Aktuelle Zeit: Mi 8. Apr 2020, 17:39


Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragSo 21. Nov 2010, 11:50

Hallo Liebhaber der piemonteser Tropfen,

diesen dritten (und von mir aus letzten ;) ) thread zum Thema Piemont möchte ich den Weinen aus dem Barbaresco Gebiet, aber auch allen anderen Weinen der Langhe widmen.

Alles außer Barolo, dass aus der Langhe kommt, könnte hier seinen Platz haben:

Barbaresco, Nebbiolo d`Alba, Freisa, Dolcetto, Barbera, Rucche, Perlaverga, Moscato, Arneis und alle anderen Weine, die ich vielleicht nicht kenne. Die Weine aus dem Roero, dem Norden und dem Monferrato haben bereits ihren eigenen thread.

Falls es also jemanden geben sollte, der sich für diese Weine interessiert und nicht von Riesling und Bordeaux allene lebt, ich freue mich über eure postings.


Grüße

Klaus
Zuletzt geändert von Mr. Nebbiolo am So 28. Nov 2010, 11:14, insgesamt 3-mal geändert.
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Piemont - Barbaresco und die Lange (außer Barolo)

BeitragSo 21. Nov 2010, 11:57

Hallo Freunde der Langa,

ein Weinerlebnis, dass nicht neu ist, sondern vom April diese jahres möchte ich trotzdem hier noch einmal posten, da es mir immer im Gedächtnis bleiben wird und mich an eine der schönsten Weinreisen erinnert, die ich je hatte.


Ich hatte das Vegnügen am April 2010 an einer Weingutsbesichtigung bei Gaja teilzunehmen. Ich konnte der italienischen Führung durch Rossana Gaja zwar schlecht folgen, bekam aber zwischendurch immer wieder mal etwas übersetzt, aber das Weingut zu sehen reichte mir voll (das gilt auch für Rossana ).

Das Weingut ist sehr beidruckend, auch wenn die Barriques von Gaja auch nicht anders aussehen, als anderswo :D . Das Weingut ist mitten im kleinen Ort Barbaresco und liegt auf beiden Teilen der "Hauptstraße :D ". Natürlich gibt es einen Gang unter der Straße in den gegenüberliegenden Teil.


Bei der anschließenden Verkostung war dann auch Angelo Gaja anwesend und wir durften neben diversen anderen Weinen aus der Gaja Palette auch den 2004er Barbaresco, einen 1989 Sperss und einen

1961 Barbaresco, Angelo Gaja

probieren.

Dies war der erste Jahrgang, für den Angelo Gaja zuständig war und die Trauben wurden noch zugekauft. Es war also wahrscheinlich nicht der perfekteste Wein. Trotzdem probierte ich einen fast 50 Jahre alten Wein, der natürlich nicht mehr frisch und voll auf der Höhe war, der aber noch lebte und noch mit viel Genuss zu trinken war.

Extrem vielschichtig mit diversen Reifetönen. Bepunkten kann ich so einen Wein nicht, aber das will ich in so einem Fall auch nicht.

Hier spielt natürlich das Wissen um die Bedeutung des Weines eine zu große Rolle.

Trotz des ebenfalls großen Erlebnisses eines Pedro Ximenez aus dem Jahr 1927, den ich auch probieren durfte, wird mir der 61er Barbaresco immer im Gedächtniss bleiben.

50 Jahre, da soll noch einer sagen, dass italienische Weine nicht reifen können.


Wie gesagt, für mich ein unvergessliches Erlebnis.


Grüße

Klaus
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1726
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Piemont - Barbaresco und die Lange (außer Barolo)

BeitragDi 23. Nov 2010, 19:38

Barbera d'Asti hast du vergessen Klaus :D :!:

Gerade habe ich einen 2003er Barbera d'Asti Superiore Bionzo von La Spinetta im Glas. Wie ich in gleichem Maße den Barolo und die Barbarescos aus diesem Hause mittlerweile "verteufele" liebe ich den Pin und eben diesen Barbera. OK, auch der Barbera Gallina schmeckt mir gut, mit den Jahren habe ich mich aber auf die beiden genannten Weine konzentriert. Konzentriert passt auch gut zu dieser Barbera-Wuchtbrumme. Super eingebundene Säure, gefällige aber prägnante Tannine - weiche, süßliche Holznoten, leckere piemontesische Kirschen (schmecken die anders als die in unserem Garten? ). Der Gesamteindruck ist harmonisch, trinkig, süffig - einfach mehr davon - g.e.i.l
Punkte? Vielleicht 93 - super Stoff - vielleicht bin ich zu restriktiv, man könnte auch mehr vergeben aber ich will mal nicht übertreiben.

Gruß vom Barbera-man
Bild
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Piemont - Barbaresco und die Lange (außer Barolo)

BeitragDi 23. Nov 2010, 20:29

Barbera d'Asti hast du vergessen Klaus


Ja, ja, ich gebs ja zu.

Ich habe jetzt in "Barbera" geändert :oops:


Grüße

Nebbiolo man :P
Grüße

Klaus
Offline

BuschWein

  • Beiträge: 542
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:33

Re: Piemont - Barbaresco und die Lange (außer Barolo)

BeitragFr 26. Nov 2010, 13:12

Hallo Klaus
die Langhe schreibt man aber normalerweise mit "h", oder im örtlichen Dialekt "langa". Aber auf den Flaschen steht auch Langhe, vielleicht ändern?

Ich habe aktuell eine sehr schöne Nebbiolo Entdeckung gemacht, das Weingut Serradenari. Das Weingut hat sich per Mail an uns (Gutsweine) gewendet, also mal Probeflaschen angefordert. Der Winzer Giovanni Negri gehört zur kulturellen Linken Italiens, hat einiges zum Thema Wein veröffentlicht und ist ein Freund der großen alten Dame des Italienischen Films: Lina Wertmüller. Das Weingut gehört schon lange der Familie, man hat sich aber wohl bisher nicht so intensiv darum gekümmert, in den letzten Jahren wurde viel modernisiert und jetzt will das Weingut auch im Ausland bekannter werden.

2008 Nebbiolo d' Alba DOC - Serradenari
Recht dunkel in der Farbe, leichter Stich ins violette, in der Nase eine sehr animierende dunkle Beerenfrucht, auch etwas Kirsche, recht kräftig. Im Mund dann relativ kräftig, ok hat auch 14%Vol, aber die sind doch sehr gut verpackt. Jetzt noch ziemlich von der Primärfrucht geprägt, was ich aber angenehm und sehr trinkig empfinde, wieder viel dunkle Beeren. Tannin spürbar aber schon recht geschmeidig, die äure gibt Frische, hält sich aber für einen Nebbiolo eher im Hintergrund.

Das ist sicher eher ein modern gemachter Nebbiolo, dafür bereitet er jetzt aber auch schon sehr viel Trinkspaß. Für mich sehr gelungen und für 8,40 auch ein tolles Preis-Genuss-Verhältnis.

P.S. der Barolo aus gleichem Haus stammt aus der höchsten Barolo-Lage und Cpt. Cork hat den Winzer auch schon besucht und einen launigen Beitrag verfasst: http://www.captaincork.com/Weine/Rotwein/Barolo-Serradenari-2005-La-Morra-Piemont-Kauftipp
Armin
www.gutsweine.com

Dumme Menschen machen immer den gleichen Fehler, intelligente immer Neue ;)
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragSo 28. Nov 2010, 11:13

Hallo Armin,

ein schöner Film, nur leider kann ich ihn kaum ansehen, ohne das mir schwindelig wird. :roll: Vielleicht hätte man dem Kameraman (Captain Kork ?) vorher weniger probieren lassen sollen :lol:

Ich werde die Weine auf alle Fälle mal probieren, habe sie eben bestellt. Wehe, sie schmecken mir nicht :twisted:



Grüße


Klaus

P.S. Langhe wurde geändert
Zuletzt geändert von Mr. Nebbiolo am So 28. Nov 2010, 15:56, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragSo 28. Nov 2010, 15:05

Hallo Piemontfreunde,

ich war am Freitag wieder mal in Südtirol und habe es geschafft, bis auf ein Glas Riesling aus dem Eisacktal, keinen südtiroler Wein zu trinken :o

Es gab aber unter anderem einen


Barbaresco "Rabaja" 2006, Cascina Luisin

der absolut trinkig war. Ein eher klassicher, karger Typ der super zum Essen passte. Nichts großes, aber einfach nur gut.

Etwas mehr (leider auch vom Preis) bot der nächste:


Barbaresco 2001, Angelo Gaja

Ja, was soll ich dazu sagen. Dieser Wein ist richtig gut, da gibt es nichts zu meckern. Klare Nebbiolo Aromen, kernig und fordernd und trotzdem irgendwie trinkig. Man kann nicht sagen modern, aber auch nicht klassisch. Zum essen sehr gut und ich würde ihn nie ablehnen :) . Den Preis darf man aber nicht mit einbeziehen, sonst gibt es klar besseres im PGV).



Grüße

Klaus
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragSo 28. Nov 2010, 18:23

..und weiter habe ich Lust auf Nebbiolo:

Bild




Grüße

Klaus
Grüße

Klaus
Offline

BuschWein

  • Beiträge: 542
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:33

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 29. Nov 2010, 15:28

Hallo Klaus

Bin mal gespannt auf Deine Meinung zu dem Nebbiolo von Serradenari. Mir gefällt der einfach sehr gut. Hatte ihn Samstag Abend nach der Arbeit zur "einsamen" Hühnerleberpfanne, da konnte er mit dem Balsamico nicht so gut zusammen, danach solo hat er mir wieder sehr gut gefallen.

Allerdings, wenn ich Deine letzten Postings so betrachte, langsam musst Du Deinen Nick verändern, das Piemont liegt Dir doch in letzter Zeit näher als die Toskana, oder täusche ich mich da?

Gruß
Armin
www.gutsweine.com

Dumme Menschen machen immer den gleichen Fehler, intelligente immer Neue ;)
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Piemont - Barbaresco und die Langhe (außer Barolo)

BeitragMo 29. Nov 2010, 20:40

Allerdings, wenn ich Deine letzten Postings so betrachte, langsam musst Du Deinen Nick verändern, das Piemont liegt Dir doch in letzter Zeit näher als die Toskana, oder täusche ich mich da?


Nein, da täuscht du dich nicht, Piemont ist meine absolute Nr 1 Region :geek: und das mit dem nick name habe ich mir schon überlegt und werde ihn ändern, wenn wir schon mit einem neuen Forum starten.


Grüße

Mr. Nebbiolo
Grüße

Klaus
Nächste

Zurück zu Piemont

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen