Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 23:30


Bordeaux 2000

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 253
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: Bordeaux 2000

BeitragMo 7. Okt 2019, 22:48

...und waren es nicht vor allem die schwebeteilchen, die langsam zu boden sinken ?
Offline

manubi

  • Beiträge: 304
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2000

BeitragDi 8. Okt 2019, 21:07

Heute ein Fronsac, von dem ich schon viele Jahrgänge im Keller hatte und der sich immer zuverlässig gezeigt hat:

Bild

Die für viele Fronsac typische Rauheit, die sich bei manch einem auch nach langer Kellerreife nicht vollständig verliert, ist bei diesem nicht mehr feststellbar. Angesichts des seinerzeit bezahlten Preises: Genuss ohne Reue.

Gruß

Manfred
Offline

manubi

  • Beiträge: 304
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2000

BeitragDi 8. Okt 2019, 21:17

Lars Dragl hat geschrieben:Hallo beisammen!

Kurz entschlossen habe ich mir gestern den Poujeaux 2000 aufgezogen und 3 Std. in der Karaffe atmen lassen.

Farblich noch ziemlich dunkles Kirschrot mit mahagonibraunen Tönen und nahezu keiner Aufhellung am Rand.
Die zu Beginn eher weiche und flache Nase, hat sich ständig verändert und wurde über mehrer Stunden immer offener, tiefer und ausdrucksstärker.
Das Gilt auch für den Gaumen. Anfänglich recht verhalten und mit wenig Aroma, gab es hier eine schöne Steigerung, zuletzt sogar mit Johannisbeere und Brombeere. Recht leicht, kühl und herb, dafür mit sehr gutem Trinkfluss und langem Abgang. Tiefe und Komplexität sind wahrnehmbar. Der Gerbstoff ist noch nicht ganz abgeschmolzen, aber von tadelloser Qualität und nie aggressiv. Nicht überholzt, keine Überextraktion, einfach eher leise Musik, dafür sehr schön und ohne Misstöne. Der letzte Schluck nach 6 Std. war der beste. Das war meine 1. von 12 Fl. und die nächste darf noch 2-3 Jahre warten. Auch das Depot aus der Fl. war lecker. Hier eilt nichts. Ich hatte den Eindruck 19°C war nicht zu warm.

Grüße

Lars


Hallo Lars,

ich habe deine Notiz mit (Vor-) Freude (auf die nächsten Flaschen) gelesen, da ich noch eine nicht angebrochene OHK im Keller habe. Die erste Kiste ist ausgetrunken und ich kann deine Eindrücke vollständig bestätigen. Der Poujeaux 2000 ist niemals laut oder in den Vordergrund drängend, sondern eher ein Spende stiller, ungetrübter Trinkfreude.

Gruß
Manfred
Vorherige

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AhrefsBot und 5 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen