Aktuelle Zeit: Di 2. Mär 2021, 08:27


Bordeaux 2018

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Speedsocke

  • Beiträge: 66
  • Registriert: Sa 15. Sep 2018, 08:26

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 18:23

Kennt jemand Château Doyac? Bei Lobenberg in der. Subskription für 8,90 EUR die Flasche erhältlich und mit 97 (Lobenberg) Punkten ziemlich hoch bewertet...
Offline

Weinschlürfer

  • Beiträge: 336
  • Registriert: Do 16. Jul 2015, 16:18

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 19:36

Ollie hat geschrieben:
Weinschlürfer hat geschrieben:Ich habe derweil einfach 2016 gekauft.


6. "Harharhar, ich habe stattdessen einfach vom letzten Jahrhundertjahrgang nachgekauft! Diesen Blutsaugern hab ich's so richtig gegeben!"

:lol: :lol: :lol:

Cheers,
Ollie (der 2018 viel zu viel gekauft hat und das schon 2010, 2012, 2014, 2015, 2016 und 2017 gesagt hatte)


So in etwa ! :-)

Man muss schon Alternativen haben :-P
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1916
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 19:39

Speedsocke hat geschrieben:Kennt jemand Château Doyac? Bei Lobenberg in der. Subskription für 8,90 EUR die Flasche erhältlich und mit 97 (Lobenberg) Punkten ziemlich hoch bewertet...

Nicht wundern, wenn die Flaschen nur halb voll sind und aus der 9 in der
Praxis eine 8 wird ;-)

Nicht böse gemeint :-) und nein, kenne das Weingut nicht.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 762
  • Bilder: 0
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 16:01

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 20:29

Vom Doyac erst- und einmalig ne 6er Kiste vom 05er über vorgenannten Anbieter gesubst.
Sagen wir mal so: Du erhältst wofür du bezahlst......
Offline

Segla

  • Beiträge: 148
  • Registriert: Mo 2. Mai 2011, 20:46

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 21:26

Wer noch eine "Zuteilung" Rauzan Segla 2018 braucht, jetzt bei Wein&Co zu 661,- die 6er Kiste... :)
Gruß Segla
Offline
Benutzeravatar

Winedom

  • Beiträge: 211
  • Registriert: Di 3. Mai 2011, 21:36

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 22:06

Speedsocke hat geschrieben:Kennt jemand Château Doyac? Bei Lobenberg in der. Subskription für 8,90 EUR die Flasche erhältlich und mit 97 (Lobenberg) Punkten ziemlich hoch bewertet...


Denke der Preis bezieht sich auf eine kleinen Flasche.
Und wahrscheinlich wie schon oft sagt der Preis von Lob mehr über die Qualität aus als seine 97 Punktevergabe!
Meine Erfahrung!
Gruss
Rainer
Viele Grüße
Rainer
Offline

TOM

  • Beiträge: 403
  • Registriert: Do 2. Apr 2015, 08:15

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 22:14

Speedsocke hat geschrieben:Kennt jemand Château Doyac? Bei Lobenberg in der. Subskription für 8,90 EUR die Flasche erhältlich und mit 97 (Lobenberg) Punkten ziemlich hoch bewertet...


Vorsicht!
8,90 Eur ist die Halbe, nicht die Eintel!
Ich kenne Doyac nicht, aber wenn Du in dem Preissegment suchst, kann ich ruhigen Gewissens den "Cour d'Argent" empfehlen. Die 8,30 Eur ist er normalerweise immer wert, guter Standard-Wein im 10 Eur-Segment. Mehr aber auch wirklich nicht... Der 2015er (vermutlich klimatisch adäquat zu 2018) hatte eine wirklich schöne Fruchtphase und war ein feiner Grillwein. Ob er sich lagert, weiß ich nicht, wir haben zu viel gegrillt :-)
Der 2016er braucht etwas mehr Zeit und ist etwas eleganter...
Da bekommt man viel Wein für das Geld, darf aber keinen Überflieger erwarten!
Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. (Eduard Mörike)
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3456
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 28. Mai 2019, 23:04

Speedsocke hat geschrieben:Kennt jemand Château Doyac? Bei Lobenberg in der. Subskription für 8,90 EUR die Flasche erhältlich und mit 97 (Lobenberg) Punkten ziemlich hoch bewertet...


Hallo,

den habe ich 2003 -2007 und dann wieder 2009 gekostet. Gab´s damals bei Rindchens Weinkontor. Und das ist auch ein passendes Marktumfeld für den Wein. Medoc. Trinkig. Nie ambitioniert oder komplex. In schlechten Jahren manchmal erstaunlicherweise besser gelungen (mehr Selektion?) als in guten. Funktioniert über den sehr hohen Merlotanteil im Wein. Da der Eigentümer immer noch der selbe wie damals ist, glaube ich nicht, dass da plötzlich ein gänzlich anderer Wein erzeugt wird. In der Preisklasse habe ich mit La Reysse bessere Erfahrungen gemacht.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Speedsocke

  • Beiträge: 66
  • Registriert: Sa 15. Sep 2018, 08:26

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 29. Mai 2019, 04:39

Vielen Dank für eure Hinweise! Schaue ich mir gerne mal an.

Ich denke mehr als einen netten „Everyday Wein“ kann man in dem Segment nicht erwarten.
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 3359
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:27

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 29. Mai 2019, 08:12

Heute früh geht es los mit zweimal Neipperg:

Canon La Gaffeliere, 62,40 € ex nego, ca. 86 € EVP.
La Mondotte, 168,00 € ex nego, ca. 230 € EVP.

Gruß
Ulli
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen