Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 22:14


BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1439
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 8. Mär 2017, 12:56

Wirklich??!!

Ich hatte eher gedacht, daß es ein Spätlese-Jahrgang ist. Nun gut, demnächst schaut Constantin Richter bei mir vorbei mit frisch gefüllten 2016er bzw. Fassproben. Wir werden es herausfinden.


Grüße,
Martin
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 603
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 8. Mär 2017, 14:18

BerlinKitchen hat geschrieben:Wirklich??!!
Grüße,
Martin


Es war auf die generelle Traubenqualität bezogen, nicht auf Qualitätsstufe Kabinett, sorry wenn das so rüber kam.

Wir dürfen gespannt sein :!:

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1065
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 8. Mär 2017, 14:26

Auf Anfrage charakterisierte mir Herr Richter den Jahrgang so (leicht von mir ueberarbeiteter Text aus einer email):

Constatin Richter hat geschrieben:Was man allerdings generell zum 2016er Jahrgang sagen kann, ist, dass wir auch hier wieder einen relativ typischen Mosel-Jahrgang haben. Mich persönlich erinnert er je nach Lage an 2012 oder auch an 2008, also wirklich richtig schöne Mosel-Jahrgänge. 2012 eher in den Großen Lagen direkt an der Mosel wie Brauneberg, Dompropst oder Sonnenuhr, 2008 in den Großen Lagen, die etwas höher am Berg liegen oder nicht direkt an der Mosel, wie Elisenberg, Erdener Treppchen, Sonnenlay oder Himmelreich. Die Säure ist reif, aber auch prägnant. Analytisch nicht so hoch wie 2015, aber geschmacklich sehr präsent. Bei den Mostgewichten war auch wieder alles dabei, vom klassischen Kabinett bis zur Beerenauslese; die Botrytisweine sind etwas cremiger als 2015, eher wie 2012, die Eisweine extrem klar und typisch. Auslesen und Spätlesen wunderbar saftig und die Kabinette klassisch, schlank und süffig. Alle Weine schmecken und riechen sehr klar, sauber und herrlich fruchtbetont.
Die trockenen Weine werden etwas gehaltvoller und samtiger/weicher sein als Ihre Kollegen von 2015, wirklich mit 2012 zu vergleichen. Über alles hinweg gesehen sind wir Winzer wirklich zufrieden mit dem Ergebnis des 2016er Jahrgangs. Wer hätte nach den ganzen Wetterkapriolen (extreme Feuchtigkeit am Anfang, extreme Trockenheit am Ende) 2016 noch mit so einem phantastischen Jahrgang gerechnet. Der einzige Makel ist vielleicht, dass die Erträge zum Teil sehr gering ausgefallen sind.


HTH & Cheers,
Ollie
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 603
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 8. Mär 2017, 15:11

Danke Ollie,

darauf können wir uns doch freuen, die ersten Termine zum (W)einkauf stehen schon :D

Hier auch der Jahresbericht der Richters:

http://www.maxferdrichter.de/media/pdfs ... 016_ge.pdf
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 739
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 21:17

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 8. Mär 2017, 21:48

Moselglück hat geschrieben:Danke Ollie,
darauf können wir uns doch freuen, die ersten Termine zum (W)einkauf stehen schon :D
Hier auch der Jahresbericht der Richters:

http://www.maxferdrichter.de/media/pdfs ... 016_ge.pdf
Ollie hat geschrieben:Auf Anfrage charakterisierte mir Herr Richter den Jahrgang so : .... die Säure ist reif, aber auch prägnant. Analytisch nicht so hoch wie 2015, aber geschmacklich sehr präsent. Bei den Mostgewichten war auch wieder alles dabei, vom klassischen Kabinett bis zur Beerenauslese; die Botrytisweine sind etwas cremiger als 2015, eher wie 2012, die Eisweine extrem klar und typisch. Auslesen und Spätlesen wunderbar saftig und die Kabinette klassisch, schlank und süffig. Alle Weine schmecken und riechen sehr klar, sauber und herrlich fruchtbetont.
Hallo Daniel ,
hallo Ollie
das hört sich doch toll an: Alle Prädikatsweine vom Kabinett bis zur Beerenauslese , wer hätte das gedacht .
Anfang August waren die Richter's noch skeptisch , ob es überhaupt 'ne Auslese gibt.
Die Spannung steigt, ich bin schon mehr als neugierig :D
..und jawohl die ersten Termine an Mosel und Rheingau stehen
Ja, freu mich auch schon auf die ersten Verkostungen und die KabinettCup -Kabi 2016 Ergebnisse
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 532
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 23. Aug 2017, 18:31

Zu meinem Erstaunen gibt es den 2015er von Hövel "Saar-Riesling" immer noch im Handel.
Habe ich mir gleich ein 6 Pack bestellt. Bin gespannt.

Beste Grüße

Peter
Jeder Tag ist gleich lang, aber nicht gleich breit
Udo Lindenberg
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 179
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragFr 10. Aug 2018, 00:12

darf man nachfragem wie der saar riesling sich gerade präsentiert ?
interessiert mich sehr - ich glaube, es gibt ihn immer noch zu kaufen...
gruss, m
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 532
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragFr 10. Aug 2018, 16:44

port_ellen hat geschrieben:darf man nachfragem wie der saar riesling sich gerade präsentiert ?
interessiert mich sehr - ich glaube, es gibt ihn immer noch zu kaufen...
gruss, m


Hallo m,

also ich finde den Saar Riesling ganz ausgezeichnet, habe noch 22 Flaschen im Keller.
Meine VKN:

Bild

Beste Grüße

Peter
Jeder Tag ist gleich lang, aber nicht gleich breit
Udo Lindenberg
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 179
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragSa 11. Aug 2018, 12:46

peter, danke !

dann schaffe ich mal ein paar fläschchen in den keller, zusammen mit dem 2017er;
hat den schon jemand probiert ?

gruss, matthias
Offline

toff

  • Beiträge: 189
  • Registriert: Di 11. Jan 2011, 11:45

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMo 13. Aug 2018, 00:12

Hallo zusammen,

ich habe den Hövelschen 15er Saar Kabinett gerade im Glas und bin nicht ganz so euphorisch wie Peter. Den Sponti finde ich auch, ebenso das schöne Süße-Säure-Spiel, aber besonders vielschichtig präsentiert er sich mir nicht. Ich wäre tendenziell bei 87, vielleicht 88 Punkten.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Der Wein macht wirklich Spaß und trinkt sich aufgrund seiner Leichtigkeit (ein echter Kabinett) quasi von selbst, aber für eine Bewertung in den 90ern fehlt es nach meinem Empfinden an Feinheit.

Beste Grüße

Christopher
VorherigeNächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen