Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 04:54


Bordeaux 2005

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Desmirail

  • Beiträge: 873
  • Registriert: Mo 20. Dez 2010, 13:30
  • Wohnort: Essen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2005

BeitragSa 24. Feb 2018, 14:35

Bild

@Der_Fränkie,


kannst Du ggf. näheres zu Deiner Verkostungsmethode sagen. Ich mein, hast Du den Wein dekantiert, lange vorher geöffnet, Temperatur etc. pp. Ich denke Du verstehst was ich fragen möchte :? :?:

Ich frage deshalb, weil ich den Wein im Dezember 2017 hatte und ich ihm höchsten 87 Point gegeben hätte. Daher erstaunen mich Deine 95 Points. Vielen Dank für Deine Erklärungen im Vorhinein. ;)
-----------------------
Deep And House
-----------------------
Offline
Benutzeravatar

Desmirail

  • Beiträge: 873
  • Registriert: Mo 20. Dez 2010, 13:30
  • Wohnort: Essen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2005

BeitragMi 11. Jul 2018, 21:16

Heute im Glas:

Château Reynon, Premières Côtes de Bordeaux (früher Cadillac Côtes de Bordeaux) 2005


Fakt: Assemblage -> 80% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon. Weinbereitung & Reifung -> Die von Hand geernteten Trauben reiften 20 bis 25 Tage bei einer Temperatur von 25 bis 30°C. Danach Erziehung für 12 Monate in Eichenfässern, von denen ein Drittel neu ist.

Auge: noch immer tiefdunkelrot, minimale Aufhellungen. Macht einen guten Eindruck.

Nase: Typische Merlotnase (für mich immer als Erkennungszeichen die "Kellerwand"), schön verwoben mit angenehmen, ehr dunklen Fruchtnoten. Etwas Tabak vielleicht, gekonnter Holzeinsatz. Mach auch hier einen guten Eindruck. Minimal alkoholisch, was vielleicht an der Temperatur liegt, 18°C.

Mund: sehr weiche und nicht zu süße Attacke, noch immer eine gewisse Adstingenz welche den Wein zu einem Essen mit einer nicht zu kräftigen Sauce gut stehen sollte. Angenehme Frucht, vorwiegend dunkle Beeren, wirkt nicht gekocht, wie ich es zuletzt auch bei einigen 2005ern aus der dritten und vierten Reihe empfunden habe. Hinten raus, also retronasal und am Gaumen, ist der Wein leicht herb mit Grip und einem schönen Finish aus Waldboden, Lakritze und Tabak. Ebenfalls, wie schon in der Nase, leicht alkoholisch.

Fazit: der Wein gefällt gut. Ich würde ihm 87 Punkte geben. Jetzt sehr gut trinkbar und der Wein hat sicherlich noch bis zu 5 Jahren vor sich. Ein sehr guter Speisebegleiter. Morgen werde ich noch ein Gläschen trinken. PLV erscheint mir sehr gut, zumindest vom damaligen Preis aus gesehen. Es gibt übrigens einen Zweitwein des Hofs, Clos de Reynon.

Das Anbaugebiet liegt übrigens etwas nördlich von Sauternes auf der anderen Uferseite.
-----------------------
Deep And House
-----------------------
Vorherige

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AhrefsBot und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen