Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 03:53


Bordeaux-Runde Frankfurt und/oder Korkgeld-Restaurants Ffm.

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Bordeaux-Runde Frankfurt und/oder Korkgeld-Restaurants F

BeitragFr 5. Okt 2018, 21:02

Hi Jochen,

mich hat der Mouton 02 nachhaltig beeindruckt. Ulis VKN war da ja eher zurückhaltender.

Deine Idee klingt verlockend. Comtesse 02 hätte ich sogar noch im Keller. Wenn wir das preislich irgendwie hinbekommen mit dem Aufschlag zum Mouton, könnte ich mich durchaus mit der Idee anfreunden ;). Aber ich fürchte das könnte mir etwas zu kostenintensiv werden...

Gruß Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1140
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux-Runde Frankfurt und/oder Korkgeld-Restaurants F

BeitragSa 6. Okt 2018, 09:31

Hallo Marko,
ist doch schön und macht das Ganze so spannend. Ich war mal bei einer
Probe wo alle um mich herum beim Mouton ´02 ähnlich begeistert waren
und ich (wie Uli) nur mit den Achseln zucken konnte. Den Mouton können
wir gerne weglassen, muss ja nicht "ausarten" :-)

Comtesse ´02 hab ich auch kräftig im Keller - ob des besonderen Lobs
damals von R. Gabriel. Bisher eine einzige Enttäuschung - jung halt oft
eine Zicke - würde mich deshalb sehr interessieren.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

duhart09

  • Beiträge: 308
  • Registriert: So 11. Nov 2012, 12:37

Re: Bordeaux-Runde Frankfurt und/oder Korkgeld-Restaurants F

BeitragSo 7. Okt 2018, 18:01

Jochen R. hat geschrieben:Mouton ´02 tatsächlich so extrem stark?

Wie wär´s denn (@Uli, Marko und gerne weitere Mitstreiter)
Freitag vor dem Gänseessen zur Einstimmung im Ranch & Sea
mit Mouton, Comtesse & Baron 2002 ?? Die wollten bei mir alle
noch nicht so :lol:

Viele Grüße,
Jochen


Jochen, klasse Idee! Am Fr. vor der Gans Pauillac 2002 und je nach Teilnehmeranzahl und -interesse verschiedenste Kaliber zum Steak! Oder vielleicht doch lieber im Hessischen Hof oder einfach so in der wineBank? Könnte mir vorstellen, dass die eher leichten 02er vom Steak "erschlagen" werden. Könnte neben Mouton und Pichon Baron noch d'Armailhac (hatte ich mit Jan-Henning zusammen mal überraschend schön), Pontet Canet und Lynch Bages aufbieten. Wir sollten aber mengenmäßig Maß halten, um dann zur Gans auch wieder richtig fit zu sein! Den Termin blockiere ich mir aber schon mal...
Uli
__________________________________________________________
We're just two lost souls swimming in a fishbowl year after year
Offline

duhart09

  • Beiträge: 308
  • Registriert: So 11. Nov 2012, 12:37

Re: Bordeaux-Runde Frankfurt und/oder Korkgeld-Restaurants F

BeitragSo 7. Okt 2018, 18:05

maha hat geschrieben:Mein WOTN? Die ganze Probe war für mich ein solch unfassbares Weinerlebnis dass ich mich hier mit einem Ranking aller Weine sehr sehr schwer tue.

Was ich aber mit Sicherheit sagen kann ist, dass ich hier mit Mouton 02 und den beiden Comtessen (82 vor 86) die bisher besten Rotweine meines Lebens im Glas hatte. Gänsehaut pur und ich kann mir momentan nicht vorstellen was da noch besser zu machen ist. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. ;)
Auch Margaux (mein erster bisher) hat mir sehr imponiert. Ebenfalls Montrose und Figeac.


Marko, schön, dass Du so begeistert warst! Sehr interessant, wie unterschiedlich doch unsere Urteile zu den einzelnen Weinen ausgefallen sind! Zumindest bei PiCoLa 86 und Montrose 96 waren wir uns ja offenkundig sehr einig...

Gruß
Uli
Uli
__________________________________________________________
We're just two lost souls swimming in a fishbowl year after year
Vorherige

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen