Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2018, 13:45


JKL Getrunkene Werke!

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragDi 25. Aug 2015, 09:54

Weinabend am 17.07.2015
Weine von der Domaine Albert Mann


Kein Wein wurde dekaniert.


Crémant d’Alsace extra brut 2012
Gefällig, leicht zitronige Noten, schöne Moussage, etwas kurz 82P

Tradition Pinot Blanc/Auxerrois 2014
Zitronige Säurenoten, jung, etwas kurz 82P

Tradition Pinot Gris 2013
Restsüß, gefällig, Südrüchtenoten(Pfirsich) 83P

Hengst Grand Cru 2007
Schöne Trinkreife, deutlich süß, etwas träge 89P

Rosenberg 2010
Jetzt gut trinkbar, deutliche Süße, mächtig, „Südfrüchtebrause“, etwas Säure 88P

Schlossberg Grand Cru 2009
Feuerstein, mineralisch, lang, jung, kommt im Glas und ist gut wärmer trinkbar – groß 93P

Gewurztraminer Steingrubler Grand Cru 2007
Toller Speisebegleiter, deutliche Würze, intensive Aromatik, Alkohol, deutliche Süße, lang 91P

Pfersigberg Grand Cru 2011
Noten nach Pilzen, Waldboden, Pflaumen lang, BDX-Noten, benötigt Zeit 92+P

Saintes Claires 2009
Opulenter als der Spätburgunder zuvor, deutlichere Fruchtnoten, vielleicht marmeladig, benötigt viel Zeit 91+P

Altenbourg Le Tri Sélection de Grains Nobles 2000
Deutliche Süße, rund, ölig 95-96P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragMo 5. Okt 2015, 12:53

Weinabend am 25.09.2015
Weine aus Südtirol – Italien


Manincor – Tannenberg 2012
Etwas karg, stahlig, kommt im Glas, grüne Noten nach Quitten 82P

Kellerei St. Michael Eppan – Sanct Valentin Sauvignon 2014
Blumige Nase, stahlig, grüne Noten nach Apfel 84P

Kellerei Nals Margreid – Baron Salvadori Chardonnay (Riserva) 2012
Filigran, weich und elegant 89P

Tiefenbrunner – Linticlarus Chardonnay (Riserva) 2011
Volumig, beißende Würze, Noten nach Birnen 87P

Elena Walch – Beyond the Clouds 2005
Hat eine schöne Reife, mittlerweile fehlt allerdings etwas der der Druck, samtig, ausgewogen, Noten nach Birnen 91P

Pranzegg – Campill 2011
Harmonisch, elegant, leichte Tannine, Noten nach Kirschen 90P

Tiefenbrunner – Linticlarus Pinot Noir (Riserva) 2009
War das eine schlechte Flasche oder ist der Wein über die Zeit? Oxidative Noten in der Nase und am Gaumen, Noten nach Pflaumen 82P

Manincor – Réserve del Conte 2011
Die Kraft hat er vom Lagrein – jung, kräftige, warme Schwarzbeerennoten, etwas Schmelz 86+P

Josephus Mayr (Erbhof Unterganzer) – Cabernet Kampill (Riserva) 2012
Elegant und lang, tolle Noten nach Kirschfrucht 92P

Klosterkellerei Muri-Gries – Abtei Muri (Riserva) 2004
Immer noch nicht auf dem Höhepunkt erwischt, ein paar Jahre fehlen noch – präsente Tannine, kräftig, würzig, etwas plump 86P

Elena Walch – Castel Ringberg Lagrein (Riserva) 2004
Warme, angenehme Nase, präsente Tannine, Noten nach schwarzen Beeren, eine eher harte, kräutrige Würze, erstaunlich jugendlich 88P

Kellerei Terlan – Porphyr Lagrein (Riserva) 2012
Schöne Primärfruchtnoten nach schwarzen Beeren, lang, tanning 90P

Kellerei Andrian – Tor di Lupo Lagrein (Riserva) 2012
Filigran, weiche Tannine, milde Säure, Noten nach Himbeeren und schwarzen Johannisbeeren, etwas cremig 90P

Josephus Mayr (Erbhof Unterganzer) – Lamarein 2010
Extrem jung (ich wollte den Wein aber unbedingt mit in der Probe haben), rosinige Noten, Schmelz, sehr leichte laktische Noten 93+P

Ansitz Waldgries – Rosenmuskateller 2008 (halbe Flasche)
Deutliche Säure, rosinige Süßenoten 91P
Bild
Offline

olifant

  • Beiträge: 2576
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragDi 6. Okt 2015, 08:43

Hallo Jürgen,

nettes Südtiroler Lineup, von meiner Seite ein paar Anmerkungen, da ich einiges kenne.
Kellerei St. Michael Eppan – Sanct Valentin Sauvignon 2014
Blumige Nase, stahlig, grüne Noten nach Apfel 84P

2014 ist ein recht frischer-leichter Jahrgang in Weiss, die meisten Weine underperformen hier im allg. Jahrgangsvergleich - Sauvignon kommt noch mit am besten weg, ein paar Weissburgunder zeigten noch passable Anlagen, Time will tell; in Rot erwarte ich mir eigentlich sehr wenig.


Kellerei Nals Margreid – Baron Salvadori Chardonnay (Riserva) 2012
Filigran, weich und elegant 89P

Der Wein braucht ca. 3 Jahre nach Freigabe, sollte noch zulegen.


Tiefenbrunner – Linticlarus Chardonnay (Riserva) 2011
Volumig, beißende Würze, Noten nach Birnen 87P

Mir in den allermeisten Fällen zu Opulent.


Tiefenbrunner – Linticlarus Pinot Noir (Riserva) 2009
War das eine schlechte Flasche oder ist der Wein über die Zeit? Oxidative Noten in der Nase und am Gaumen, Noten nach Pflaumen 82P

Sollte wohl eine schlechte Flasche gewesen sein. 09 sind eigentlich recht strukturierte Pinot Nero.


Klosterkellerei Muri-Gries – Abtei Muri (Riserva) 2004
Immer noch nicht auf dem Höhepunkt erwischt, ein paar Jahre fehlen noch – präsente Tannine, kräftig, würzig, etwas plump 86P

Kann sein, oder auch nicht - hatte bei Muri Lagrein Riserva gute und weniger gute Flaschen des Jahrgangs.


Kellerei Andrian – Tor di Lupo Lagrein (Riserva) 2012
Filigran, weiche Tannine, milde Säure, Noten nach Himbeeren und schwarzen Johannisbeeren, etwas cremig 90P

Cremig ist gut - mir war das Teil eigentlich schon zu fett und zu sehr auf Verkostung getrimmt. Ein Glas reicht völlig ...


Ansitz Waldgries – Rosenmuskateller 2008 (halbe Flasche)
Deutliche Säure, rosinige Süßenoten 91P

Schöner Rosenmuskateller, auch konstant gute Qualität.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragSo 18. Okt 2015, 09:00

Champagnerabend am 17.10.2015

Alle Champagner wurden aus Weißweingläsern getrunken, alle wurden kurz vor dem Trinken geöffnet. Die Nicht-Jahrgangschampagner (Krug und Armand de Brignac) lagerten seit ca zwei Jahren bei mir im Keller, sind also nicht aktuellen Verkaufdatums.

De Sousa - Réserve brut
Trockene Stilistik, angenehme Säure, Noten nach Apfel und Quitten, noch etwas jugendlich (degorgiert 2013) 91P

Jacquesson - Cuvée No 737
Trockene Stilistik, deutliche Hefenoten, Brioche, leicht nussige Aromen, milde Säure, feine Perlage – etwas feiner als der De Sousa zuvor 92P

Krug - Grande Cuvée
Trockene Stilistik, sehr mild, harmonisch, nussige Aromen, milde Säure, leichte Anklänge nach Birnen 95P

Cattier - Armand de Brignac Brut Gold
Frisch im Glas erscheint er mir etwas zu süß, was sich aber nach einigen Minuten im Glas bessert. Sehr gefälliger Champagner, milde Säure, nussig, cremig 93P

Perrier-Jouet - Belle Epoque 1989
Trockene Stilistik, sehr schöne Trinkreife, deutliche Hefenoten, sehr lang 95P

Billecart-Salmon - Grande Cuvée 1990
Trockene Stilistik, kommt im Glas, deutliche Säure- und Hefenoten, wirkt eingeschlafen – etwas über die Zeit 91P

Charles Heidsieck - Blanc des Millénaires 1995
Trockene Stilistik, mild, harmonisch, deutliche Säure- und Hefenoten, Brioche 93P

Nicolas Feuillatte - Cuvée Palmes d’Or 1996
Trockene Stilistik, etwas jugendlich, braucht Luft im Glas, deutliche Säurenoten, Brioche, nussig, lang 94P

Moet et Chandon - Dom Pérignon Oenothèque 1996
Trockene Stilistik, immense Tiefe, mineralische Würze, noch zu jung, benötigt viel Luft,
deutliche Säure- und Hefenoten, lang 97P

Veuve Clicquot Ponsardin - La Grande Dame 1998
Trockene Stilistik, in der Nase Noten nach nassem Heu, Alkohol und Most, am Gaumen Firnenoten – scheint mir eine schlechte Flasche zu sein – wer weiß mehr? 85P

Taittinger - Comtes de Champagne Blanc de Blancs 1999
Trockene Stilistik, cremig, weich, schmelzig, nussige Noten, gefällig 95P

Louis Roederer - Cristal 2002
Trockene Stilistik, nussige und Hefenoten, noch zu jugendlich, lang, hedonistisch, gefällig 96P

Piper Heidsieck - Rare 2002
Trockene Stilistik, schmelzig, cremig, milde Säure, Hefenoten, gefällig, ähnliche Stilistik wie der Comtes 95P

Marquet - Sapience 2006
Trockene Stilistik, in der Nase Klebstoffnoten, jugendlich, extrem feinperlig, elegant, lang, Noten nach Avocado, Passionsfrucht, Sternfrucht, milde Säure, deutlich andere Stilistik als die Champagner zuvor – polarisiert – 96-97P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 929
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragSo 18. Okt 2015, 13:58

Hallo Jürgen,
was für eine tolle Probe :!:
Deine Frage zum Veuve - Grand Dame: glaube nicht an eine schlechte Flasche,
diese Noten nach nassem Heu (bzw. Socken :D ) ist mir beim Clicquot schon
öfters aufgefallen ...

Viele Grüße,
Jochen

Jürgen hat geschrieben:Champagnerabend am 17.10.2015

Alle Champagner wurden aus Weißweingläsern getrunken, alle wurden kurz vor dem Trinken geöffnet. Die Nicht-Jahrgangschampagner (Krug und Armand de Brignac) lagerten seit ca zwei Jahren bei mir im Keller, sind also nicht aktuellen Verkaufdatums.

De Sousa - Réserve brut
Trockene Stilistik, angenehme Säure, Noten nach Apfel und Quitten, noch etwas jugendlich (degorgiert 2013) 91P

Jacquesson - Cuvée No 737
Trockene Stilistik, deutliche Hefenoten, Brioche, leicht nussige Aromen, milde Säure, feine Perlage – etwas feiner als der De Sousa zuvor 92P

Krug - Grande Cuvée
Trockene Stilistik, sehr mild, harmonisch, nussige Aromen, milde Säure, leichte Anklänge nach Birnen 95P

Cattier - Armand de Brignac Brut Gold
Frisch im Glas erscheint er mir etwas zu süß, was sich aber nach einigen Minuten im Glas bessert. Sehr gefälliger Champagner, milde Säure, nussig, cremig 93P

Perrier-Jouet - Belle Epoque 1989
Trockene Stilistik, sehr schöne Trinkreife, deutliche Hefenoten, sehr lang 95P

Billecart-Salmon - Grande Cuvée 1990
Trockene Stilistik, kommt im Glas, deutliche Säure- und Hefenoten, wirkt eingeschlafen – etwas über die Zeit 91P

Charles Heidsieck - Blanc des Millénaires 1995
Trockene Stilistik, mild, harmonisch, deutliche Säure- und Hefenoten, Brioche 93P

Nicolas Feuillatte - Cuvée Palmes d’Or 1996
Trockene Stilistik, etwas jugendlich, braucht Luft im Glas, deutliche Säurenoten, Brioche, nussig, lang 94P

Moet et Chandon - Dom Pérignon Oenothèque 1996
Trockene Stilistik, immense Tiefe, mineralische Würze, noch zu jung, benötigt viel Luft,
deutliche Säure- und Hefenoten, lang 97P

Veuve Clicquot Ponsardin - La Grande Dame 1998
Trockene Stilistik, in der Nase Noten nach nassem Heu, Alkohol und Most, am Gaumen Firnenoten – scheint mir eine schlechte Flasche zu sein – wer weiß mehr? 85P

Taittinger - Comtes de Champagne Blanc de Blancs 1999
Trockene Stilistik, cremig, weich, schmelzig, nussige Noten, gefällig 95P

Louis Roederer - Cristal 2002
Trockene Stilistik, nussige und Hefenoten, noch zu jugendlich, lang, hedonistisch, gefällig 96P

Piper Heidsieck - Rare 2002
Trockene Stilistik, schmelzig, cremig, milde Säure, Hefenoten, gefällig, ähnliche Stilistik wie der Comtes 95P

Marquet - Sapience 2006
Trockene Stilistik, in der Nase Klebstoffnoten, jugendlich, extrem feinperlig, elegant, lang, Noten nach Avocado, Passionsfrucht, Sternfrucht, milde Säure, deutlich andere Stilistik als die Champagner zuvor – polarisiert – 96-97P
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragDo 31. Dez 2015, 18:47

Weinabend am 20.11.2015
Weine aus Montsant


Alfredo Arribas – Tros Blanc 2009 (Magnum)
Noten nach Bitterstoffen und Birnen, kräutrige Würze, leicht cremig, sehr lang 94P

Mas de la Cacadora – Quom 2005
schöne Trinkreife, immer noch tanninig, warme dunkelbeerige Noten, Noten nach Moos und Süßholz, lang im Mund 86P

Vinyes d’en Gabriel – L’Heravi Crianca 2012
deutliche Noten nach Kirschen und im Hintergrund Süßholz, zu jung, braucht viel Luft im Glas 87P

Ficaria Vins – Èlia 2009
grobkörnig, samtig, tanninig, Noten nach Pflaumen und etwas Johannisbeeren, mittellang 85P

Vermunver – Gènesi Selecció 2004
sehr präsent, eher jung, braucht viel Luft im Glas, Noten nach süßen Beeren 86+P

Venus - la Universal 2003
präsente Tannine, mir zu dominante Säure, Stallnoten, flach 86P

Vinyes d’en Gabriel – Cuvilà 2012
sehr jugendlich tanning, Noten nach roten Beeren und Hagebutten, elegant 89+P

Acustic Celler – Braó 2012
sehr schmeichlerisch, samtig warm, fruchtige Noten nach Kirschen und Johannisbeeren 91P

Ficaria Vins – Pater 2008

sehr samtig und fruchtig, stoffig durch den hohen Alkohol, eher kurz 88P

Alfredo Arribas – Siuralta 2008
elegant, Noten nach roten Beeren, wird im Glas immer besser, deutliche Säure 90P

Ficaria Vins – Cerverola 2011
samtig, stoffig, alkoholisch, sehr zugänglich, Noten nach Amarenakirschen und Traubensirup. Macht Spaß aber satt. Viel kann ich von einem solchen Wein nicht trinken 90P

Acustic Celler – Auditori 2010
elegant, Noten nach roten Beeren und Kirschen, jugendlich, baucht viel Luft 91+P

Vinyes d’en Gabriel – Mans de Samsó 2010
samtig weich, tanninig, Noten nach schwarzen Beeren und etwas süßlichem Holz 93P

Spectacle Vins – Espectacle 2004 (Erstlingsjahrgang)
schmeichlerisch weich, präsente Tannine, macht im Glas zu 95-96P

Alfredo Arribas – Tros Negre 2009 (Magnum)
nicht mehr wirklich detaillierte Notizen gemacht - trinkig, toll, hat mir besser als in der Eintel (93P) gefallen 94P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragSo 3. Jan 2016, 16:46

Weinabend am 30.01.2015
Weine aus der Provence



Mas de la Dame – Coin Caché 1999
(honiggelbe Farbe) sehr gereift wirkend, etwas cremig, Anklänge an Noten nach Honig und Sherry 86P – am zweiten Abend deutlich jünger wirkend 86-89P

Château la Calisse – Cuvée Étoiles 2008
elegant, dicht, komplex, keine Fruchtaromen, balsamisch, lang 90P

Mas Sainte Berthe – Cuvée Louis David 1996
(ziegelrote Farbe) gereift aber präsent, sehr weiche, abgerundete Tannine, keine Fruchtnoten 85P

Revelette – Le Grand Rouge de Revelette 2003
weiche aber noch präsente ausgewogene Tannine, Noten nach dunklen Beeren und Kirschen, milde Säure – deutlicher Trinkspaß 91P

Domaine d’Eole – Cuvée Léa 2001
sehr „saftig“, weich, rund, Noten nach süßlichen Beeren 88P

Château Pradeaux 1997
(ziegelrote Farbe) präsente Tannine, eher dünn 84P

Domaine Hauvette – Cornaline 2006
weiche Tannine, Noten nach Waldbeeren, gerade etwas zurückhaltend im Glas 88+P

Château Simone – Rouge 2004
(ziegelrote Farbe) weiche aber präsente Tannine, Noten nach hellen Kirschen, etwas indifferent 86P

Domaine des Béates – Terra D’Or 1997
präsente Tannine, Noten nach dunklen Beeren, ausgewogen 92P

Richeaume – Les Terrassess 2010
Noten nach Kirschen und dunklen Beeren, volumig 94P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragDi 22. Mär 2016, 17:31

DSC05788a.jpg
Weinabend am 26.02.2016
Weine von Elio Altare


Keiner der Weine wurde dekantiert. Die Barolos habe ich einige Minuten vor dem Trinken geöffnet.

Campogrande - Cinqueterre bianco 2012
Noten nach Orangenzesten, Apfelmost, oxidativ - sehr angenehm, etwas dünn. Jung, benötigt Lagerung, tanninig 89P

Campogrande - Telémaco 2013
Durch Holzeinsatz gefälliger als der zuvorige Wein bei ähnlicher Stilistik. Oxidativ, elegant, schöne Säurenoten, deutliche Mineralik, tanninig 91

Elio Altare - Dolcetto d'Alba 2014
Sehr schöne Kirschfrucht verbunden mit Noten nach Brombeeren, gefällig 86P

Elio Altare - Barbera d'Alba 2014
Auch hier eine deutliche, sehr schöne Frucht nach Kirschen, verbunden mit der typischen "Barbera-Säure" - harmonisch 87P

Elio Altare - Langhe Nebbiolo 2014
Fruchtnoten nach Kirschen und schwarzen Johannisbeeren, milde Tannine, gefällig. Schmeckt, als wäre noch eine andere Rebsorte beigemischt. 88P

Elio Altare - Barolo Arborina 2003
Wirkt immer noch sehr jugendlich. Noten nach Lakritz, schmelzig, deutliche Tannine, lang. Der Wein macht im Glas zu. 94P

Elio Altare - Barolo 2009
Noten nach Kirschen und Leder, deutliches Tannin, süßliche Holznoten, schmelzig. 92P

Elio Altare - Barolo Arborina 2008
In der Nase Noten nach Kirschen und ätherische Düfte. Am Gaumen deutliche Noten nach Kirschen und etwas süßlichem Holz - harmonische Säure, schmelzig, dunkel, lang - sehr jugendlich 95P

Elio Altare - Barolo Cerretta 2006
Noten nach Kirschlikör, samtig, präsente Tannine, sehr jugendlich 96P

Elio Altare - Barolo Brunate 1999
Noten nach Pflaumen, sehr präsente Tannine, leicht ledrig, elegant, lang, noch jugendlich 94P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragSa 23. Apr 2016, 09:17

Weinabend am 22.04.2016
Weine aus USA


Barrel 27 - High on the Hog 2010
Trinkreifer, schmelziger, gefälliger Wein - leichte Holzanklänge, Garrigue-Würze, etwas dünn 87P

Joseph Phelps - Firestone Vineyards 2012 Chardonnay
Deutlich zu jung - momentan hat sich der Wein noch nicht richtig gefunden - schöne mineralische Noten nach Feuerstein - Säure noch nicht gut eingebunden - schöne Holznoten - lang - anfangs 91+P und mit Luft 92+P

Trentadue - Old Patch Red 2009
Sehr gefälliger Wein - saftig, fruchtige Kirschnoten, süßliche Holznoten - einfach aber sehr trinkig 86P

Erath - Prince Hill Pinot Noir 2006
Schon trinkreif - süßliche Noten nach Erdbeeren, gefällig 89P

Santa Barbara Winery - Lagrein 2010
Trinkreifer Neue-Welt-Lagrein mit Potential - sehr dunkle Farbe - etwas süßliche Noten nach schwarzen Johannisbeeren und Kirschen - harmonische Säure 91P

Quady North - Syrah (Steelhead Run Vineyard) 2010
Dünn (mit 12,5 Alkohol zu wenig, um den Wein zu tragen), nichtssagend, gefällig - eine Enttäuschung 83P

Trust - Syrah 2012
Schöne Kirschfrucht - fruchtsüß - etwas eigentümlich, kurz - mittel getoastetes Holz 86P

Tablas Creek Vineyard - Esprit de Beaucastel 2008
Rosinige Noten nach Backpflaumen, Dörrobst, harmonisch, trinkreif 92P
Am 24.04. wieder im Glas gehabt. Der Wein ist momentan schon sehr gut trinkbar mit deutlichem Lagerpotential. Prägnant sind neben den rosinigen, auch Noten nach Kirschlikör. Den Abend hat der Wein nicht überstanden ;) Ich bleibe bei 92P

La Jota Vineyard - Howell Mountain Merlot 2010
Macht jetzt schon Spaß mit deutlichem Potential - samtig, Noten nach Kirschen - harmonisch, lang 93+P

K Vintners - Cabernet Sauvignon (Stoneridge Vienyard) 2009
Noch zu jung - Noten nach schwarzen Johannisbeeren und dunklen Beeren allgemein, Lorbeer - viel Druck, stoffig - kommt im Glas 93+P

Arietta - Variation One 2007
Noten nach Kirschen, harmonische Säure, elegant, stoffig - macht schon Spaß 92P

Mount Brave 2009
Sehr samtig, harmonisch, stoffig, trinkreif 95P

Colgin IX Estate 2005
Leicht rosinige Noten, Amarenakirschen - harmonische Tanninstruktur - frisch eingeschenkt super, macht mit Luft im Glas zu - viel Potential 97-98+P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1656
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: JKL Getrunkene Werke!

BeitragFr 3. Feb 2017, 09:48

Weinabend am 20.01.2017
Weine aus Südamerika


Los Vascos - Chardonnay 2015
Indifferent, Alkohol steht isoliert, würzige Noten, Grapefruit, kommt im Glas 80P

O. Fournier Alfa Centauri - Sauvignon Blanc 2011
Überholzt, Noten nach überreifen Stachelbeeren und Litschi, cremig weich mit langem Abgang - unschöner Allgemeineindruck, der Wein nervt 80P

Vina Cobos - Felino Malbec 2010
Trinkreif, sehr weiche Tannine, kaum Säure, sehr schöne, kompottige Fruchtnoten nach schwarzen Johannisbeeren, vollmundig 85P

Terrazas de los Andes - Altos del Plata 2014
Weich, elegant, angenehme Kirschfrucht 87P

Dieter Meier - Puro Malbec Grape Selection 2014
Noch zu jung, dicht, tintig, deutlich schmeckbare aber weiche Tannine, Noten nach Sauerkirschen und Heidelbeeren 87+P

O. Fournier - Red Blend 2009
Sehr jugendlich, weiche Tannine, Noten nach Kirschen, etwas Leder, macht im Glas zu 92P

Montes Alpha - M 2012
Zu jung, weiche, deutliche Tannine, Noten nach Kirschen 92P

Achaval Ferrer - Finca Mirador 2007
Elegant, fein, Noten nach Kirschen und Hagebutten, weiche Tannine, macht im Glas zu 92-93P

Vina Cobos - Bramare Malbec Marchiori Vineyard 2006
Trinkreif, weich, Noten nach dunklen Beeren und Kompott, konzentriert, macht satt 93P

Catena Zapata - Nicasia Vineyard 2009
Zu jung, anspruchsvoll, braucht Luft, zupackende, runde Tanninstruktur 94P

Cheval Blanc & Terrazas de los Andes - Cheval des Andes 2011
Zu jung, elegant Noten nach Kirschen und schwarzen Johannisbeeren 95P

Mit meinen Verkostungsberichten bin ich stark im Hintertreffen. Die noch fehlenden Weinproben werde ich nachtragen :-)
Bild
Vorherige

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen