Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2018, 13:48


BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragSa 18. Jun 2016, 18:46

Bild

Gewinner: 2015 Karl Schaefer Riesling trocken
http://weingutschaefer.de

Bild


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am Sa 18. Jun 2016, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragSa 18. Jun 2016, 18:48

Top 3

Bild
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragSa 18. Jun 2016, 18:49

Top 5

Bild
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragSo 19. Jun 2016, 09:14

Top 20 - BerlinGutsrieslingCup

1. Karl Schaefer 88 Punkte
2. Jülg 87 Punkte
3. Rings "Kalkmergel" 87 Punkte

4. Keller PdP Edition
5. Langwerth von Simmern
6. Laible
7. A.J. Adam
8. Schloss Johannisberg
9. F.E. Huff
10. Y-Sommelier
11. Weegmüller Literriesling
12. Wagner-Stempel
13. Christoph Koenen "Wirewalker"
14. Peter Siener
15. Maximin Grünhäuser
16. Emrich-Schönleber
17. Joh. Bapt. Schäfer
18. Wageck "Tertiär"
19. Schwedhelm
20. Battenfeld-Spanier "Prime"
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am Di 21. Jun 2016, 06:16, insgesamt 3-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragSo 19. Jun 2016, 10:26

RANKING

1. Karl Schaefer 88 Punkte
2. Jülg 87 Punkte
3. Rings "Kalkmergel" 87 Punkte

4. Keller PdP Edition
5. Langwerth von Simmern
6. Laible
7. A.J. Adam
8. Schloss Johannisberg
9. F.E. Huff
10. Y-Sommelier
11. Weegmüller Literriesling
12. Wagner-Stempel
13. Christoph Koenen "Wirewalker"
14. Peter Siener
15. Maximin Grünhäuser
16. Emrich-Schönleber
17. Joh. Bapt. Schäfer
18. Wageck "Tertiär"
19. Schwedhelm
20. Battenfeld-Spanier "Prime"
21. Lisa Bunn "Fleisiges Lieschen"
22. Leon Gold
23. Knebel
24. Brand
25. Gabel
26. Wittmann
27. Michel
28. Künstler
29. Schäfer-Fröhlich
30. Diel
31. Kühling-Gillot
32. Fusser
33. Bürklin-Wolf
34. Toni Jost
35. Walter
36. Balthasar-Ress "von Unserm"
37. Gunderloch
38. Rebholz
39. K.H. Schneider
40. Zilliken "Saarburg"
41. Werther-Windisch
42. von Buhl
43. Knewitz
44. St. Antony Rothschiefer
45. Kai Schätzel
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am Di 21. Jun 2016, 06:15, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragSo 19. Jun 2016, 15:30

Erster Artikel zur gestrigen Veranstaltung von Felix Bodmann "Schnutentunker".

http://www.schnutentunker.de/berlin-gut ... up-201516/
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2529
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:27
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragMo 20. Jun 2016, 06:56

BerlinKitchen hat geschrieben:Erster Artikel zur gestrigen Veranstaltung von Felix Bodmann "Schnutentunker".

http://www.schnutentunker.de/berlin-gut ... up-201516/

Martin,

danke für den Link. Danach scheint das ja eine ziemlich ernüchternde Veranstaltung gewesen zu sein (was bei einer Weinprobe zumindest im Wortsinn nicht der Fall sein sollte). Und das beim Über-Drüber-Jahrgang 2015, bei dem sich einige Händler ja überhaupt nicht mehr einkriegen vor Begeisterung?

Auffällig auch, dass in den unteren Rängen (so ab 30) eine ganze Reihe Erzeuger dabei sind, die üblicherweise zur deutschen Oberklasse gerechnet werden. Nachlässigkeit? Oder waren die Verhältnisse am Ende doch nicht so dolle, wie es mancher gerne hätte?

Gruß
Ulli
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1326
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragMo 20. Jun 2016, 07:47

Ich halte immer noch große Stücke auf den Jahrgang. Es scheint mir aber, und das war auch schon eine Erkenntnis von der Mainzer Weinbörse, daß sich die Top-Betriebe nicht mehr soviel Mühe geben mit dem Gutsriesling.

Passend dazu erzählte mir ein Weinhändler am Donnerstag das ein renomierter Top-Betrieb kein Gutsriesling mehr macht.


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1259
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragMo 20. Jun 2016, 08:12

Nach ersten Erfahrungen mit wenigen Gutsrieslingen in den letzten Wochen war ich vom Gesamtergebnis des diesjährigen Gutsrieslingcups wenig überrascht: Zumindest im Gutsweinbereich ist 2015 ein Jahr wie viele andere auch mit einigen wenigen Weinen, die schon ins nächsthöhere Marktsegment hineinragen, einigen sehr gelungenen, vielen ordentlichen und ein paar schwachen Weinen. Die Durchschnittswertung war mit 84,15 um ca. 0,6 höher als im letzten Jahr. Ob das signifikant ist oder ob es daran liegt, dass - auch wegen leicht geänderter Zusammensetzung der Runde - auf anderen Skalen gewertet wurde, ist schwer zu sagen. Wenn es an den Weinen liegt, dann ist die Ursache in der breiteren (aber nicht besseren) Spitze zu sehen. In diesem Jahr erreichte ein Drittel der Weine 85 oder mehr Punkte, im Vorjahr waren es weniger als 20%. Nach dem Bohei, das in Teilen der Szene um den 2015er gemacht wird, hätte ich deutlich mehr erwartet, nicht nur eine etwas breitere Spitze, sondern in der Spitze auch höhere Bewertungen.

Meine Favoriten waren Laible, Adam und Rings, alle mit schöner Mineralität, nicht zu viel Primärfrucht und fester, aber nicht spitzer Säure.
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3188
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: BerlinGutsrieslingCup - Gutsriesling 2015

BeitragMo 20. Jun 2016, 08:32

Hallo,

verglichen mit dem Gutsrieslingcup 2011 und 2012 war das - gemessen an den Erwartungen - ein wenig freudvolles Umfeld. Über die Gründe kann man spekulieren. Ob sich die Renomierbetriebe weniger Mühe geben, weiß ich nicht. 2015 scheint mir aber kein Jahr zu sein, dass Gutsrieslingen entgegenkommt. Warum?

1) Viel Säure - ohne dass schmeckbar aufgesäuert wurde - obwohl in 2015 erlaubt. Das spricht m.E. dafür, dass hier sehr früh geerntet worden ist. Wenn die Winzer viele vollreife Trauben hatten, dann war die Versuche nah, sie in die höheren Prädikate zu packen. Trauben, die man sonst eher selektiert hätte, durften dann doch noch in den Gutswein. Dafür spricht auch, dass die Säure in den Weinen seltenst feinperlig war. Meist präsentierte sie sich roh und einfach.

2) Teilweise erstaunlich wenig Frucht. Auch das spricht für einen frühen Lesezeitpunkt.

3) Viel Kraut und Rüben. Es ging beim Gutsrieslingcup hoch und runter, wie beim Achterbahnfahren. 2015 ist in der Breite vielleicht nicht das Jahr, das wie 2007 und 2009 überall gleich gut funktioniert hat.

4) Die Pfalz vorn. Schon letztes Jahr siegte ein Pfälzer Wein (Bürlin Wolff, der aber in der Nachverkostung nicht mehr wirklich überzeugen konnte). Die Pfalz verspricht reife, volle Weine. Wenn hier früher gelesen wird, haben die Weine dennoch ausreichend Körper.

Grüße,

Wolf
„Wir haben den Keller gut bestückt. Vielleicht nicht legendär. Aber nichts, für das man sich schämen muss. “
aus Downton Abbey
Nächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen