Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 19:39


kistenfreund.de

Minervois - ketzerisches Land, ketzerische Weine?

Pic Saint Loup, Montpeyroux, Faugeres, Minervois, La Clape, Fitou und Co.
Limoux und Umgebung von Carcassonne
Roussillon, Tautavel, Collioure, Rivesaltes, Maury und Banyuls und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

olifant

  • Beiträge: 2553
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Minervois - ketzerisches Land, ketzerische Weine?

BeitragDi 3. Mai 2016, 07:57

... vor Kurzem im Glas ...

Les Mal Amies 2012, Domaine Pierre Cros - Badens, Rote Cuvée mit Alicante 38%, Carignan 28%, Aramon 19%, Picpoul noir 15%

sattes Rubinrot; reif rot-/schwarzfruchtig mit Garrigue-/Trockenkräuterwürze und schwarzen Oliven; am Gaumen dicht und rund, aromatisch-würzige rot-schwarze Frucht, korrespondierende Garrigue- und Olivennoten, gewisse Extraktsüsse, dichte samtig-runde Tannine, gewisse durch Extrakt gut gepufferte Säure, dicht, mundfüllend, angenehmer Trinkfluss, kräuterbetonte Aromatik; mittellanger-langer Abgang auf dichte reife würzige Frucht und samtiges Tannin - 16,5/20 op

Meine Assoziation war ein dichter reifer Cotes du Rhone, flirrende Platanane-Alleen, heisser Garrigue-Duft - einfacher, aber angenehm zu trinkender Jedentagswein, oder zu mediterranen Grillgerichten. Stimmiges PGV.
Grüsse

Ralf
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 163
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Minervois - ketzerisches Land, ketzerische Weine?

BeitragSa 9. Dez 2017, 10:31

Diese woche zwei Weine aus dem Minervois probiert, Clos de L´Escandil 2014 und Chateau d`Oupia Nobiles 2009, das sind Weine die eine sehr schöne Fruchtfülle haben, wo am Gaumen richtig die Post abgeht, mit herrlichen Trinkfluss, sehr beeindruckend und das beste, preislich sehr fair angeboten, also Preis/Genuss Faktor Ausgezeichnet :D .
Ich bin froh mal wieder etwas schönes neuentdeckt zu haben, es muss nicht immer Bordeaux sein, andere Weinregionen bieten auch beeindruckende Weine.
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4255
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bezug zu Wein: Weinhandel
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Minervois - ketzerisches Land, ketzerische Weine?

BeitragMo 11. Dez 2017, 09:58

Halo Heiko,

das sind auch zwei der Klassiker, die mir schon in den 90ern gefallen haben, Clos de l´ Escandil und auch Oupia habe ich mehrfach besucht und die Weine haben mir immer sehr gefallen. Leider komme ich seit Jahren nicht mehr in diese Gegend runter. Aber schön zu hören, dass die noch immer Top sind.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 163
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Minervois - ketzerisches Land, ketzerische Weine?

BeitragMo 11. Dez 2017, 11:47

Hallo Torsten,

Deine Beschreibungen zu den Weinen habe ich aufmerksam gelesen, und da ich diese schon einzuschätzen weiß, dachte ich mir probiere doch mal ein paar Weine, und siehe da richtig eingeschätzt, sehr schöne Weine :) .
Der Clos de l´ Escandil hat so eine tiefe Primärfruchtnote, Brombeere, Schwarzkirsche, in der Nase, ein Riechtraum, am Gaumen dann viel Druck mit langen Abgang, da bin ich gespannt wie der gereift so in 7-8 Jahren ist.
Wie sieht es denn mit Verschlußphasen bei den Weinen aus, gibt es die :?: . Der Nobiles von 2009 war für mich gut trinkbar, Verschluß schon vorbei ?
Ich werde auf jeden Fall noch einige andere Weine aus dem Laguedoc probieren, scheint sich zu lohnen.

Gruß Heiko
Vorherige

Zurück zu Languedoc, Roussillon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen