Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 12:37


Literweine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1053
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Literweine

BeitragDi 21. Jun 2016, 19:57

Mehrmals nachprobiert 2014 Weißburgunder trocken von Jülg, dieser Literwein ist einfach nur klasse, Trinkfreude pur, da passt alles, ich kann mir nicht vorstellen, dass man einen Literwein besser machen kann, ich leg noch einen Punkt drauf, 87 Punkte, wenn ich sehe, dass Jülg beim Gutsrieslingcup 2ter geworden ist scheint mir dieser Betrieb sehr viel Wert auf seine Basisweine zu legen

Gruß

Ralf
Offline

StephanB

  • Beiträge: 145
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 18:42

Re: Literweine

BeitragSa 30. Jul 2016, 13:23

Müller Thurgau ist nur selten in meinem Keller, Franken wein ebenfalls, dieser Literwein allerdings liegt weit über dem Durchschnitt dessen, was ich von dieser Rebsorte aus diesem Anbaugebiet erwarte:

2015 Wiesbronner Müller-Thurgau Kabinett "trocken", Weinbau Hofmann Wiesbronn, Alk. 12,5% vol, R.S. 4,9g/l, Säure 6,1g/l
Feines typisches Muskatnäschen, saftig, präsente feine Säure, Süße zurückhaltend, leichte Bitternoten, nachhaltig im Abgang.

Für nur 4,75 Euro ab Hof ein Literwein, der sich sehr gut als Essensbegleiter eignet, wenn es mal kein Weißburgunder und kein Silvaner sein soll.
Viele Grüße

Stephan
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 775
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Literweine

BeitragMi 10. Aug 2016, 19:32

LITER WEISS RIESLING TROCKEN / SPRITZIG & KNACKIG PFALZ / 2015 WEISE steht in großen Lettern auf dem Etikett, es ist der Literriesling vom Weingut Hammel, wobei das erste LITER und das abschließende WEISE farblich abgesetzt sind, es also LITERWEISE bedeuten soll... nun aber zum Inhalt: 12% vol. nach dem Öffnen extrem primärfruchtig, recht aufdringlich, also wieder weg damit, abwarten. Am nächsten Tag deutlich augewogener, immer noch sehr auf der fruchtigen Seite, jetzt aber am Gaumen mit dezenteren mineralischen und kräuterigen Andeutungen, dazu gute Säure, nichts Aufregendes, aber ja, insgesamt passt das einigermaßen, sauber gemacht, für die Sommerparty OK, 83-84 P., gabs im Edeka für etwas um die 6-7 Euro.
Beste Grüße
Gaston
Offline
Benutzeravatar

TLW

  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mi 11. Feb 2015, 13:51

Re: Literweine

BeitragMi 10. Aug 2016, 20:14

Kürzlich habe ich mal auf Verdacht den Literriesling vom Pfälzer Weingut ZELT gekauft - und kurze Zeit später nachgekauft, weil er mir gut gefallen hat...7,50 in der Weinhandlung. Spritzig-erfrischend, angenehme Frucht und ein wirklich schönes zitroniges Spiel auf der Zungenspitze - nicht kompliziert, aber auch nicht langweilig, also ich bin Fan. Genau das Richtige, um an einem heißen Sommertag drin zu baden (mangels heißen Sommertagen vielleicht ja nächstes Jahr).
“Im Wein, da liegt Wahrheit, hat a Dichter mal g’sagt. Seitdem ist bei mir drum die Wahrheit stets g’fragt.” (Hermann Lahm)
http://www.tasteslikewine.de/
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1053
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Literweine

BeitragDo 16. Feb 2017, 19:08

Guter Liter-Riesling: 2015 Riesling trocken Weingut Jülg , schafft die wunderbare Balance zwischen Knackigkeit, die die Frische verleiht und einer Cremigkeit, die den Wein gelassener und nicht nur als Sommerwein durchgehen lässt, richtig guter Alltagsriesling, der auch gut zur hessischen Wurst passt,
85 Punkte, kostet knapp 6 Euro, Jülg kann Liter ;)

Gruss

Ralf
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Literweine

BeitragDo 23. Feb 2017, 16:34

Hallo zusammen,

vor einigen Wochen hatte ich in geselliger Runde folgenden Liter-Riesling im Glas:

2015er Riesling trocken (Sven Klundt, Mörzheim-Landau)

Genau so stelle ich mir einen unkomplizierten, aber keineswegs banalen Riesling mit großem Trinkflusspotential vor: absolut trocken mit knackiger, aber nicht unreifer Säure, kein Pfirsich-Schönling, sondern klassische, zurückhaltende Agrumenfrucht mit etwas steiniger Mineralität, dank 12 Vol% trinkt sich dieser Riesling aufs Beste.
Anscheinend muss man diesen Liter-Riesling auch nicht unbedingt im Jahr nach der Ernte austrinken, da er fast noch jugendlich wirkt.
Und das Beste... der Preis, der schon fast an Selbstausbeutung grenzt.. 3,80 EURO ab Weingut.
Mehr trockener Riesling für diesen lächerlichen Preis geht wirklich nicht !
Mein weißer "Saufwein" des Jahrgangs 2015 !!

Grüße
Bodo
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Literweine

BeitragDi 28. Mär 2017, 18:58

Hallo zusammen,

auch in Franken findet man bisweilen unglaublich günstige Literweine, die im folgenden Falle auch noch Spass machen.
Markus Stumpf produziert Eigenbauweine aus den Escherndorfer Lagen und betreibt gleichzeitig in Escherndorf das Gasthaus Mainaussicht, wegen seines farblich grellen Anstrichs im Volksmund auch "Gifthütte" genannt. Dort kann man vortrefflich urfränkisch speisen; der Kartoffelsalat ist tatsächlich hausgemacht und die geräucherten und gedünsteten Flussfische sind ein Gedicht ! Dazu gibt es die Eigenbauweine, die qualitativ deutlich über den üblicherweise in Heckenwirtschaften ausgeschenkten Weinen stehen. Die Weine können natürlich auch über die Strasse mitgenommen werden. Erstaunlich sind hier die Preise, wobei der Winzer die meisten Weine im Bocksbeutel und den identischen Wein in der Literflasche, kaum teurer als der Bocksbeutel, anbietet.
Bei Abholung gibt es pro Flasche darüber hinaus noch einen Nachlass von 20 Cent.

Ich habe folgende Weine probiert und für gut befunden und mitgenommen:

2015er Escherndorfer Fürstenberg Silvaner Spätlese trocken 1-L-Flasche (4,80 EURO !!)
angenehme Säure, sehr sortentypisch, eher schlanke Stilistik (13,0 Vol%)

2015er Escherndorfer Lump Silvaner Spätlese trocken 1-L-Flasche (6,20 EURO !!!!!)
satte gehaltvolle Silvaner-Spätlese mit langem Abgang, sehr lump-typisch.

2015er Escherndorfer Lump Weißer Burgunder Spätlese trocken (6 EURO !!!!)
sehr typischer kraftvoller Weißburgunder, dem man die 14 Vol% nicht anmerkt, ein echtes Schnäppchen !

Ihr könnt Euch das Angebot (Wein + Speisen) unter www.gasthaus-mainaussicht.de ansehen.

Und wenn Ihr mal vor Ort seid, unbedingt vorbeischauen (Reservierung besonders am Wochenende zu empfehlen).

Grüsse
Bodo
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 991
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Literweine

BeitragDi 28. Mär 2017, 19:20

weinaffe hat geschrieben:2015er Escherndorfer Fürstenberg Silvaner Spätlese trocken 1-L-Flasche (4,80 EURO !!)
angenehme Säure, sehr sortentypisch, eher schlanke Stilistik (13,0 Vol%)

2015er Escherndorfer Lump Silvaner Spätlese trocken 1-L-Flasche (6,20 EURO !!!!!)
satte gehaltvolle Silvaner-Spätlese mit langem Abgang, sehr lump-typisch.

2015er Escherndorfer Lump Weißer Burgunder Spätlese trocken (6 EURO !!!!)
sehr typischer kraftvoller Weißburgunder, dem man die 14 Vol% nicht anmerkt, ein echtes Schnäppchen !


Hallo Bodo

Ist ja wirklich schön, daß es sowas gibt. Aber ich frage mich da immer: "Wie machen die das?" Eine Spätlese bzw. Erste Lage vom Lumpen z.B. aus einem der Sauer-Häuser kostet gut das Doppelte, sind die auch erheblich besser? Oder ist das ungefähr eine Ebene?

VG Erich
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Literweine

BeitragMi 29. Mär 2017, 13:44

Hallo Erich,

die Weine der beiden Sauer`s, ab 1. Lage aufwärts, sind natürlich etwas geschliffener, feiner und eleganter. Das ist letztlich aber auch immer eine Geschmacksfrage, ob man eher die elegante oder vollmundige Spielart bevorzugt. Stoff und Saft haben die Weine von Markus Stumpf auf jeden Fall und bieten weit mehr, als man in dieser Preisklasse normalerweise erwarten kann.
An den grandiosen "8 EURO" -Silvaner vom Bimbacher Schloßgarten (Weingut Laufer, s. unter Franken 2015) kommt der Lump von Markus Stumpf natürlich nicht heran. Aber da müssen sich auch die doppelt oder dreifach so teuren Top-Gewächse der Sauer`s sehr anstrengen.

Grüsse
Bodo
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3436
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Literweine

BeitragSa 1. Apr 2017, 23:46

Schon aus rein lebertechnischen Gründen bin ich als jemand, der seinen Wein meistens alleine trinkt, kein wirklicher Freund des Literformats, aber dieser Literriesling hat mich gestern und heute :mrgreen: ziemlich überzeugt:

Bild

Beim Bioweingut Porzelt handelt es sich nach all meinen bisherigen Erfahrungen um einen Betrieb, der es verdient hätte, dass man hier etwas mehr über ihn spricht.....

Herzliche Grüße

Bernd
VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen