Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 22:39


kistenfreund.de

Supertoskaner

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1644
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Supertoskaner

BeitragSo 19. Dez 2010, 18:12

Der 1995er Solaia

war wesentlich besser, als es die 90 Punkte des Weinspectators vorausgesagt haben. Momentan eher noch etwas zu jung aber schon mächtig viel Spaß machend hatten wir da 94 Punkte im Glas.

Jürgen

@ Klaus: Ich glaube die Supertoskaner haben einen würdigen thread verdient und möchten nicht als Abstufung zu Chianti gesehen werden ;)
Im nächsten Jahr werde ich mehr davon hier einstellen :D
Bild
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 874
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Supertoskaner

BeitragSo 19. Dez 2010, 20:14

Hallo Jürgen,

wenn man von den Rotweinen der Toskana Vino Nobile, Chianti und Brunello abzieht, dann bleibt eigentlich nicht mehr viel, außer Supertoskaner :P (z.B. wie der Tigannello von mir im Toskana, alles außer.... thread), aber wenn du den thraed füllst, bitte gerne.

Was schreibe ich dann hinter meinen Tignanello im anderen thread ?

OK, Morellino, Bolgheri, Maremma, usw (vieles davon aber auch "Supertoskaner") :o
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Tony11

  • Beiträge: 269
  • Registriert: Mo 15. Nov 2010, 17:26
  • Wohnort: D-92637 Weiden i. d. Opf.
  • Bezug zu Wein: Weinhandel

Re: Supertoskaner

BeitragDi 21. Dez 2010, 16:11

Hallo Leute

Heute Abend will ich mal als Höhepunkt meines Feiertages einen Ornellaia 1997 in geselliger Runde schlozen. Wer hat den Stoff in der letzten Zeit im Glas gehabt ?

Würde ihn aufmachen ,ohne gross zu dekantieren mal in der Flasche anlüften lassen und nach zwei, drei Stunden schlürfen.

Andere Vorschlage ???

Mit den besten Grüssen
Tony Eleven

Soll ich Dir mal was sagen... ? Die nächste Flasche wartet !!!
Offline

kristof

  • Beiträge: 791
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Supertoskaner

BeitragDi 21. Dez 2010, 16:20

Lieber Tony,

zum Ornellaia kann ich nix sagen - aber: Herzlichen Glückwunsch!
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

Dick

  • Beiträge: 325
  • Bilder: 0
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:01
  • Wohnort: Niederlande
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Supertoskaner

BeitragDi 21. Dez 2010, 16:43

Tony,

Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Ornellaia 1997 vekostet im januar 2009 beim Top Italien 1997 probe : Superwein !! 98 punkte !!
In der Flasche anlüften lassen und nach zwei, drei Stunden schlürfen, ist denke ich prima !
Mit freundlichen Grüßen aus Holland,
Dick
Offline

olifant

  • Beiträge: 2502
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Supertoskaner

BeitragMo 27. Dez 2010, 12:01

Hallo zusammen,

wenig Glück mit meinen Weinen hatte ich über die Feiertage - nach einem wenig erfreulichen Amarone von Filli. Recchia, wurde später noch ein

Gagliole Rosso 1997, Gagliole (Bär) - Gagliole (Gaiole i. Chianti), dessen extrem weicher und poröser Korken schon wenig Spass zum entfernen bereitete. Der Wein selbst war

transparentes Rubinrot mit breitem Wasserrand; rauchige reife Kirschnoten, etwas schwarze Beeren, etwas Würze; am Gaumen mittelbewichtig, gereifte trockene Sangiovese-Sauerkirsch-Frucht, im Hintergrund Cassis, feine aber trockene Tannine, gute Säure, wirkt überlagert; mittellanger Abgang mit zum Gaumen korrespondierender Frucht und trockenem Tannin - dennoch 15,5-16/20 op

Ich gehe hier von einen klaren Flaschen-/Korkfehler aus, da ich den Wein wesentlich besser kenne - aufgrund des mürben Korkens wohl zu schnell gealtert und am verbleichen ... na ja, eine Konterflasche wartet noch.
Grüsse

Ralf
Offline

argentum

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 11:28
  • Wohnort: Bern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Supertoskaner

BeitragMo 27. Dez 2010, 18:42

Grüezi

Kann mir jemand etwas zu Testamatta von Bibi Graetz erzählen? Papa Guidon ist mir ein Griff, aber die Weine von Sohn Bibi nicht...

Danke!
Gruss
Philipp

http://www.pinotphil.tumblr.com

In vinum veritas - lassum bev amo ün
Offline

olifant

  • Beiträge: 2502
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Supertoskaner

BeitragDi 28. Dez 2010, 10:23

Hallo Phillip,

über den Testamatta kann ich dir augenblicklich nichts erzählen, da liegen nur Einzelflaschen von dem und einem Testamatta im Regal ;) .
Ich habe bisher nur die Brot - und Butter-Weine (Sangiovese und Ansonica/Trebbiano) des Bibi Graetz probiert, die haben mir aber für den Preis (ca. 8 - 10 €) gut geschmeckt - Sortentypisch und nicht überzogen ausgebaut.
Mit der Reife sollte es sich wie mit den anderen Toskanern verhalten. M.M. nach 2001 - 2003 jetzt ohne Umstände trinkbar, 2004 - 2006 geht wohl an zu trinken.

Ich bin selbst mal gespannt, was den RP hier zu durchwegs hohen Bewertungen verleitet. Und obwohl ich sicher kein Etikettentrinker bin, finde ich diese Etiketten sehr gelungen :mrgreen: .
Grüsse

Ralf
Offline

olifant

  • Beiträge: 2502
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Supertoskaner

BeitragSo 2. Jan 2011, 13:03

... zu Sylvester aus der DMG

Modus 2000, Ruffino - Pontasieve, Cuvée aus Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon

sehr dunkles Rubinrot, violette Reflexe; extrem dichte Nase mit dunklen Beeren, Kirschen, etwas Würze, Caramel, Schoko, ...; konzentrierte Fruchtbombe (rote und Schwarze Beeren, Kirschen, Pflaume...), gelungen verwoben mit Barriquenoten (Vanille, Leder, Bitterschokolade, Kaffee...), kräftige, noch zupackende Tannine, hervorragend eingepasste Säure, sehr gut ausbalanciert, edel und hedonistisch; dichter, verwobener (sehr) langer Abgang auf weiche volle Frucht und dichtes Tannin mit animierender Säure im Hintergrund - 17,5-18/20 op

Am 2. Tag (ca. 1 Normalflasche als Rest in der DMG) übernehmen Tertiäraromen die Führung, zusammen mit kräftigen etwas trockeneren Tanninen nun sehr maskulin - schwarzer Kaffee und pure Bitterschokolade - mal die letzten 2 Gläser für heute abend noch beobachten.

Ich würde diesen Wein jetzt trinken und nicht mehr weiter lagern - am ersten Tag ein optimaler Genuss, mit und ohne Essen.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Tony11

  • Beiträge: 269
  • Registriert: Mo 15. Nov 2010, 17:26
  • Wohnort: D-92637 Weiden i. d. Opf.
  • Bezug zu Wein: Weinhandel

Re: Supertoskaner

BeitragDi 4. Jan 2011, 09:31

Hallo Leute

Besten Dank nochmal für all die Glückwünsche, DANKE !

Also zum Abschluss des Abends habe ich eine Flasche Ornellaia 1997 aufgeknackt und den Wein in kleiner Runde genossen.

Klar habe ich mir am späteren Abend nichts notiert. Der Ornellaia war aber ohne anlüften oder dekantieren schon sehr präsent. Hat sich im Glas noch entwickelt und an Druck und Power weiter zugelegt. Ein absoluter Spitzen-Ornellaia und gehört zu recht in die Reihe meiner Besten mit 1988, 1990, 1998, 2001, 2004 und 2006.

Wer wissen will wie ein Supertoskaner schmeckt und warum diese Bezeichnung, der verlustiere sich mit einem Ornellaia 1997. Dieser Rubenssaft erhält auch von mir begeisterte 98 Punkte.

Mit den besten Grüssen
Tony Eleven

Soll ich Dir mal was sagen... ? Die nächste Flasche wartet !!!
Nächste

Zurück zu Toskana

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

colusto.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen