Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 08:52


Bordeaux 2008

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 500
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2008

BeitragSa 17. Feb 2018, 01:16

Danke für das Update zu den 08ern.
NM's Bewertungen decken sich recht gut mit vielen EP Bewertungen von J. Suckling.
Wer seinerzeit
Pichon Baron
Pontet Canet
Montrose
Leoville Barton
Leoville Poyferre
Beausejour Duffau
VCC
GPL
DdC
u.a. EP erstanden hat, hat sicher Nichts falsch gemacht.....
Erstaunlich erscheint für mich das Fehlen von Calon Segur....
Offline

toska

  • Beiträge: 165
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: Bordeaux 2008

BeitragSa 17. Feb 2018, 09:50

Olaf Nikolai hat geschrieben:Erstaunlich erscheint für mich das Fehlen von Calon Segur....


Bei Vinaria 17.5

GT
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 500
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2008

BeitragSa 17. Feb 2018, 14:23

Danke. Top Bewertung. Super value.
Offline
Benutzeravatar

ledexter

  • Beiträge: 265
  • Registriert: Mo 14. Mär 2016, 12:54

Re: Bordeaux 2008

BeitragSa 17. Feb 2018, 23:23

harti hat geschrieben:Hallo miteinander,
die Nachverkostungen der 2008er haben begonnen. Hier die Bewertungen von Neal ;) Martin, die nicht vom Wineadvocate veröffentlicht wurden, sondern von Vinous (Antonio Galloni


Hier noch die Bestätigung von dem was vermutet wurde, Neal Martin ging von Robert Parkers Wine Advocate zu Gallonis Vinous:

https://www.thedrinksbusiness.com/2017/ ... or-vinous/

Und für den Wine Advocate deckt jetzt Lisa Perrotti-Brown die Bordeauxbewertung ab.

https://www.thedrinksbusiness.com/2017/ ... -advocate/
Offline
Benutzeravatar

AmonA

  • Beiträge: 192
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 12:35

Re: Bordeaux 2008

BeitragSo 18. Feb 2018, 13:25

Domaine de Chevalier hatte ich gestern im Glas. Im Vergleich zum 2012er wirkte der Wein müde, sowohl im Geruch als auch am Gaumen. Das war die zweite und letzte Flasche. Die erste lies mich auch etwas ratlos zurück, da hatte ich wesentlich mehr erwartet.
Nächstes Jahr probiere ich den 2012er nochmal und evtl. den 2011er.
Grüße
AmonA (aka Volker)
Offline

toska

  • Beiträge: 165
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: Bordeaux 2008

BeitragSo 18. Feb 2018, 15:40

Hatte Sociando Mallet vor ein paar Tagen.
Sehr schön, ausgewogen, recht offen, Tannin etwas trocken, aber insg. befriedigendes klassisches Bordeaux-Erlebnis mit viel Trinkfluss.
Sociando hat wieder mal nicht enttäuscht, guter Kauf(26€) besser als 06.
89,5P

GT
Offline

Figeac78

  • Beiträge: 88
  • Registriert: Do 1. Jun 2017, 15:23
  • Wohnort: Wuppertal

Re: Bordeaux 2008

BeitragMi 4. Apr 2018, 01:01

Clos St. Martin 2008, St. Emilion, Grand cru classe
Nachdem ich vor einigen Monaten eine Flasche hatte, die mit intensiven Rosinen- und Sherry-Noten in der Nase und am Gaumen vorzeitig gealtert erschien, habe ich heute eine zweite Flasche geöffnet. Mittleres, nicht ganz klares Rubinrot, in der Nase dominieren auch hier leichte vermutlich auf etwas überreifes Lesegut hindeutende Rosinennoten und eingelegte dunkle Früchte. Am Gaumen findet man diese Noten wieder, aber getragen von einer noch schönen frischen Säure und bereits gereiften aber noch spürbaren Tanninen. Aus dieser Flasche präsentiert der Wein sich deutlih schöner als vor einigen Monaten. Insgesamt ein dichter und von leichter Überreife geprägter St. Emilion mit langem und intensivem Abgang. Die dritte und letzte Flasche werde ich aber nicht mehr lange liegen lassen.
In der jetzigen Form besser als ein vor drei Wochen getrunkener Figeac 2008, der aber eindeutig noch verschlossen, zu jung und unharmonisch war und hoffentlich in den nächsten Jahren zu deutlich besserer Form finden wird.
Herzliche Grüsse,
Detlef
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 398
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Bordeaux 2008

BeitragMi 4. Apr 2018, 18:15

Danke für die Info zum Figeac, ich notiere für meine bisher teuerste Flasche Bordeaux, noch 4-5 Jahre liegen lassen.
Offline

Figeac78

  • Beiträge: 88
  • Registriert: Do 1. Jun 2017, 15:23
  • Wohnort: Wuppertal

Re: Bordeaux 2008

BeitragMi 4. Apr 2018, 23:08

@ Sauternes: Gern geschehen

Nun noch eine Notiz zu einem parallel getrunkenem kleinen Bordeaux: Clos du Jaugueyron 2008, Haut Medoc.

Sehr dunkles klares Kirschrot, in der Nase typische Cabernet-Aromen, Pfeffer, Paprika, ganz dezente Röstnoten, am Gaumen dann ebenfalls ein klassischer Cabernet-Wein mit Sauerkirsche und auch wieder Paprika, sehr frischer fast schon burgundischer Säure und gut integrierten Tanninen. Für die Engländer unter euch: Ein kleiner aber feiner lunch claret.
Herzliche Grüsse,
Detlef
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 500
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2008

BeitragMi 4. Apr 2018, 23:35

Figeac78 schrieb zu CSM 08:

"Die dritte und letzte Flasche werde ich aber nicht mehr lange liegen lassen."

Schade eigentlich, ich denke der Wein hat seine perfekte Trinkreife noch längst nicht erreicht....
Meine restlichen Flaschen lagern noch eine Weile.
Da werden die 12er deutlich früher aufgezogen.
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen