Aktuelle Zeit: Fr 29. Mai 2020, 06:06


Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 303
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragFr 3. Apr 2020, 13:11

sehr cool, danke !
...and you may ask yourself - well...how did I get here ?
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 552
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragFr 3. Apr 2020, 13:45

EThC hat geschrieben:
OsCor hat geschrieben:aber für einen Alltagswein ist mir der wieder eindeutig zu teuer

...ich denke, für den Alltag ist die Mosel eher nix für Dich. Wenn, dann höchstens südwestlich von Trier... :mrgreen:
Siehe hier :mrgreen:

Gruß
Oswald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3236
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragFr 3. Apr 2020, 13:49

OsCor hat geschrieben:Siehe hier :mrgreen:

...ja, hab' ich schon realisiert, daß Du den Elbling recht ansprechend fandest... :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 303
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragDi 7. Apr 2020, 15:41

kurzes feedback - tatsächlich waren wundersamer weise alle drei trockenen und der feinherbe kabinett unter den 6 von mir extra bestellten müllen weinen. die trockenen probiere ich beizeiten.

den 18er kabinett feinherb habe ich zeitgleich mit der online-probe aufgezogen, aber: vermutlich leichter kork, da
die frucht und nachgeschmack nicht sauber waren.

meine aktuelle korkquote liegt bei ca. 50% v.a. bei den deutschen korken:
lieser 18er goldtröpchen spätlese
kühling guillot nackenheim 2015, die zweite war o.k (hat aber trotzdem nicht geschmeckt)
gestern dann noch 2015er wittmann westhofener´, die zweite war o.k. und schmeckt auch.

inzwischen fürchte ich mich vor verkorkten weinen in meinem keller...
...and you may ask yourself - well...how did I get here ?
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4602
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragDi 7. Apr 2020, 18:45

port_ellen hat geschrieben:inzwischen fürchte ich mich vor verkorkten weinen in meinem keller...


Matthias, meine Position in puncto Naturkork dürfte ja mittlerweile hier im Forum hinlänglich bekannt sein! :twisted:

Natürlich habe ich mit Martin Müllen schon mehrere Diskussionen über die Verschlussfrage geführt; auch Jonas habe ich bei meinem letzten Besuch im Weingut darauf angesprochen, aber beide sind leider felsenfest davon überzeugt, dass Naturkorken unumgänglich sind, wenn das Reifeverhalten der Weine wie von ihnen gewünscht ausfallen soll. Meine Meinung ist eine völlig andere, aber das hilft ja nun mal leider nichts.... :( :(

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 303
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragDi 7. Apr 2020, 19:35

lieber bernd,

ich weiss, es bleibt schwierig.

ich ertrage es meist mit fassung, aber wenn ich drüber nachdenke: mit jeder buddel kork steigt auch der preis der restlichen flaschen des gleichen weins. da wird manches schnäppchen zum teuren vergnügen.

beim lieser goldtröpfchen habe ich versucht, ihn einem spritz aperol beizumischen (nach frischhaltefoliebehandlung), schmeckte trotzdem scheisse.

ich muss allerdings zugeben, dass die quote bei meinen bordeaux zuletzt nahe 0 war...

bleiben wir hartnäckig optimistisch !

gruss, matthias
...and you may ask yourself - well...how did I get here ?
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4602
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragSa 9. Mai 2020, 13:45

Bernd Schulz hat geschrieben:Nach kurzem Überlegen greife ich Markos Vorschlag einfach mal auf! Also streiche Spätlese, setze Auslese:

Die drei zusätzlichen Weine zum Paket wären dann:

2015 Kröver Paradies Riesling Spätlese** trocken, 93 Parker-Punkt, Euro 17,90....


Besagte trockene Spätlese** aus 2015 habe ich gestern, als ich mich mit Ralf auf meiner Terrasse getroffen habe, versehentlich erwischt :oops: :oops: . Es ist aber noch ungefähr ein Drittel in der Flasche; deshalb stelle ich denjenigen, die den Wein zwecks gemeinsamer Verkostung ebenfalls gekauft haben, spontan die Frage, ob sie bereit wären, ihn an einem der nächsten Abende (morgen, übermorgen, überübermorgen) aufzuziehen? :?: Ansonsten wird das mir leider nix mit der gemeinsamen Verkostung. Sorry, sorry, sorry!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

bordeauxlover

  • Beiträge: 358
  • Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:31
  • Wohnort: Bonn

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragSa 9. Mai 2020, 14:35

Hallo Bernd,

ich habe die seinerzeit auch mitbestellt und bei mir ginge das flexibel in den nächsten Tagen. Wie es anderen Mitverkostern am Besten passt.

Sonnige Grüße
Armin
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2020
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragSa 9. Mai 2020, 14:37

Das ist aus dem zweiten Dreier? Dann müßte ich eine Buddel zuhause haben. Ich wär dabei; kann in gut 1h nachsehen.
Besten Gruß, Karsten
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2020
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Gemeins. Verkost. - warum nicht mal ein Wein von Müllen?

BeitragSa 9. Mai 2020, 16:29

Bernd Schulz hat geschrieben:2015 Kröver Paradies Riesling Spätlese** trocken, 93 Parker-Punkt, Euro 17,90....
...ist kaltgestellt. :geek:

Wie wär's morgen? Oder gleich heute, aber dann bei mir erst etwas später.
Besten Gruß, Karsten
VorherigeNächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron