Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 15:13


BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragMi 11. Jul 2018, 18:30

Hallo Karsten,
ja ich versuche gerne dir geduldig auf die Sprünge zu helfen, wie du schreibst , auch wenn's schwer fällt, denn du hast einen anderen Ansatz und so werden unsere unterschiedlichen Auffassungen wohl auch nebeneinander stehen bleiben.
Nur nochmal : Kabinett und Auslese haben eins gemeinsam, es sind beides Prädikatsweine. Das ist es aber schon.
Erntezeitpunkt, Selektion, Ertrag Ausbau-Gärung-Reifezeit.... haben wirklich nur wenig gemein und so darf auch der Fl.preis differieren.
Du hast aber eins erreicht : Ich werde auf dem großen Mosel Event "Mythos Mosel " im nächsten Jahr das Weingut Haart besuchen und seine Kabinettweine probieren. :D
Und dir benenne ich gerne eine Reihe Moselkabinett Weine , Bezugsquelle ist fuer mich zu fast 90% das Weingut oder eben der gute Fachhandel
Einige meiner Empfehlungen sind mit Sicherheit noch zu haben:
•Aus der Wehlen Sonnenuhr Kabinett 2012, 2015 oder 2016 J.J. Prüm oder der 2015 von Max Ferd.Richter
•Trarbacher Hühnerberg *Kabinett trocken 2016 , Martin Müllen
•Erdener Treppchen Kabinett 2016 Christoffel jr
•Enkircher Ellergrub oder Wolfer Sonnenlay Kabinett 2017, Weiser-Künstler
•aus der Badstube Kabinett 2015 oder 2016, Wegeler-Bernkastel
•Niedermenniger Kleinschock Kabinett 2017 Fuder 20, Hofgut Falkenstein, wird schwierig zu beschaffen sein
•Maximin Grünhaus Abtsberg oder Herrenberg 2015 oder 2017, Carl von Schubert , Mertesdorf
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 893
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragMi 11. Jul 2018, 19:17

puschel hat geschrieben:... und so werden unsere unterschiedlichen Auffassungen wohl auch nebeneinander stehen bleiben.
Ja, das wird wohl so sein...
puschel hat geschrieben:Nur nochmal : Kabinett und Auslese haben eins gemeinsam, es sind beides Prädikatsweine. Das ist es aber schon.
Erntezeitpunkt, Selektion, Ertrag Ausbau-Gärung-Reifezeit.... haben wirklich nur wenig gemein und so darf auch der Fl.preis differieren.
D.h. Du bezahlst lieber für eine besch... äh, nicht so tolle Auslese mehr als für ein grandioses Kabinett, weil sie ja evtl. später geerntet, stärker selektiert, ertragsschwächer und aufwändiger ausgebaut/gegärt/gereift sein könnte? Und - vielleicht habe ich ja 'was übersehen, aber bildet das Prädikat(!) Kabinett nicht eine echte Obermenge des Prädikats Auslese? Wie Du im Zitat angedeutet hast, betrachtest Du die beiden Kategorien aus Deiner Erfahrung (sic!) als disjunkt. Das weißt Du doch aber im Einzelfall nicht, wenn Du nicht probiert hast! Und selbst wenn es zuträfe (es spricht immerhin einiges dafür, daß es öfter so ist als nicht), weißt Du immernoch nichts über die Qualität des Weines!

Ich versteh's einfach nicht. Aber irgendwie scheint alles gesagt, und wir drehen uns im Kreis. Ich plane also mein Engagement in diesem Thread so langsam abklingen zu lassen... ;)
Besten Gruß, Karsten
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 893
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragMi 11. Jul 2018, 19:18

Adi und Peter, danke für die Empfehlungen! :)
Peter, magst Du noch die Jahrgänge dazuschreiben?
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragMi 11. Jul 2018, 19:46

amateur des vins hat geschrieben:.... D.h. Du bezahlst lieber für eine besch... äh, nicht so tolle Auslese mehr als für ein grandioses Kabinett, weil sie ja evtl. später geerntet, stärker selektiert, ertragsschwächer und aufwändiger ausgebaut/gegärt/gereift sein könnte

Hallo Karsten,
sorry , aber deine Behauptungen entbehren einer Grundlage. Sei sicher, wenn ich ein Auslese erwerbe , dann handelt es sich um einen ebenso sehr guten bis exzellenten Wein, jedoch ein anderes Prädikat. :twisted:
Gruß Adi
Zuletzt geändert von puschel am Mi 11. Jul 2018, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Save water, drink riesling
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragMi 11. Jul 2018, 19:49

amateur des vins hat geschrieben:Adi und Peter, danke für die Empfehlungen! :)
Gern geschehen Karsten, freu mich auf deine Verkostungseindrücke :D
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 197
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragMi 11. Jul 2018, 22:22

amateur des vins hat geschrieben:...............
Ich versteh's einfach nicht.


Gewohnheit, Tradition...und die berühmte Schublade. Dagegen kommt man nicht an.

Gruß
Georg
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 568
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragDo 12. Jul 2018, 07:10

Hallo Karsten

Du kannst zwischen den Jahrgängen 2015, 2016 und 2017 wählen.
Einige der genannten Rieslinge wird es nur noch aus 2017 geben.
Einfach beim Winzer nachfragen.

Was die Anmerkung zu Auslesen betrifft, Du kannst sicher sein, dass wir für 30 €++ keine besch... Auslese kaufen.
Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass die von vielen hier favorisierten Winzer, keine besch... Auslesen produzieren.

Beste Grüße

Peter
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 893
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragDo 12. Jul 2018, 09:09

Peter, danke für die Jahrgänge. Sollten Kabis Deiner Meinung nach jung getrunken werden, oder sind sie zu schnell vom Markt?
Da Kabis bisher nicht meinem Beuteschema entsprachen, werde ich, wenn überhaupt, sicher nicht Wagenladungen beim Winzer bestellen, sondern Einzelflaschen zur Probe beim Fachhandel zusammenstellen, idealerweise bei einem einzigen. Empfehlungen gerne per PN - danke!

niers_runner hat geschrieben:Du kannst sicher sein, dass wir für 30 €++ keine besch... Auslese kaufen.
Ich darf nochmal zusammenfassen und in den Kontext stellen:
puschel hat geschrieben:Erntezeitpunkt, Selektion, Ertrag Ausbau-Gärung-Reifezeit.... haben wirklich nur wenig gemein und so darf auch der Fl.preis differieren.
amateur des vins hat geschrieben:D.h. Du bezahlst lieber für eine besch... äh, nicht so tolle Auslese mehr als für ein grandioses Kabinett, weil sie ja evtl. später geerntet, stärker selektiert, ertragsschwächer und aufwändiger ausgebaut/gegärt/gereift sein könnte?
Da ihr beide mehr oder weniger vehement widersprecht, für besch... Auslesen mehr zu bezahlen als für grandiose Kabinette - und ich gehe ganz stark davon aus, daß ihr es nicht tut, jedenfalls nicht vorsätzlich - , heißt das im Umkehrschluß, daß die von Adi aufgezählten Kriterien nicht ausreichen, um den ggü einer Auslese niedrigeren Preis eines Kabinetts zu begründen. Es muß also mindestens ein weiteres Kriterium geben.

Könnte das die sagenumwobene Qualität sein?

@Adi, vordergründig habe ich gefragt, nicht behauptet. Wenn Du aber die implizite aussagenlogische Behauptung meinst, so entbehrt sie natürlich nicht jeder Grundlage, sondern ist wohlbegründet. ;)
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:12

Hallo Karsten,
diese exzellente Auslese *** habe ich gestern geöffnet fuer heutigen Abend.
Kannst ja mal auf den Preis schaun :D
https://www.verkostungsnotizen.net/vkn_ ... p?ID=62844

Zu den Kabinettweinen: Können jung getrunken werden , sprich Jg 2015- 2017 - richtig schön schmecken die von uns Peter und mir empfohlenen Kabis nach 8, 10, 12++ Jahren.
@ richtig, Peter :?:
Ist aber alles Geschmacksache ;)
Gruß Adi
Zuletzt geändert von puschel am Do 12. Jul 2018, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
Save water, drink riesling
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 568
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2017

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:23

Hallo Karsten,

IMHO, werden unsere Rieslinge viel zu früh getrunken.
Ich probiere junge Rieslinge, entsprechen sie meinen Erwartungen, kaufe ich ein oder zwei Kisten und lasse sie 3 - 5 Jahre im Keller Staub ansetzen um sie dann zu trinken. Ausnahmen bestätigen die Regel. Es gibt genug Kollegen hier, die sagen, das ist immer noch zu früh. Kann sein, aber meine Lagerkapazität ist begrenzt.

Was die Preise betrifft, so ist an der Mosel häufig folgendes Muster anzutreffen:
Kabi zwischen 10 und 20 €
Spätlese zwischen 15 und 30 €
Auslesen zwischen 25 und XX €

Wer von diesem Muster abweicht (Julian Haart) fällt aus dem Raster.
Die Konkurrenz ist an der Mosel so groß, dass ich blind solche Experimente (Kabi für 30 €) nicht eingehe.
Ich bin demnächst wieder an der Mosel und werde diesem Weingut einen Besuch abstatten. Bin gespannt.
Vielleicht will Julian Haart uns auch nur auf die Preise von seinem neuen Nachbarn K.-P. Keller einstimmen :mrgreen:

Beste Grüße

Peter
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
VorherigeNächste

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen