Aktuelle Zeit: So 23. Apr 2017, 19:41


wineowine.de

Weinrallye #81 - Chateau Charmail 2006

In diesem Unterforum können Beiträge zur jeweiligen Weinrallye eingestellt werden, statt sie auf einem Weinblog zu veröffentlichen.
Forumsregeln In diesem Unterforum können Beiträge zur jeweiligen Weinrallye eingestellt werden, statt sie auf einem Weinblog zu veröffentlichen. Bitte für jeden Beitrag ein eigenes Thema (Thread) eröffnen und im Titel die Nummer der betreffenden Weinrallye (z.B. "Weinrallye #81") und eine Kurzbeschreibung eintragen, entweder das allgemeine Thema der Weinrallye oder eine individuelle Überschrift.
Im Beitrag wenn möglich bitte auch das Logo der jeweiligen Weinrallye einbinden.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Markus Vahlefeld

Administrator

  • Beiträge: 1689
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 4. Nov 2010, 11:43
  • Bezug zu Wein: Weinmarketing

Weinrallye #81 - Chateau Charmail 2006

BeitragSo 4. Jan 2015, 18:54

Holla, jetzt wird es allerhöchste Eisenbahn…

Erst einmal herzlichen Dank an innauen für den wunderbaren Wichtel-Wein aus dem Hause Chateau Charmail. Nun bin ich kein Bordeaux-Fachmann, aber dieses Weingut war mir auch schon einige Male untergekommen und hat mir eigentlich immer sehr gut gefallen. Ich erinnere ihn als nicht großartig konzentriert oder auf Dunkelheit und Dichte hin ausgebaut, sondern als einen grundehrlichen, trotzdem geschliffenen und (für mich) klassischen Bordeaux, wie ich ihn die letzten Jahre in dieser Preisklasse (EUR 20) sehr zu schätzen gelernt habe.

Bild

Nun gilt 2006 als eher mittleres bis gutes Jahr, ohne die Dichte von 2005 oder die konzentrierte Frucht von 2009 zu besitzen. Ich würde behaupten, dass 2006 langsam in die Phase der Trinkbarkeit hineinkommt und sich die Weine von ihrer Sprödigkeit verabschieden und sich in ihre sinnliche Phase hineinbegeben. Zumindest hat diesen Eindruck auch der Charmail bestätigt.

Der Wein ist sehr schön auf dem Punkt, die Nase ist weniger fruchtig, als vielmehr durch Aromen von etwas Kokos, Lakritz und Bleistift geprägt. Dabei paart sich ein feiner süßer Gewürzton (Basilikum, Anis) dazu, der Vorfreude auf den ersten Schluck macht. Auch im Mund zeigt der Wein immer noch eine schöne Frische, wirkt kühl und eher auf der dunklen Aromenseite (Bleistift!) als auf der Fruchtseite.

Ich habe den Wein zuerst solo probiert und dann am Abend zu einem Gänsebraten (ganz bürgerlich mit Klößen und Rotkraut) getrunken. Fast gefiel mir der Wein zum Essen noch besser, weil die Aromen sich dem Essen unterzuordnen vermochten und der Wein dadurch einfach wunderbar „flutschte“. Zumindest war die Flasche ziemlich schnell leer und hat allen Beteiligten mehr als nur gut gefallen.

Also herzlichen Dank an meinen Wichtel und auf nächstes Jahr zur Adventszeit!
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3032
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinrallye #81 - Chateau Charmail 2006

BeitragSo 4. Jan 2015, 19:31

Hallo Markus,

erst einmal vielen Dank für die Blumen. Und was den Charmail anbelangt: erstaunlich, nicht wahr?! Bordeauxs gewinnen auch dann noch mit der Alterung, wenn sie Anfangs ihre Vorschusslorbeeren nicht einlösen. Was der Charmail 2006 wieder mal belegt. Ich hatte den Wein bei der Arrivage und auch danach immer wieder in der Flasche und wurde jedesmal bitter (im wahrsten Sinne des Wortes) enttäuscht. Die 18 Gabriel-Punkte habe ich nie auch nur am Horizont gesehen. ABER. Die Ende letzten Jahres getrunkene Flasche überzeugte dann erstmals als klassischer, charaktervoller sehr guter Essensbegleiter. Es freut mich, dass sich diese Entwicklung bestätigt, auch wenn sie meine frühere Einschätzung teilweise widerlegt.

Grüße,

Wolf
„That´s what I do. I drink. And I know things“
Tyrion Lannister, Games of Thrones, Season VI.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2291
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinrallye #81 - Chateau Charmail 2006

BeitragSo 4. Jan 2015, 19:34

innauen hat geschrieben:und wurde jedesmal bitter (im wahrsten Sinne des Wortes) enttäuscht.

Komt mir irgendwie bekannt vor. Ich bin mit dem Wein nie "warm" geworden.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

Markus Vahlefeld

Administrator

  • Beiträge: 1689
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 4. Nov 2010, 11:43
  • Bezug zu Wein: Weinmarketing

Re: Weinrallye #81 - Chateau Charmail 2006

BeitragSo 4. Jan 2015, 19:41

Ja, ich kannte den Wein auch als etwas stumpf (richtig bitter habe ich nicht wahrgenommen). Für mich dem Jahrgang geschuldet, weniger dem Weingut anzulasten. Aber der Wein hat sich wirklich sehr, sehr vorteilhaft entwickelt. Er ist jetzt mit großem Genuss zu trinken.

Kein Zweifel: eine Überraschung!
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3032
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weinrallye #81 - Chateau Charmail 2006

BeitragSo 4. Jan 2015, 20:10

austria_traveller hat geschrieben:
innauen hat geschrieben:und wurde jedesmal bitter (im wahrsten Sinne des Wortes) enttäuscht.

Komt mir irgendwie bekannt vor. Ich bin mit dem Wein nie "warm" geworden.


Geht mir prinzipiell genauso. Aber es gibt bei Charmail ein paar Jahrgänge, die eine Ausnahme darstellen (1990, 1997, 2002, 2003). Wobei der Wein interessanterweise gerade bei den guten Jahrgängen gerne patzt (1996, 2000, m.E. auch 2009). Und man muss sich auch korrigieren können.

Grüße,

wolf
„That´s what I do. I drink. And I know things“
Tyrion Lannister, Games of Thrones, Season VI.

Zurück zu Weinrallye

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen