Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 09:32


BORDEAUX 2012

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bordelaiser

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mo 12. Feb 2018, 21:05

Re: BORDEAUX 2012

BeitragDi 11. Sep 2018, 10:33

Liebe Weinfreunde,

kurzer Bericht von Tour und Degustation bei Smith Haut Lafitte Ende August. Sehr gute und kompetente Führung, sehr professionell, im Vergleich zu anderen auch sehr kommerziell. Die verkosteten Weine SHL 2014 (blanc) und SHL 2011 (rouge) haben mich nicht wirklich überzeugt. Eine Flasche SHL 2012 (rouge) mitgenommen, für's Familien-Dinner.

Realtiv zur Verkostung ist der 2012-er eine Offenbarung, drei Stunden karaffiert. Sehr dunkel, komplexe, intensive Nase, tiefe rote Frucht am Gaumen, mineralische und würzige Note, kräftige Tannine, aber sehr gut eingebunden und balanciert, langer Nachhall. Schon heute ein bemerkenswerter Wein, insbesondere aufgrund des jungen Alters.

Kurze Information noch zu 2018, SHL hat einiges vom Hagel im Frühjahr abbekommen, man wollte das nicht genau quantifizieren, aber zwischen den Zeilen war herauszuhören, dass wohl 20%+ Ernteausfall zu erwarten sind.

Viele Grüße,
Jens
Offline

stollinger

  • Beiträge: 122
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: BORDEAUX 2012

BeitragDi 11. Sep 2018, 16:59

Hi Jens,

Anfang 2017 habe ich den roten Les Hauts de Smith 2012, getrunken. Ich glaube das ist der Zweitwein oder sogar der Drittwein, bin mir nicht sicher. Ich wahr jedenfalls auch sehr angetan. Sehr ausgeprägte Nase von roten Früchten und Vanille. Im Mund auch Würze und dunkle Früchte mit einer schönen Frische, trotzdem weich. Aus der halben Flasche für 12€. Für den Preis super, habe ich aber bislang im Handel nicht mehr entdeckt.

Auf den 1. Wein von 2012 habe ich nach dieser Erfahrung auch schon immer geschielt, aber noch nicht zugeschlagen. Magst du schreiben, was man vor ort dafür bezahlen muss?

Grüße, Josef
Offline

Bordelaiser

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mo 12. Feb 2018, 21:05

Re: BORDEAUX 2012

BeitragDi 11. Sep 2018, 17:09

Hallo Josef,

die Flasche lag bei EUR 87, also kein Schnäppchen, war es mir aber nach dem schönen Besuch und fürs Familien-Dinner wert. Die kann man allerdings sicher günstiger über den einen oder anderen Internet-Shop beziehen.

Viele Grüße,
Jens
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: BORDEAUX 2012

BeitragMi 12. Sep 2018, 10:34

Hallo Jens

Ich kenne den SHL 2011 sehr gut, da ich Ihn bereits mehrere Male an einer Weinmesse verkauft habe und so über Tage/Wochen immer wieder probieren durfte. Für mich ist das ein sehr unterschätzter Jahrgang, denn er offenbart sich erst am 3. Tag nach dem öffnen so wirklich. Dann aber geht die Post ab und die Tannine sind von hervoragender Qualität. Direkt nach dem öffnen, oder eben ohne tagelange Belüftung zeigt er sich recht unnahbar! Der 12er ist da natürlich von ganz anderer Art und Jahrgangsbedingt früher zugänglich, zum Glück habe ich beide im Keller 8-)

Besten Grüsse
Thomas
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: BORDEAUX 2012

BeitragMi 12. Sep 2018, 10:41

Gestern habe ich mir übrigens per Coravin ein Glas Vieux Chateau Certan 2012 gegönnt. Einfach wie immer ein traumhafter Wein, extrem dichte und seidige Textur, schöne typische Nase und auch hier bereits schön trinkbar, wenn auch natürlich noch um Welten zu jung...das Weingut ist ebenfalls ein Besuch Wert, war letztes Jahr dort und das ist für mich auch vom Besitzer her etwas vom besten was ich bisher in BXD gesehen habe. Ein Geheimtipp ist auch da der 2011er, welcher laut Erzeuger Alexandre Thienpont auf einer Linie mit 09 und 10 liegt, aber für die Hälfte des Preises ;)
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 371
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: BORDEAUX 2012

BeitragDo 13. Sep 2018, 20:43

Danke für die schöne Degu- notiz zum 2012er VCC.
Der 2011er ist m.E. ein excellenter Wein, vermutlich langfristig im Vgl. zum 12er mit mehr Potential......nur...... 2009 und 10 spielen, wie auch 2015 definitiv in einer anderen Liga....zudem...ein "Geheimtip" ist der 2011er (leider) schon lange nicht mehr.
Diesbzgl. nochmals herzlichen Dank an Herrn Boxberger für die Empfehlung.
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: BORDEAUX 2012

BeitragFr 14. Sep 2018, 09:36

Nun, ob 09 und 10 wirklich in einer anderen Liga spielen, das werde wir erst in 20 Jahren mit Sicherheit wissen. Und wenn mir der sehr sympatische Alexandre Thienpont selber sagt, für ihn sei 09, 10 und 11 qualitativ auf einer Linie (die Stilistik ist natürlich eine andere), dann glaube ich ihm das ;)
Bei uns in der Schweiz ist der 11er definitiv immer noch ein Geheimtipp, denn den kriegt man noch um die 100-110 Euro...
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 371
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: BORDEAUX 2012

BeitragFr 14. Sep 2018, 09:58

Das mag durchaus für die Schweiz gelten....:-). :lol:
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: BORDEAUX 2012

BeitragFr 14. Sep 2018, 10:47

Nö, laut winesearcher pro ist der 11er auch in Deutschland noch für die Hälfte des Preises von 09 und 10 zu haben... ;)
Vorherige

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AhrefsBot und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen