Aktuelle Zeit: Mo 13. Jul 2020, 01:47


Brunello di Montalcino

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Hasi

  • Beiträge: 114
  • Registriert: So 17. Nov 2013, 00:18

Re: Brunello di Montalcino

BeitragDo 1. Aug 2019, 15:15

hier noch der link zu den nun generalüberholten Winzer-Portraits meiner Wein-Site: http://www.hasis-wine-world.at/93099161
Offline

Hasi

  • Beiträge: 114
  • Registriert: So 17. Nov 2013, 00:18

Re: Brunello di Montalcino

BeitragMi 9. Okt 2019, 00:55

FABELJAHRGANG 2015!

Wovon ich mich bereits im Sommer in Montalcino bei verschiedenen Fassproben überzeugen und in vielen Gesprächen diskutieren konnte, ist nun „amtlich”! Als erster Kritiker prescht der in der Toskana beheimatete, und dem Brunello sehr gewogene Ehrenbürger von Montalcino - James Suckling - mit Bewertungen von 187 Brunellos vor, zückt sage und schreibe 11 (ELF!) mal die 100 Punkte (!!) und gibt gleich mehr als der Hälfte dieser 187 Betriebe 95 Punkte oder mehr.

Montalcino ist damit drauf und dran sämtliche anderen Weinregionen des Planeten endgültig in den Schatten zu stellen.

100 Punkte gibt es für:
Canalicchio di Sopra „La Casaccia”
Ciacci Piccolomini d`Aragona „Pianrosso”
Eredi Fuligni Brunello Annata
Giodo ( Carlo Ferrini) Brunello Annata
Luce Brunello Annata
Renieri Brunello Annata
San Filippo „Le Lucere”
San Polo „Vignavecchia”
Siro Pacenti „Vecchie Vigne”
Talenti „Piero”
Valdicava „Vigna Montosoli”

Interessant wird dann Kerin O`Keefes Sicht der Dinge - man darf gespannt sein!
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2114
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Brunello di Montalcino

BeitragMi 9. Okt 2019, 07:44

Hasi hat geschrieben:Montalcino ist damit drauf und dran sämtliche anderen Weinregionen des Planeten endgültig in den Schatten zu stellen.
Danke für den Schmunzler am Morgen! :)

Erstmal unterstreicht das nur die Tendenz des Herrn Suckling zu inflationären Bewertungen.
Besten Gruß, Karsten
Offline

Hasi

  • Beiträge: 114
  • Registriert: So 17. Nov 2013, 00:18

Re: Brunello di Montalcino

BeitragDo 10. Okt 2019, 16:42

fein, dass ich für Schmunzler sorge, die Welt ist ohnehin voller schlechter Nachrichten.

weiterführend und NICHT „gesucklingt”:

KERIN O`KEEFE hat bei Nachverkostungen folgend gewertet:
100 für Le Chiuse 2013, 100 für Ciacci Piccolomini dÀragona „Pianrosso” 2012, 100 für Conti Costanti Riserva 2012, 99 für Altesino „Montosoli” 2013, 99 für Le Potazzine Riserva 2013, 98 für Biondi Santi 2013 Annata, 98 für Baricci 2012 Riserva, 98 für Ciacci Piccolomini dÀragona 2013, 98 für Biondi Santi 1995 Riserva, 98 für Il Marroneto 2013, 97 für Il Colle 2012, 96 für Mastojanni 2013, 96 für Paradiso di Manfredi 2012, 96 für Gianni Brunelli 2013, 96 für Fuligni 2013, 96 für Il Colle 2013, 95 Le Chiuse 2014 (!), 95 für Barcci 2014 (!), 94 für Valdicava 2013

FALSTAFF (üblicherweise KEINE Brunello-„Bejubler”!):
100 für Casanova di Neri Cerretalto 2012, 99 für Casanova di Neri Cerretalto 2013, 98 für Siro Pacenti PS 2012, 98 für Poggio di Sotto Riserva 2013, 98 für Il Marroneto „Madonna delle Grazie” 2013, 97 für Ciacci Piccolomini dÀragona 2010, 97 für Poggio di Sotto 2012, 97 für Fuligni Riserva 2013, 97 für Casanova di Neri „Tenuta Nuova” 2013, 96 für Podere Le Ripi „Lupi e Sirene” 2013, 96 für Salvioni 2011, 96 für Stella di Campalto 2010, 96 für Biondi Santi 2010, 95 für Lisini „Ugolaia” 2011

JOHN FODERA („Tuscan Vines”) hat ebenfalls nach-verkostet:
99 für Banfi Riserva 2010, 97 Val di Suga „Spuntali” 2013, 97 für Capanna Riserva 2006, 96 für Il Palazzone 2013, 96 für Terralsole 2013, 95 für Altesino 2013, 95 für Querce Bettina 2005, 95 für Val di Suga 2013, 95 für Terralsole 2008, 95 für Verbena 2013, 95 für Cinelli Colombini 2013

es tut mir leid, aber ich weiß, dass Du mir kein einziges anderes Weinbaugebiet mit ähnlicher Größe und ähnlich vielen (wenigen!) Winzern nennen kannst, das in den letzten 10 Jahren eine derart hohe Dichte an Weltklasse-Weinen hervorbringt!

jetzt schmunzle ich

schönen Tag noch

„Hasi”
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2114
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Brunello di Montalcino

BeitragDo 10. Okt 2019, 20:39

Du meinst das ja ernst?! :shock:

Jetzt geht mein Schmunzeln in herzhaftes Lachen über. :lol:
Danke auch dafür!
Besten Gruß, Karsten
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 567
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Brunello di Montalcino

BeitragDo 10. Okt 2019, 22:07

Wobei auch erstmal zu klären wäre, wer und was definiert " Weltklassewein" :?: .
Welcher Weinverkoster ist dazu berufen dieses Prädikat zu vergeben :?: , Bei Luca Maroni ist ja mindestens jeder dritte Wein Weltklasse oder in seiner Bezeichnung Rotwein des Jahres.
Sicher gibt es im Gebiet Montalcino sehr gute Weine, ob diese nun in der Qualität alle anderen Weingebiete der Erde übertrumpfen, möchte ich aber anzweifeln, dazu gehört mehr als ein Punkteregen einiger Weinkritiker, auch wenn sie hoch angesehen sind.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1757
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Brunello di Montalcino

BeitragDo 10. Okt 2019, 22:19

Sauternes hat geschrieben:Wobei auch erstmal zu klären wäre, wer und was definiert " Weltklassewein" :?: .
Welcher Weinverkoster ist dazu berufen dieses Prädikat zu vergeben :?: , ...

Z. B. der Verfasser von "Brunello, Sex & Rock´n Roll" :idea:
Ich zitiere: "... Herausgekommen ist eine abenteuerliche Geschichte. ..."

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

rosko

  • Beiträge: 62
  • Registriert: Di 27. Dez 2016, 15:44
  • Wohnort: Burgenland

Re: Brunello di Montalcino

BeitragDo 10. Okt 2019, 22:44

Sauternes hat geschrieben:Wobei auch erstmal zu klären wäre, wer und was definiert " Weltklassewein" :?: .
Welcher Weinverkoster ist dazu berufen dieses Prädikat zu vergeben :?:


Nun, wenn ich davon ausgehe, dass 96-100 Punkte "außergewöhnlich" ist und ich interpretiere mal außergewöhnlich = weltklasse, dann kann das ja jeder definieren, der will und dieses Wertungssystem anwendet. Wer dazu berufen ist, entscheiden letztlich die Konsumenten und das einige Kritiker recht großzügig mit hohen Zahlen umgehen, ist zumindest in diesem Forum Eulen nach Athen tragen.

Fazit: Es gibt mehr gute Weine als ich trinken kann, in Montalcino und anderswo.
Riesling is love.
Offline

olifant

  • Beiträge: 3140
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Brunello di Montalcino

BeitragFr 11. Okt 2019, 10:21

rosko hat geschrieben:
Sauternes hat geschrieben:... Fazit: Es gibt mehr gute Weine als ich trinken kann, in Montalcino und anderswo.


3 x Daumen hoch :mrgreen:
Grüsse

Ralf
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 567
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Brunello di Montalcino

BeitragFr 11. Okt 2019, 11:11

Klasse das man so zitieren kann, als wenn ich das geschrieben habe :) . Deshalb hier das Zitat nochmal richtig.
rosko hat geschrieben:Fazit: Es gibt mehr gute Weine als ich trinken kann, in Montalcino und anderswo.

Das trifft es sehr genau.
Und nur weil ein Wein von einem Verkoster als Weltklassewein benannt wurde, hilft der Titel Weltklasse nur sehr wenig, wenn der Wein einem persönlich nicht schmeckt.
VorherigeNächste

Zurück zu Toskana

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen