Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 14:49


Maremma

  • Autor
  • Nachricht
Offline

olifant

  • Beiträge: 2767
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Maremma

BeitragMo 11. Jan 2016, 09:43

olifant hat geschrieben:... Notiz vom Septemper 2013 ...

Montepaone 1998; Jacopo Biondi Santi / Castello di Montepo, 100% Cabernet Sauvignon

dunkles Rubinrot mit wenig Reifezeichen; dunkle Beeren, Erde, würzige feuchte Macchia; am Gaumen kräftiger zupackender Ansatz, gute Dichte, dunkle 'kernige' Beeren (Johannisbeerenkerne), intensive Macchiakräuter, feuchter heisser Stein, (echt krasses Aromenpaket ;) ), gereiftes und dennoch kantiges recht zupackendes Tannin, 'toskanische' Säure, fordernd; langer Abgang mit viel Stein und Kräuterwürze, etwas trocknendes Tannin - 17/20

Alles andere als ein weichgespülter Schmeichler, ein recht fordernder und eigenständiger Wein der wenig auf Frucht und viel auf Herkunft setzt.
Wenn mann die Anpreisungen der Händler liest und diese glauben würde ... Dieser 100%ige Cabernet Sauvignon besticht durch feine Vanille- und Beerenaromen sowie den Duft nach Pfefferschoten. ..., ist dies ein weicher, harmonischer und samtiger Wein von außergewöhnlicher Eleganz. Eine wunderschöne Ergänzung zu gebratenem Fisch oder Fleisch.... wäre man wohl eher enttäuscht, denn ich hatte einen komplett anderen wein im Glas, worüber ich aber in keinster Weise enttäuscht war.
Jetzt trinken.


... der Montepaone 1998 war nun am WE wieder mal im Glas ...

und zeigte sich zunächst eher karg, fast schon gezehrt, mit dominanter Säure am Gaumen und im Abgang, in der Nase trockene Kräuter, heisser Stein und grüner Paprika. Da als Essensbegleiter zu einer Moussaka angedacht, hatte er aber Zeit sich über 3 Stunden in der offenen Flasche zu entwickeln, was er zum Glück auch tat.

Mit Belüftung zeigte sich ein gänzlich anderer Wein, bei dem man die o.g. Händleranpreisung durchaus nachvollziehen konnte. Tatsächlich zeigten sich immer mehr dichte Beerenaromen (Johannisbeeren, Erdbeeren und Kirsche), gepaart mit schmutzig-mineralischen Aromen und angebratener Paprika im Hintergrund, dazu entwickelte sich tatsächlich samtig gereiftes Tannin mit einer leicht süsslich morbiden Note, insgesamt ein komplexer, eleganter und ansprechend tiefer Wein, den man derzeit zwingend Karaffieren oder länger Belüften sollte; langer verwobener Abgang auf reife Beerenfrucht mit gut gereiftem Tannin und appetitanregender Säure - 17-17,5/20 op

Jetzt in bester Trinkreife, empfehlenswert auch als etwas fordernder Solist.
Grüsse

Ralf
Offline

olifant

  • Beiträge: 2767
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Maremma

BeitragMi 16. Mär 2016, 16:38

... gestern im Glas ...

Alfeo Bolgheri Rosso Superiore 2010, Ceralti - Donoratico, Cuvée ca. 2/3 Cabernet Sauvignon, 1/3 Merlot, etwas Cabernet Franc

glänzendes dichtes Rubinrot; rel. sortentypische rote- und schwarze Beerenfrucht (Johannis- / Brombeerenmix), dazu feine macchiakräuterig-würzige Noten, insgesamt auf der unaufdringlichen-eleganten Seite; am Gaumen einen Tacken mehr als mittelgewichtig, feinaromatische reife Frucht- und Macchiakräuter-Aromatik, etwas staubig, dazu rel. angenehme feine Barriquenoten, klar definiertes eher kühl wirkendes feines strukturgebendes Tannin, gut eingebaute fruchtige Säure, sehr ausgewogen und balanziert, etwas tänzelnd, komplex, jedoch wenig Druck und Tiefe, ziemlich glatt; mittellanger bis langer Abgang auf feine Frucht und Würze - 16,5-17/20 op

Schön, aber nicht zwingend oder begeisternd, vielleicht noch zu früh oder zur Unzeit geöffnet. Wirkte zeitweise eher 'französisch' denn 'toskanisch' - sicher nicht mein bevorzugter Rosso Bolgheri.
Die seitens des Winespectators veranschlagten Punkte aus 2014, nämlich 90-94 P, hatte ich so nicht auf dem Schirm.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Maremma

BeitragSo 19. Feb 2017, 11:51

Sehr erfreulich der Grattamacco 2010, den ich vor 3 Jahren sehr günstig bei Hofer (Aldi Süd in Österreich) erstanden habe:

Bild

Perfekte Harmonie, wirkt trotz viel Frucht und Körper frisch, sehr guter Trinkfluss. Ist schon sehr zugänglich, wird sich aber - denke ich - noch länger halten. Eigentlich nichts, was man an dem Wein kritisieren kann.

Grüße,
Gerald
Offline

olifant

  • Beiträge: 2767
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Maremma

BeitragMi 7. Nov 2018, 10:59

m_arcon hat geschrieben:Vor ein paar Tagen im Glas: Fattoria di Magliano - Poggio Bestiale 2007

Im Glas ein sehr dunkler Wein mit fast schwarzem Kern, zu den Rändern hin leicht aufhellend und ins Ziegelrot tendierend. Die Nase zeigt viel dunkle Beerenfrucht, vor allem Brombeere und schwarze Johannisbeere, Zwetschgen, Zimt und Süßholz dominieren hier. Daneben noch ein ganz leichter Geruch nach Eisen, kaltem Rauch und einer erdigen Komponente.

Am Gaumen sehr gut strukturiert mit einer Menge Power und Extrakt. Die Tannine sind noch ein wenig ungezähmt. Der Wein hat definitiv noch jede Menge Reserven für die Zukunft. Die 14,5% Alkohol merkt man dem Muskelprotz an, jedoch kaschiert er sie stimmig durch die seidige, elegante Frucht. Sehr viel Druck am Gaumen, der den Wein bis ins lange Finale begleitet und nicht loslässt. Der Ausdruck verweilt noch ewig.

Wer diesen Wein jetzt schon genießen will, dem empfehle ich den Stoff zu dekantieren.


http://lagazzettadelvino.blogspot.de/20 ... skana.html

Viele Grüße
Marc


... hatte diesen Wein, jedoch in seiner 2010er Ausgabe, vor kurzem im Glas. Die Beschreibung ist auch für den 2010er Jahrgang durchaus treffend, sodass ich mir eine eigene gerne spare ;)

Als Solist ist mir das etwas zu anstrengend, als Essensbegleiter zur gebratenen Taube war dies aber ein absolut harmonischer Genuss.
Sicher eine Empfehlung für alle, die gerne mal eine erdige Wuchtbrumme aus der Maremma im Glas haben wollen - an der Qualität gibt's im Eigentlichen nichts zu mäkeln. Meine Wertung läge wohl bei so 17-17,5/20 op
Grüsse

Ralf
Vorherige

Zurück zu Toskana

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen