Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 22:52


Bordeaux 2011

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3288
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2011

BeitragMo 5. Feb 2018, 23:06

Hallo,

hier mal ein teurer 2011er und einer der besten bisher, weil er die Probleme des Jahrgangs (trockene Tannine, fehlende Frucht) gut gemeistert hat:

Bild

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

manubi

  • Beiträge: 264
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2011

BeitragDi 6. Feb 2018, 15:19

Aha! Etikettentrinker! (wenigstens nicht doof ;) )

Eine wirklich gute Flasche darf auch ein Etikett haben - und Quinault l'Enclos ist sicher nicht das schlechteste.

Glückwunsch, schöner Wein! Hoffentlich hast du noch mehr davon.

Gruß

Manfred
Offline
Benutzeravatar

theater69

  • Beiträge: 272
  • Registriert: So 6. Feb 2011, 13:24
  • Wohnort: Weyhe

Re: Bordeaux 2011

BeitragMi 17. Okt 2018, 09:55

Moin,

gestern im Glas: Clos Fourtet 2011

Nimmt mit zunehendem Alter eigentlich die Geruchswahrnehmung ab? Ich weiß es nicht. In der Nase hatte ich zarte rote und schwarze Beeren, auch auf der Zunge leichte Fruchtnoten, das Holz kaum spürbar (aber da), sehr weich mit mittlerem Abgang.
Mir gefällt's und ich durfte feststellen, daß ich mich auf die Empfehlung aus dem aktuellen kleinen Johnson verlassen kann: Bevorzugt jetzt zu genießen.

Stimmt.
LG
Andreas

_________________________________________________________________
Es soll keiner so wenig Wein trinken, dass er seiner Gesundheit schadet (Marc Aurel)
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3288
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2011

BeitragMi 17. Okt 2018, 11:51

Hallo,

ich finde viele 2011er derzeit schön und gut trinkbar. Der Jahrgang war bei der Subs noch sehr teuer wurde später aber billiger angeboten und wer da zugeschlagen hat, bekommt jetzt sehr schöne Weine zu trinken, die nicht viel mehr Zeit für die beste Reife brauchen. Ging mir zB mit Domaine de Chevalier 2011 so (wobei das generell kein Wein für die lange Strecke ist).

Grüße,

Wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1140
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2011

BeitragMi 17. Okt 2018, 14:24

Viele 2011er waren teuer und jung nur vernagelt,
deswegen bin ich überrascht, dass viele jetzt zur
Bestform auflaufen.
Wer ist denn mit vielen so z. B. gemeint @Wolf ?
und hat sonst noch jemand diese Erfahrung gemacht?

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3288
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2011

BeitragFr 19. Okt 2018, 00:07

Jochen R. hat geschrieben:Wer ist denn mit vielen so z. B. gemeint @Wolf ?

Viele Grüße,
Jochen


hatte beim Lidl Abverkauf einige 2011er erworben und recht viel Spaß zB an Rollan de By, Malescasse, Senejac bei den Petit Chateau außerdem Fleur Cardinale und Pape Clement. Es waren noch ein paar mehr, aber da müsste ich nachsehen.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1140
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2011

BeitragFr 19. Okt 2018, 09:06

Danke Wolf, ich sehe hier gerade beim Hochscrollen ein paar
weitere, aktuelle, Einträge/Notizen von dir.

Ich weiß jetzt was du meinst.
Dass viele der etwas höherwertigen (v. a. linksufrigen) Weine
jetzt so langsam zur Bestform auflaufen, kann ich mir nicht so
recht vorstellen.

Viele Grüße,
Jochen
Vorherige

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Michael24 und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen