Aktuelle Zeit: Mo 16. Dez 2019, 03:56


Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 577
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 16:01

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragSo 6. Okt 2019, 19:19

Der 16er scheint recht gut zu sein.... im Barbaresco......sowohl die Produttori als auch La Ca Nova präsentierten sich am WE mehr als gut.
Für rund 25€ reichlich Qualität im Glas. Mehr als gute Alternative zu Bordeaux.
Offline
Benutzeravatar

robertz

  • Beiträge: 177
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 17:15
  • Wohnort: Wien

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 13:36

Anbei ein Barbaresco, der mich wieder mit dem Piemont versöhnt:

Barbaresco von Produttori Barbaresco 2016:

Im Zalto Universal verkostet: strahlendes transparentes kirschrot; eher ausgeprägte ätherische Nase, rote frische Beeren (insbesondere Himbeere und Preiselbeere), etwas sanfter Pflaumenbrand, mit Luft heller kühler Tabak, dezentes Unterholz, im Hintergrund animierender Hauch Gummi, lädt richtiggehend zum Schnüffeln ein; am Gaumen frische ausgeprägte rote Säure (rote Ribisel), die momentan sogar das ausgeprägte feinkörnige Tannin überdeckt, der Gaumen wird momentan von einem etwas herben aber angenehmen Grundton beherrscht, etwas erdige Mineralität und brauner Kräutertee, dies spiegelt einen schönen Wiederpart zu dem 2.ten etwas likörigen fruchtigen Eindruck am Gaumen wieder, diese drei Komponenten (Säure, likörige Frucht, herbe Mineralik) müssen aber noch zusammenwachsen, Luft und Wärme zeigen aber schön den Weg zur Harmonie, den der Wein nehmen wird, 93 RPunkte

nach 7 Tagen Reifung in 0,25l Flasche: schöne harmonische rote Nase, rote reife Beeren, Kirsch, auch etwas Kirschzuckerln, im Hintergrund schöne frische grüne Kräuternoten, etwas Gummi; am Gaumen frische rotbeerige Säure, feinkörniges Tannin, mittelgewichtiger Körper, schöner aromatischer Gaumen, frisch, rotbeerig, etwas grüne Kräutertöne, dezente Kirschnote im Nachhall, feine Länge, zeigt eine schöne Harmonie nach 7 Tagen, trotz der Jugend schon sehr süffig, 93 RPunkte

Schöne Grüsse aus Wien, Robert
Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte. ;)
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2035
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 13:55

Hallo Robert,

danke für die schöne VKN. Ich hatte den gleichen Wein am Freitag im Glas und war hellauf begeistert. Vom PLV (ich habe 24 € bezahlt) ist dieser Wein kaum zu toppen. Ich freue mich schon jetzt auf die 16er Riservas, die sicher noch einmal eine Schippe drauflegen werden!

Grüße

Hartmut
Offline
Benutzeravatar

robertz

  • Beiträge: 177
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 17:15
  • Wohnort: Wien

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 14:27

Hallo Hartmut

Ich bin schon seit Jahren ein Fan der Produttori, der klassische Barbaresco hatte eigentlich immer ein top PLV . Leider ist der Preis in den letzten Jahren deutlich gestiegen. (den Jahrgang 2010 bekam ich noch um 17 EUR in Sterzing). Trotzdem sind die 25 EUR, die ich gezahlt habe, ein super PLV, der Jahrgang 2016 stellt die letzten Jahre nochmals in den Schatten.

Ich fürchte nur, dass die Lagen-Riservas 2016 die 50,- EUR kratzen werden, das hat dann meinen Preisrahmen gesprengt.

Ich habe letzte Woche auch Valentina Grasso (Ca‘ del Baio) bei einer Verkostung hier in Wien getroffen, sie hat den Jahrgang 2016 als Besten des 21 Jahrhunderts bezeichnet. Der Vallegrande war auch sehr gut und aromatisch, hatte Ansätze und Ähnlichkeiten zum beschriebenen Barbaresco der Produttori, konnte aber die Kraft, Tiefe und Vielschichtigkeit nicht erreichen.

Im Gegensatz dazu konnten mich diverse Barolo 2015 (z.B. Figli Luigi Oddero, Oddero Poderi e Cantine, Schiavenza, Castello di Verduno) bei dieser Verkostung nicht überzeugen, dem Barolo-Jahrgang 2015 fehlt etwas die Frische, Säure und somit für mich ein Teil des von mir geliebten Charakters.

Schöne Grüße, Robert
Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte. ;)
Offline
Benutzeravatar

blueroom

  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 14:13

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 16:24

harti hat geschrieben:danke für die schöne VKN. Ich hatte den gleichen Wein am Freitag im Glas und war hellauf begeistert. Vom PLV (ich habe 24 € bezahlt) ist dieser Wein kaum zu toppen. Ich freue mich schon jetzt auf die 16er Riservas, die sicher noch einmal eine Schippe drauflegen werden!


Hallo Hartmut,
Darf man erfahren, wo dieser Wein zu diesem Kurs zu bekommen ist?
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2035
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 17:08

In Italien ;)

https://wine.il-quadrifogliostore.it/en ... biolo.html

Zum angegebenen Preis kommen noch die Versandkosten hinzu.

Grüße

Hartmut
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2035
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 17:13

robertz hat geschrieben:Im Gegensatz dazu konnten mich diverse Barolo 2015 (z.B. Figli Luigi Oddero, Oddero Poderi e Cantine, Schiavenza, Castello di Verduno) bei dieser Verkostung nicht überzeugen, dem Barolo-Jahrgang 2015 fehlt etwas die Frische, Säure und somit für mich ein Teil des von mir geliebten Charakters.

Hallo Robert,

bei den 15er Barolo habe ich mich auch zurückgehalten, hier werde ich auch keine Produttori-Riservas kaufen. Nur die alljährlichen must-haves durften nicht fehlen (Bartolo Mascarello, Burlotto).

Grüße

Hartmut
Offline
Benutzeravatar

blueroom

  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 14:13

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 17:27

harti hat geschrieben:In Italien ;)

https://wine.il-quadrifogliostore.it/en ... biolo.html

Zum angegebenen Preis kommen noch die Versandkosten hinzu.



Danke! Wie hoch sind denn die Versandkosten? Auf der englischen Seite steht leider noch ein "Lorem ipsum" Platzhalter-Text drin...
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2035
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 18. Nov 2019, 17:49

blueroom hat geschrieben:
harti hat geschrieben:In Italien ;)

https://wine.il-quadrifogliostore.it/en ... biolo.html

Zum angegebenen Preis kommen noch die Versandkosten hinzu.



Danke! Wie hoch sind denn die Versandkosten? Auf der englischen Seite steht leider noch ein "Lorem ipsum" Platzhalter-Text drin...

Werden im Bestellprozess angezeigt, ich habe 24 € f. 18 Fl. bezahlt.
Offline
Benutzeravatar

blueroom

  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 14:13

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragDo 21. Nov 2019, 14:35

Lieferung für 18 Flaschen in die Schweiz: 24 Euro

Heute und bis zum Black Friday gibt es dort übrigens auf alles 10% !
Ich bin am Überlegen, noch etwas mehr zu kaufen. Hat jemand noch ein paar Empfehlungen für Barbera / Barbaresco / Barolo ?
VorherigeNächste

Zurück zu Piemont

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron