müller-Thurgau und Gutedel. Die kenne ich aber nicht.

Oder Fritz Wassmer, ebenfalls in Krozingen. Da liegen auch Weiss- und Grauburgunder in deinem Budget.

Ansonsten hat auch das Stiftungsweingut im Jesuitenschloss in Freiburg faire Preise und in der Regel eine schlanke Stilistik. Nur in 2015 gelang das nicht immer. 2016 ist noch nicht auf der Preisliste, sollte aber mittlerweile im Verkauf sein, zumindest einige der Weine. Grau- und Weissburgunder, Chardonnay, Riesling vom Freiburger Schlossberg, da gibt es einiges zu fairen Preisen. Die Flaschen, besonders die der Weissen in grün, sehen übrigens recht schön aus (in meinen Augen, kommt im Webshop nicht so gut rüber). Auf einer Hochzeit ja auch kein Nachteil.

Alles Geschmackssache ;)
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 313
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragMi 10. Mai 2017, 10:03

So wie das aussieht, liefert ja ein Caterer das Essen. Die haben häufig nicht so die tolle Auswahl (ich habe das quasi beruflich regelmäßig auf dem Schirm). Wenn man den Wein aber selber mitbringt, gibt es bei badischem Wein auch vom Kaiserstuhl beinahe unendliche Möglichkeiten in diesem Preisbereich. Oberbergener Bassgeige Weißburgunder oder Grauburgunder auch trockene Spätlesen oder Kabinette, zum Essen ganz hervorragend geeignet, alles zwischen 6 und 7 €. Nur so als Beispiel; andere (WGs und Weingüter) gibt es zuhauf. Was eher ungewöhnliches, was mir aber hervorragend geschmeckt hat zu solchen Gerichten, war ein kräftiger Roter Gutedel vom Markgräfler Weingut Dr. Schneider (Müllheim-Zunzingen, 5,80 €) - sieht aus wie ein Rosé, weil lange auf der Maische.
Jetzt stellte sich noch die Frage, ob der Hochzeiter auch aus Baden kommt und etwas präziser woher, damit man Weingüter in der Nachbarschaft empfehlen kann.

Gruß
Oswald
Offline

Planung

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 9. Mai 2017, 13:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragDo 11. Mai 2017, 12:06

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten. :D

Ich bin im Schwarzwald-Baar-Kreis beheimatet, nicht gerade die Weinecke.
Beim Weisswein würde ich einen kräftigen badischen Müller-Thurgau oder Gutedel favorisieren.
Welchen zweiten badischen Weisswein könnte man zum Hochzeitsessen noch anbieten ?
Beim badischen Rotwein würde ich einen Spätburgunder auswählen.
Kann man die Auswahl so für das Hochzeitsessen anbieten ? Gebt mir noch ein paar Anregungen bzw.
Auswahlmöglichkeiten für die Weine.
Vielen Dank und beste Grüße :) :)
Mani
Offline

Holzfass

  • Beiträge: 113
  • Registriert: Do 1. Mai 2014, 12:08
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragDo 11. Mai 2017, 18:36

Ich würde persönlich Weiss- oder Grauburgunder bevorzugen, aber anbieten kann man einen anständigen MT und Gutedel zum Essen allemal. Es gibt letztendlich wie von Oswald beschrieben tatsächlich zig Möglichkeiten. Mein Tip, fahr zwei, drei in Frage kommende Weingüter/WGs an und probiere die Weine. Bei den von mir vorgeschlagenen Winzern z.B. ist das jederzeit möglich.
Offline
Benutzeravatar

wegas

  • Beiträge: 14
  • Registriert: Di 13. Jun 2017, 14:41
  • Wohnort: berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragDo 15. Jun 2017, 20:40

ich schließe mich Holzfass an.
am besten ist es einige Weingüter in der Gegend zu besuchen und dort den Wein zu probieren. So kannst du nach Geschmack das beste aussuchen
Herzliche Grüße,
wegas
Offline
Benutzeravatar

Rosalia

  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 24. Jun 2017, 06:32
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Welcher Wein für Hochzeitsessen ?

BeitragFr 30. Jun 2017, 23:23

Ich kenne es eigentlich so, daß je ein weißer und ein roter halbtrockener für die gäste zur verfügung steht und dann nochmal ein trockener und ein lieblicher wein...
Mit freundlichen Grüßen,
Rosalia

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

wineowine.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen