Aktuelle Zeit: Fr 10. Apr 2020, 10:32


Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 760
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 20:50

So, der letzte Schluck ist im Glas (für heute, die 2. Hälfte kommt morgen dran). Ich sehe leider keine positive Entwicklung, der Wein wird vielmehr mit Wärme unangenehm extraktsüß und findet leider keine hinreichende Säure als Konterpart, auch der feinölige Schmelz macht ihn schwerfällig. Mir geht's wie Josef, der Wein sättigt, ohne schwer zu sein. Hätte er jetzt eine gewisse Komplexität , ein inneres Rätsel oder eine gewisse Hintergründigkeit, könnte ich ihn zumindest noch interessant finden, aber auch das will sich mir nicht erschließen, er ist und bleibt einfach. Allenfalls seine nicht abzusprechende "Eigenart" könnte ich mir schöntrinken, denn der Wein ist auf seine Art besonders. Aber ich würde das nur Josef zuliebe tun und ich glaube zu wissen, dass er mir das übelnehmen würde. Noch einmal, Josef: Herzlichen Dank für dieses gemeinsame Verkostungserlebnis. Ich bereue keinen Cent!
Viele Grüße

Michl
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1393
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 21:01

Bernd Schulz hat geschrieben:
stollinger hat geschrieben:Gerbstoffe wollte ich in dem Wein auch nicht wirklich finden.


Gerbstoffe finde ich auch keine. Aber die muss ein Weißwein nicht unbedingt haben - die Zeiten, zu denen Tannine im höherwertigen Riesling ziemlich verpönt waren, liegen noch nicht lange zurück! -

Ich habe als Kontrastprogramm gerade einen Riesling trocken Wintersheim 2017 von Lisa Bunn geöffnet. Hier handelt es sich um eine völlig andere Welt - die beiden Weine kann man nicht wirklich miteinander vergleichen! Wenn man es trotz der Unmöglichkeit einfach tut, fällt der Vergleich in puncto Komplexität und Länge für meinen Geschmack leider zu Ungunsten des Rieslings aus. Ich sage das nur sehr ungern :oops: , aber es ist so....

...na gut - der Riesling war ja eine ganze Ecke billiger. Da darf er auch etwas dünner wirken..... :mrgreen: :twisted:

Herzliche Grüße

Bernd


Das kann ich sehr gut nachvollziehen, weil der Wein mit Luft immer mehr aufdreht und harmonischer und komplexer wird. Man merkt dem Wein schon an, das da ambitionierte Leute am Werk sind. Schade, dass dies gerade mein letztes Glas ist :( . Mein Fazit. Hat sich gelohnt. Spannender, ungewöhnlicher Weißer. Schöne Erfahrung. Passend zum Arte-Beitrag, weil eigensinnig. Danke Josef!!! Da bekomme ich sowas von Lust, mal die eigensinnigen Korsen zu besuchen.

Gruß

Ralf
Online
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 892
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 21:05

Mir gefällt der Wein immer noch :D und auch ich bedanke mich sehr herzlich bei Josef für das Aussuchen, Mitbringen und Versenden.
Aber ich bin auch sehr gespannt, wie er sich dann morgen präsentieren wird ....
Viele Grüße - Allegro
Online

stollinger

  • Beiträge: 544
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 21:06

Haben jetzt eigentlich alle mal auf die Flasche gesehen?
Online
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 892
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 21:14

Also ich ja ... und habe auch schon versucht, was über die Rebsorte rauszukriegen - aber auf deutsch gibt da das www nicht gerade viel her .... :roll:
Viele Grüße - Allegro
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4421
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 22:02

Es scheint sich um eine autochthone Sorte zu handeln. Wer hat denn noch Zugang zum Wein-Plus-Glossar und kann dessen allgemein ergoogelbares Textfragment weiter verfolgen? ---

Jedenfalls polarisiert der Wein hier massiv. Und es ist allemal spannend, das zu erfahren! Für meinen Geschmack handelte es sich darüber hinaus um einen ein guten, seinen Preis auf jeden Fall werten Weißen, wobei ich so etwas auch nicht jeden Abend im Glas haben möchte. Im Vergleich zu den Sachen, die ich problemlos immer trinken mag ;) :oops: , reden wir hier über eine spezielle Kategorie, auf die ich mich manchmal (so wie heute) gut einlassen kann, manchmal aber auch nicht. Dann gelingt es nicht, den entsprechenden Schalter umzulegen.....

Eine detailliertere VKN verfasse ich in den nächsten Tagen. Bis dahin bedanke auch ich mich sehr bei Josef für seine Mühe mir dem Besorgen und dem Versand eines ziemlich ungewöhnlichen Weins, der mir ganz subjektiv alles andere als schlecht gefallen hat!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Kle

  • Beiträge: 485
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 18:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 22:42

... auch von mir, lieber Josef, herzlichen Dank! Einige Punkte, die dem Wein fehlen, werden spielend durch die Intensität des Erlebnisses aufgeholt.

Gruß, Kle
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4421
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragSo 7. Jul 2019, 23:11

Beim letzten Schluck unseres weißen Korsarens fällt mir plötzlich stark auf, dass der Wein offenkundig im neuen Eichenholzfass gelegen hat.

Die blumig-süßliche Note ist wohl nicht zuletzt einem sehr gelungenen (!) Barrique-Ausbau geschuldet.......

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Kle

  • Beiträge: 485
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 18:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragMo 8. Jul 2019, 00:10

...daran habe ich heute auch gedacht und dass es meinen Chardonnay-Eindruck erklären könnte. Wenn das stimmt, hätte ich auf das Holz gern verzichtet.

Gruß, Kle
Online

stollinger

  • Beiträge: 544
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragMo 8. Jul 2019, 08:17

Bernd Schulz hat geschrieben:Beim letzten Schluck unseres weißen Korsarens fällt mir plötzlich stark auf, dass der Wein offenkundig im neuen Eichenholzfass gelegen hat.

Die blumig-süßliche Note ist wohl nicht zuletzt einem sehr gelungenen (!) Barrique-Ausbau geschuldet.......

Herzliche Grüße

Bernd

Entgegen dem, was ich meinte, vom Winzerbesuch behalten zu habe, hast du Recht. Ich habe auf der Instagram-Seite der Winzerin ein Foto mit einem Holzfass und dem Hashtag der Rebsorte gefunden.

https://www.instagram.com/closfornelli/

Von dem Wein sind 400 Flaschen gefüllt worden, ich schätze ein Barrique und der Rest war im Stahltank.

Ich habe gestern noch etwas nachgedacht, wie man den Wein besser machen kann, mir fehlte da ja die Struktur. Fassausbau war meine Überlegung. Ich meinte ja auch keine Gerbstoffe zu schmecken...
Habe ich mich mal wieder schön getäuscht. :lol:

Ich frage mich gerade, ob wir den Wein evtl. einfach in einer schwierigeren Phase erwischt haben.
Ich wollte die Winzerin eh noch anschreiben und die Eindrücke teilen, dann werde ich sie bitte etwas Details über den Ausbau und was sie zum gegenwärtigen Zustand des Weins meint.
Alterungserfahrung mit reinsortigem Genovese gibt es m.M. nach nicht. Die Rebsorte ist eher selten und die Winzer beginnen sie gerade erst wieder zu kultivieren. Zwei Flaschen habe ich noch im Keller.

Mir hat die gemeinsame Verkostung jedenfalls sehr viel Spass gemacht und hatte einen hohen Unterhaltungswert. Ich danke euch alle ganz herzlich, dass ich euch als Mittrinker gewinnen konnte und ihr euch so intensiv mit dem Wein auseinander gesetzt habt. Danke!
Ich hoffe wir verkosten bald mal wieder gemeinsam, auch gerne irgendwann mal wieder einen Korsen.

Liebe Grüße, Josef
VorherigeNächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen