Aktuelle Zeit: Sa 16. Nov 2019, 22:18


Bordeaux 2018

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Frankie Wilberforce

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Do 30. Dez 2010, 22:18

Re: Bordeaux 2018

BeitragMo 20. Mai 2019, 18:55

Ollie hat geschrieben:So, diese Woche sollten ja noch Einiges passieren, und ich selbst warte noch auf ein paar Sachen. Habt ihr noch einige Weine auf der Liste ("vorbehaltlich der Preisgestaltung", versteht sich), oder sind alle durch mit 2018?

Cheers,
Ollie

PS: Sauternes, ich bin mir nicht sicher, ob die Graves etwas fuer dich sind, speziell DdC, wenn du gerne Cabernet-betonte Weine hast. Dann vielleicht lieber Pauillac (Batailley) oder St-Julien (LeoB)?



Gerade werden die ersten 2016er in meinem Keller angeliefert, und ich frag mich wo ich die Kisten hinstellen kann. Da ist kein Platz mehr für eine neue Kiste, also bin ich durch mit 2018.
Grüße Armin

Sie fragen mich nach den besten Wein? Sicher das nächste Glas ...
Offline
Benutzeravatar

vanvelsen

  • Beiträge: 793
  • Bilder: 4
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 10:22
  • Wohnort: Windisch
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 21. Mai 2019, 06:55

hermann01 hat geschrieben:Hallo liebes Forum!

ich hoffe ich darf als Newbie hier meine Frage posten!?

ich fahre in ca. 4 Wochen nach Bordeaux und möchte dort zumindest als Errinnerung einen Wein mitnehmen.

Da es keine Wertanlage sein soll, ich auch kein so kundiger Weintrinker bin, wäre für mich ein Preis um die EUR 10,-- bereits schon okay!

Wisst ihr zufällig, wo ich in der Gegend rund um Libourne einen solchen Wein bekommen könnte?

Herzlichen Dank für jeglichen Tipp!

LG


Hallo Hermann

solche Weine findest du in jedem Supermarkt an jeder Ecke. Kauf dir 2015 oder 2016er.

Gruss

Adrian
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6907
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 21. Mai 2019, 09:28

Hallo Hermann,

ich (an sich kein Bordeaux-Fan und schon gar kein Experte) habe mir im Vorjahr in St. Emilion in einer der zahlreichen Vinotheken eine Reihe von relativ unbekannten Weinen zwischen 10 und 20 Euro empfehlen lassen, die mir - gemessen am Preis - ausgesprochen gut gefallen haben, jedenfalls bei weitem besser als was man im Supermarkt um diesen Preis bekommt.

Wenn ich mich richtig erinnere (gerade noch auf google Streetview nachgesehen ;) ) war es die "Maison de Vins du Libournais" in der Rue Guadet - wo man als Tourist ohnehin fast zwangsläufig durchgeht.

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3403
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2018

BeitragDi 21. Mai 2019, 10:44

Hallo,

- Lagrange (Saint Julien) - Monbousquet - Petit Village - Pavie Decesse

Unglaublich was es alles für Markenweine in Bordeaux gibt, die jeden Tag auf den Markt drängen, ohne dass es eine Nachricht macht. Die schiere Dichte an qualitativ anspruchsvollen Weinen fällt mir in solchen Kampagnen immer wieder auf.

Indessen. Keine Überraschungen bei der Preisgestaltung. Und bei einigen Händlern sind auch jenseits von CHB und Calon Segur etliche Weine schon weg - auch wenn wir hier sagen, dass die uns so ganz und gar nicht interessieren ;) :o

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

hermann01

  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 15. Mai 2019, 13:51

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 22. Mai 2019, 09:22

lieber Adrian,
lieber Gerald,

herzlichen Dank für Eure Tipps :)

LG
Hermann
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3403
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 22. Mai 2019, 10:08

jetzt aber feuern sie ein ganzes Feuerwerk ab:

GPL 55 Euro ex nego + 4,1 % ggü 2017
Kirwan 31,50 ex nego + 1,5 ggü 2017
Leoville Barton 61,80 Euro und satte + 17 % ggü 2017

außerdem noch La Dominique, Balestard la Tonelle, Chateau Brun etc. etc.

Vor allem Leo B. ist schon sehr ambitioniert bepreist - insbesondere im Vergleich zu GPL und zum lieferbaren und gut bepunkteten Jahrgang 2016 aus dem eigenen Haus.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1287
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:54

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 22. Mai 2019, 10:48

Edit: Was macht das denn in EVP? Hab's gefunden.

Immerhin, LéoB scheint ein Wein fuer die Ewigkeit zu sein. In Magnums ist das Ding fuer jenseits der Polkappen...

Und, nicht dass es noch eine Rolle spielen wuerde bei all den bislang publizierten Kritikermeinungen, aber das Team von Sotheby's schreibt auch seine Notizen.

Cheers,
Ollie
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline

Michi

  • Beiträge: 37
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 13:20
  • Wohnort: München

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 22. Mai 2019, 14:12

Ollie hat geschrieben:Katzen denken ja, sie wuerden verhungern, wenn sie den Boden ihres Futternapfes durchscheinen sehen koennen, und so geht's mir auch, wenn ich meine Kellerwaende sehe ("Was soll ich nur trinken, sieben Jahre lange?"). Aber dennoch muss ich langsam mal halblang machen mit dieser Weingeschichte.


Ja das ist sehr treffend beschrieben :)

Dem Klischee entsprechend sagen Frauen ja immer Sie haben nichts anzuziehen, obwohl der Kleiderschrank voll ist. Ich hab trotz vollem Weinregal das Gefühl ich hab nichts zu trinken :)
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 529
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 16:01

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 22. Mai 2019, 16:22

...da erkenne ich mich durchaus auch wieder.
Die Regierung hat allerdings Neueinkäufe streng untersagt....und kontrolliert die Hauseingänge....
Offline

Korkenzieher

  • Beiträge: 15
  • Registriert: Sa 6. Jul 2013, 15:23
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2018

BeitragMi 22. Mai 2019, 17:50

Olaf Nikolai hat geschrieben:...da erkenne ich mich durchaus auch wieder.
Die Regierung hat allerdings Neueinkäufe streng untersagt....und kontrolliert die Hauseingänge....


Ich bekenne mich auch aber mache es wie die Politiker.. vorbei an der Regierung... Via Verein.. das funktioniert schon ausser jemand dreht ein Video :D : :lol:
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen