Aktuelle Zeit: Mi 1. Apr 2020, 09:57


Kreutzer's Verkostungsnotizen im Laufe der Zeit

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Chris

  • Beiträge: 636
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 11:49
  • Wohnort: Catalunya

Re: Kreutzer's Verkostungsnotizen im Laufe der Zeit

BeitragMi 9. Feb 2011, 14:57

Ich hab schon drauf gewartet, das unser Foren Carabinieri, in einigen Gegenden auch als Nebbiolo Klaus bekannt, die Sache klarstellt :mrgreen:

@Norbert
Mach dir nichts draus, in diesen Fettnapf bin ich auch schon getreten :oops:
Grüße, Chris
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

Re: Kreutzer's Verkostungsnotizen im Laufe der Zeit

BeitragMi 9. Feb 2011, 15:27

Mr. Nebbiolo hat geschrieben:
aber, gehört Trentino nicht zu Südtirol?



Nein :mrgreen:


Hallo Klaus,

nachdem Du in Deiner Kurzantwort einem Trentino-Südtirol-Ignoranten nicht umfassend informieren wolltest, musste ich diesmal selbst googlen:

quote
Trentino Südtirol
Die Doppel-Region Südtirol-Trentino teilt sich in die beiden autonomen Provinzen Bozen und Trento.
Kalte Winter, heiße Sommer und zum Terrassenanbau zwingende steile Hänge bringen es mit sich, daß in Südtirol nicht mehr als circa 15 Prozent der Fläche für den Weinbau genutzt werden können. Die Weingärten befinden sich zwischen 600 Meter und 900 Meter Meereshöhe.


Im Gegensatz zu den großen süditalienischen Anbaugebieten werden in Südtirol (italienisch "Alto Adige") fast ausschließlich Qualitätsweine angebaut. Bei den Weißweinen sind das vor allem importierte Sorten wie "Chardonnay" und "Pinot blanc".
Bei den Rotweinen steht der von hier stammende "Vernatsch" im Vordergrund, der dann weiter nördlich in Württemberg zum "Trollinger" wurde (angeblich als Verballhornung des Wortes "Tirolinger"). Eine andere, aufstrebende Südtiroler Sorte ist der "Lagrein", aus dem kräftige Rotweine mit wenig Tannin gemacht werden.

Der südliche Teil der Doppelregion, das Trentino, ist milder. Der Gardasee sorgt für weniger extreme Witterungsbedingungen. Hier entstehen unter anderem auch viele Schaumweine, die in Italien "Spumante" heißen.

unquote

Ich habe jetzt begriffen, dass Trentino der südliche Teil der Doppelregion Trentino/Südtirol ist. Ich gebe zu, dass ich mich vorher der Mühe hätte unterziehen müssen, die in diesem Fall nicht komplett notierten Details (lag wohl am wachsenden Desinteresse an der mir vorgesetzten Weinqualität :lol: ) nachträglich aus dem Internet zu recherchieren. Immerhin bin ich in norditalien geblieben. :roll:
Ich hätte Dir gerne das Gegenteil dokumentiert. Hat nicht sollen sein. :lol:

Gruß
Norbert
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Kreutzer's Verkostungsnotizen im Laufe der Zeit

BeitragMi 9. Feb 2011, 17:27

Hallo Norbert,

Ich habe jetzt begriffen, dass Trentino der südliche Teil der Doppelregion Trentino/Südtirol ist. Ich gebe zu, dass ich mich vorher der Mühe hätte unterziehen müssen, die in diesem Fall nicht komplett notierten Details (lag wohl am wachsenden Desinteresse an der mir vorgesetzten Weinqualität ) nachträglich aus dem Internet zu recherchieren. Immerhin bin ich in norditalien geblieben.
Ich hätte Dir gerne das Gegenteil dokumentiert. Hat nicht sollen sein.



Entschuldigung angenommen :twisted: :lol:

Ich hatte vorher wenig Zeit für eine ausführliche Antwort, musste aber "einschreiten" :lol:

Rein ordnungspolitisch ist das noch immer eine Doppelregion, weil nach dem "Zuschlag" Südtirols an Italien diese Verbindung geknüpft wurde. Die Region Bozen, also Südtirol, hat aber mittlerweile einen einzigartigen autonomen Status.

Du kannst ja mal zu einem Südtiroler sagen, er lebt im Trentino, oder in Riva am Gardasee sagen, du bist gerade in Südtiol, dann werden sie dir schon erklären, wo du bist :twisted: :lol:
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Kreutzer's Verkostungsnotizen im Laufe der Zeit

BeitragMi 9. Feb 2011, 17:28

Chris hat geschrieben:Ich hab schon drauf gewartet, das unser Foren Carabinieri, in einigen Gegenden auch als Nebbiolo Klaus bekannt, die Sache klarstellt :mrgreen:

:


Irgendjemand muss sich ja darum kümmern, Chris :D
Grüße

Klaus
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

VKN vom 26.5.2005: Florian Weingart

BeitragDo 10. Feb 2011, 16:26

Hallo Weinforum,

nachfolgend für Interessierte meine Verkostungsnotiz vom 26.5.2005:

2002 Schloss Fürstenberg Riesling Eiswein Alc 7,5% 0,375l
Gutsabfüllung Weingut Florian Weingart, Spay

Hellgelbe Farbe, herrlich frische, pikante Pfirsich-Aromatik in edelsüß er Ausprägung, erinnert an einen frischen Strauss von Wiesenblumen, bestechend reintönig, im Wein von recht guter Konzentration aber er bleibt leicht beschwingt, kein Öchsle-Wunder, weder fett noch ölig, sondern eher lebendig und animierend, dennoch mit eindringlicher Fruchtsü ße und, und das ist wichtig, getragen von einer lebendigen, fast spritzigen Säure, hier ist es, das vielgepriesene Süße-Säure-Spiel, ein eher filigraner Eiswein mit gutem Trinkfluss, macht nicht satt, schön e Länge mit auch an dieser Stelle präsentem Süße-Säure-Spiel, ausgezeichnet, 90 NK Punkte

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

VKN vom 19.7.2004: Weingart & Castell

BeitragDo 10. Feb 2011, 16:28

Hallo Weinforum,

nachfolgend für Interessierte meine Verkostungsnotizen vom
19.7.2004:

2002 Casteller Kugelspiel Silvaner Kabinett trocken Alc 11,5%
Gutsabfüllung Fürstlich Castell’sches Domänenamt, Castell
Preis: EUR 7,75 www.castell.de

Hellgelbe Farbe, in der Nase kristallklare, frische Frucht, zarter
Apfelduft, etwas Birne und Zitrus, im Wein von bestechender Klarheit,
leichter Körper, der Jahrgangsvorgänger hatte etwas mehr Struktur,
wirkte fester, hatte Biss, der 2002er wirkt irgendwie luftig, leicht,
gut zu trinken, aber ohne jeden Tiefgang, er hat aber eine durchaus
lebendige Säure, passable Länge, gut, 83 NK Punkte

2002 Bopparder Hamm Ohlenberg Riesling Spätlese trocken
Alc 12% RZ 5,6 Sre 8,0
Weingut Florian Weingart, Spay
Preis: EUR 7,00 mail@weingut-weingart.de

Hellgelbe Farbe, sehr verhaltener Duft von Aprikose, Quitte, hier
fehlt es etwas an Ausdruck, im Wein leichter bis mittlerer Körper,
und jetzt spielt er Qualitäten aus, hier präsentiert sich ein
Riesling mit intensiver, frischer Pfirsich-Frucht, deutlich
mineralische Noten, eigenartigerweise auch etwas Lakritze, absolut
sauber wirkend, kräftige Säure, ein Wein mit Struktur, voller Leben,
nachhaltig, sehr lang, sehr gut, wird mit zunehmender Belüftung und
Temperatur immer besser, intensiver, nachhaltiger, 89 NK Punkte, ich
habe ja nun schon einige Flaschen dieses Weinguts probiert, dieser
Wein und dieses Flasche war überzeugend und machte einfach Spaß,
Bestürzung als der letzte Tropfen rauskullerte ;-(

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

VKN vom 4.9.2004: Weingart & Heilig Grab

BeitragDo 10. Feb 2011, 16:30

Hallo Weinforum,

nachfolgend für Interessierte meine Verkostungsnotizen vom
4.9.2004:

2002 Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese trocken *
Alc 12,5% RZ 6,6 Sre 8,0
Gutsabfüllung Weingut Florian Weingart, Spay
Preis: EUR 9,00 mail@weingut-weingart.de Tel: 02628-8735

Zitronengelbe Farbe, in der Nase straffe Pfirsich-Mineralik-Frucht,
frisch, lebendig und äußerst animierend, im Wein leichter bis
mittlerer Körper, auch hier straffe Pfirsich-Frucht, mineralisch
ausgeprägt, blitzsauber und mit Ausdruck, ein brillant funkelnder
Kristall, präsente und doch gut eingebundene Säure, wunderschöner,
traubig-fruchtiger aber auch mineralischer Abgang mit guter Länge,
toller Wein, ein Hochgenuss, 91+ NK Punkte

2001 Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Auslese trocken
Alc 12,5% RZ 7,8 Sre 8,3
Gutsabfüllung Weingut Heilig Grab, Boppard
Silberne Kammerpreismünze
Preis: EUR 7,50 www.heiliggrab.de

Hellgelbe Farbe, in der Nase feinreife, etwas Pfirsich-geprägte aber auch
ungewöhnlich glatte Frucht, es fehlt etwas an Ausdruck, im Mund mittlerer
Körper, recht saftige, extraktreiche Frucht, auch hier mit Pfirsich-Prägung,
angenehm gereift, pikante Säure in der Mitte, mir persönlich mangelt es
etwas an Klarheit der Frucht, an Brillanz, hat eigenartigerweise Noten von
Lakritze, trotzdem hat der Wein etwas, für mich bisher der beste Wein des
Weinguts, recht lang im Abgang, trotz der obigen Anmerkungen sehr gut,
87 NK Punkte

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

VKN vom 23.4.2005: Lanius-Knab & Ziereisen

BeitragDo 10. Feb 2011, 16:44

Hallo Weinforum,

nachfolgend für Interessierte meine Verkostungsnotizen vom 23.4.2004
:

2001 Weißer Burgunder QbA
Alc 12,5%
Gutsabfüllung Weingut H.P. Ziereisen, Efringen-Kirchen
Rückenetikett: Trauben von Hand gelesen, im Holzfaß vergoren und 6
Monate auf der Hefe gereift
Preis: EUR 6,30 www.weingut-ziereisen.de

hellgelbe Farbe, in der Nase ausdrucksvolle Frucht, tropische
Früchte, Grapefruit, im Wein ein eher vollmundiger, saftiger
Weißburgunder, hat Kraft, leicht zur Breite neigend, wenig Säure im
Vordergrund, wenn man etwas sucht findet man sie hinten aber, die
Frucht erinnert an gekochte, weiße Früchte, etwas Heu und leicht
nussige Aromen, Alkohol ist spürbar, liegt fest am Gaumen, im
trockenen Bereich, ordentliche Länge, gut, 84 NK Punkte

2001 Oberweseler Oelsberg Riesling QbA Großes Gewächs
Alc 12,5% RZ 8,8 Sre 8,6
Gutsabfüllung Weingut Lanius-Knab, Oberwesel
Preis: EUR 15,50 www.lanius-knab.de

hellgelbe Farbe, in der Nase ein feinreifer Riesling mit
ausdrucksvoller Frucht, Noten von grünem Apfel, Orange, Schiefernote,
im Mund klare, leicht mineralische Frucht bei leichtem bis mittleren
Körper, wieder Apfel, aber auch Zitrusnoten, darüber hinaus ein sehr
schlanker und aus meiner Sicht regionstypischer Riesling mit deftiger
Säuremitte und einem leicht reifen Grundton, allerdings hätte ich von
einem GG zu diesem Preis etwas mehr Substanz und Ausdruck erwartet,
recht kurzer Abgang, gut, 84 NK Punkte

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

VKN vom 1.11.2004: Lanius-Knab

BeitragDo 10. Feb 2011, 16:45

Hallo Weinforum,

nachfolgend für Interessierte meine Verkostungsnotiz vom 1.11.2004:

2001 Engehöller Bernstein Riesling Spätlese trocken
Alc 11,5%
Gutsabfüllung Weingut Lanius-Knab, Oberwesel

Hellgelbe Farbe, in der Nase finde ich eine ausgeprägte
Apfel-Zitrus-Frucht mit leichter Schiefernote, dezent gereift, im Wein
eher leicht wirkender Körper, auch hier dominiert die dezent gereifte
Zitrus-Frucht, eine kräftige Säure fordert den Riesling-Freak, der Wein
ist sehr säuredominiert und gewinnt erst mit viel Luft an Substanz, wird
etwas (Betonung liegt auf etwas) harmonischer, mittlere Länge, gut, 83 NK
Punkte

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:40
  • Wohnort: Oberhausen

VKN vom 27.7.2004: Lanius-Knab

BeitragDo 10. Feb 2011, 16:46

Hallo Weinforum,

nachfolgend für Interessierte meine Verkostungsnotiz vom 27.7.2004:

2001 Engehöller Bernstein Riesling Spätlese trocken
Alc 11,5%
Gutsabfüllung Weingut Lanius-Knab, Oberwesel

Hellgelbe Farbe, in der Nase sehr einfache, uninteressante, nicht
einmal ganz reintönige Riesling-Frucht, im Wein leichter Körper, auch
hier einfach, herbe Riesling-Frucht, wenig Ausdruck, flüchtig
Pfirsich, grüner Apfel, aber für mich inhaltslos und leer, wirkt aber
sauberer als in der Nase, präsente, recht direkte Säure, kurzer
Abgang, für mich eine große Enttäuschung von einem VdP-Weingut, 79 NK
Punkte

Gruß
Norbert Kreutzer
VorherigeNächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen