Aktuelle Zeit: Do 21. Sep 2017, 12:37


Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

  • Autor
  • Nachricht
Offline

darius

  • Beiträge: 34
  • Registriert: So 18. Mär 2012, 18:41
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragSa 7. Nov 2015, 15:13

So unterschiedlich kann Wahrnehmung sein :D . Ich schätze durchaus den ein oder anderen in der
Toskana produzierten Pinot Noir. Castello di Amas Sangiovese/Pinot-Verschnitt,
Il Chiuso, den ich vor 2 Wochen ebenfalls probieren konnte, gehört für mich aber zu den
überflüssigsten Weinen, die ich seit langer Zeit aus dem Chianti probiert habe. Die Rationale,
diese beiden einzeln ausgebaut so ausdrucksstarken, aber massiv gegensätzlichen, Rebsorten
zu verbinden, hat sich mir leider nicht im Ansatz erschlossen.
Offline

olifant

  • Beiträge: 2449
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragSa 7. Nov 2015, 23:04

hallo Darius,

der Jahrgang 2011 des "neuen" il chiuso hat sich mir auch nicht erschlossen - die 2009 er Ausgabe, das ging durchaus sehr gut zusammen. Grundsätzlich muss man die Cuvée Sangiovese - Pinot Nero nicht wirklich haben, auf jedem Fall nicht von jedem. Dem Per Elisa gestehe ich aber gerne noch eine Wartezeit zu ... den fand ich dann doch recht Pinot Nero maessig, anders als die extrem "wilden" Nero di Nubi, oder einem früheren Il Principe ... die als 100% sortenrein firmieren, bzw. firmierten. Beim Il Chiuso 2011 tue ich mich extrem schwer und bin da eigentlich eher bei "so was braucht keiner".
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2385
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragSa 19. Mär 2016, 11:08

Hallo Forum,

Ich habe mir bei meiner letzten Italien-Bestellung mal blind 2 Flaschen mitgenommen:
Poggiassai 2011 von Poggio Bonelli
Kennt jemand den Wein und kann mir etwas dazu erzählen ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

olifant

  • Beiträge: 2449
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragSa 19. Mär 2016, 12:30

... leider nein, aber superiore wirbt wie folgt: "Für uns ist er seit Jahren die attraktive Alternative zu Antinoris berühmtem Tignanello."
Also sollte man auch nicht bis Ultimo warten müssen um eine Flasche auf zu ziehen. Wenn du 2 hast, dann tu es ;)
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 426
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragSo 17. Apr 2016, 16:49

Gestern Abend zu Wurst-Spzialitäten vom Grill im Glas...

Bild

Natürlich, etwas zu jung - aber mit genug Belüftung hat er sich schön geöffnet und bereits sehr viel Spass gemacht. Mit nur 13% Vol., knackiger Säure und deutlicher Mineralität eine wahre Freude!
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3139
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragSa 18. Jun 2016, 21:16

Man lernt ja immer wieder dazu - bis gestern abend habe ich nicht gewusst, dass es in der Toskana durchaus ernstzunehmenden Spätburgunder gibt bzw. auch schon in de 90er Jahren gab:

Bild

Ein schöner Wein, bei dem ich übrigens blind auf einen Nebbiolo aus dem Piemont getippt habe, weil ich italienischen Pinot (Südtirol lasse ich jetzt mal außen vor) überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. So kann man sich täuschen..... :oops:

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

olifant

  • Beiträge: 2449
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragDi 2. Aug 2016, 09:13

... vor kurzem im Glas ...

Casaglia 2007 IGT, Marchese Pancrazi - Bagnolo, 100% Colorino

opakes Purpur-/Rubinrot mit bräunlichen Reflexen; reife würzige schwarz-rote Beeren und Pflaumen, etwas Unterholz, Tabak, Lorbeer; am Gaumen konzentriert und dicht, korrespondierend zur Nase würzige reife Frucht mit Unterholznoten, etwas Goudron / Lorbeer / Schwarze Oliven, die mit Belüftung mehr und mehr in Würze und Frucht drehen, Anfangs gewisse Rustikalität, dunkler Tabak / Ferment, Kakao, durch Lagerung gereifte Tannine mit angenehmen Grip, kräftige, durch den Extrakt gepufferte Säure, dichte Struktur, fein und rustikal zugleich, animierend, gewisse Tiefe, Druck; langer Abgang auf Frucht / Tannin gepaart mit Würze und Tabak - 17-17,5/20 op

Kommt jetzt in hervorragendes Trinkfenster, eigenständig und druckvoll - ein Wein, dem man Zeit lassen muss. Nur äusserst selten reinsortig ausgebaut. Sehr empfehlenswert.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 610
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragMi 13. Sep 2017, 21:26

Hallo,

Eine weitere Flasche des kauzig-sympathischen Ivaldo von Wandanna.
Dieses Mal der reinsortige Syrah aus 2003. Das Zeug will und will nicht müde werden. Das ist jetzt meine 3. Flasche seit 2013 und ich bin immer noch schwer begeistert
Bild

Das ist schon anders als die Syrahs die ich von der Rhone kenne. Sehr eigenständig und doch Syrah.
In einer Blindverkostung würde Ich den gerne mal als Pirat rein schmuggeln.

Aber für 12 Euro ab Hof ist das sensationell. Chapeau Ivaldo :!:
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 426
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Toskana - alles außer Chianti, Vino Nobile und Brunello

BeitragMo 18. Sep 2017, 19:41

Hallo zusammen

Ich hatte am Wochenende zwei Weine aus dem aktuellen Jahrgang von Gagliole im Glas. Der Chianti ist stilsicher, auch wenn ich die kühleren Jahrgänge davon etwas besser mag. Der Gagliole Rosso hingegen überzeugt auch im regenreichen Jahrgang 2014 und braucht vor allem noch ein paar Jahre in der Flasche.

Mehr dazu hier: http://www.vvwine.ch/2017/09/gagliole-a ... angen.html

Viele Grüsse
Marcio
Vorherige

Zurück zu Toskana

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron