Aktuelle Zeit: Mi 11. Dez 2019, 11:58


Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Online

Kle

  • Beiträge: 456
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDi 2. Jul 2019, 18:46

in guter Hoffnung, dass es mit meiner Versorgung noch klappen wird, freue ich mich ebenfalls über ein korsisches Wochenende!
Offline

Michl

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDi 2. Jul 2019, 19:11

Mir ist es egal...
Viele Grüße

Michl
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1326
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDi 2. Jul 2019, 20:00

Sonntag ginge auch bei mir, danach bin ich fünf Tage nicht da.
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 834
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDi 2. Jul 2019, 20:47

Kommender Sonntag, also der 7.7. , ginge bei mir auch prima :D
Viele Grüße - Allegro
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4170
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDi 2. Jul 2019, 23:45

Offenkundig spricht viel für den kommenden Sonntag.....

Josef ist hier der Chef, der entscheiden muss! ;)

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

stollinger

  • Beiträge: 451
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 09:22

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragMi 3. Jul 2019, 06:57

Bernd Schulz hat geschrieben: Josef ist hier der Chef, der entscheiden muss! ;)


Also Sonntag, bin schon sehr gespannt!

Und bitte keine Gefälligkeitsgutachten oder Höflichkeiten! Bei korsische Weinen (bei eigentlich allem was daher kommt) fehlt mir wahrscheinlich jegliche Objektivität.

Achso, falls jemand blind trinkt und die Rebsorte raten will, hier gibt es eine schöne Zusammenstellung der korsichen Rebsorten:

http://www.crvi.corsica/wp-content/uplo ... sed-ok.pdf

Eine (weiße) davon ist es,...

Grüße, Josef
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 834
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragMi 3. Jul 2019, 07:01

Und ich hatte mich schon sehr gefragt, wie das mit der Blindverkostung funktionieren soll, wenn man nicht den allergeringsten Anhaltspunkt für den möglichen Inhalt hat ;)

Ich werde mich auf jeden Fall am "raten" versuchen :mrgreen:
Viele Grüße - Allegro
Online

Kle

  • Beiträge: 456
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragMi 3. Jul 2019, 18:55

Ich fand im Bücherregal: „Frankreichs Regionalweine 1999/2000“ von Roger Voss. Korsika sind die letzten beiden Seiten des Büchleins gewidmet. Ob unsere Flasche die historische Einschätzung widerlegt?
Am besten gedeihen in dem heißen Klima wuchtige Rotweine und körperreiche Rosés. Die Weißen sind entweder zu stark oxidiert oder werden in einem modernen, nichtssagenden Stil bereitet.

Aber:
Die interessantesten Tropfen sind gewiss die aus den traditionellen korsischen Rebsorten.

Gruß, Kle
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 481
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 17:36
  • Wohnort: Oberrhein

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDo 4. Jul 2019, 08:01

Allegro hat geschrieben:Und ich hatte mich schon sehr gefragt, wie das mit der Blindverkostung funktionieren soll, wenn man nicht den allergeringsten Anhaltspunkt für den möglichen Inhalt hat ;)

Josef hat ja geschrieben, dass es sich um einen Weißwein handelt. Da bin ich auch davon ausgegangen, dass es sich um eine autochthone Rebe handelt, die reinsortig (cum grano salis) ausgebaut wird. Nach einigem Überlegen habe ich dann das Papier um die Flasche entfernt :-)
Raten wäre in meinem Fall sowieso unsinnig, denn dazu kenne ich mich viel zu wenig aus; allerdings habe ich zuletzt vermehrt nach italienischen lokalen Rebsorten Ausschau gehalten, um Weine zu finden, die ausreichend Säure für eine Essensbegleitung aufweisen. Dabei habe ich für mich Vermentino (Sardinien z.B.), Pecorino (Terre di Chieti) und Falanghia (Kampanien) entdeckt, die allesamt eine spezielle Aromatik aufweisen.
Ich weiß, dass Korsika zu Frankreich gehört…

Gruß
Oswald
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1573
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht mal ein Korse?

BeitragDo 4. Jul 2019, 08:24

OsCor hat geschrieben:Ich weiß, dass Korsika zu Frankreich gehört…
Sag' das besser nicht in Gegenwart von Korsen. ;)

Ich denke auch, daß Korsika rebsortenmäßig viel näher an Italien liegt.
Besten Gruß, Karsten
VorherigeNächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen