Aktuelle Zeit: So 24. Jun 2018, 20:23


Jahrgang 2004

Allgemeine Themen oder solche, die mehrere Regionen betreffen
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2556
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Jahrgang 2004

BeitragSo 1. Jan 2012, 14:29

Hallo Forum & Prosit Neujahr,
Habt ihr Erfahrungen mit dem Jahrgang 2004 in Österreich ?
Speziell Weinviertel / Wagram würde mich sehr interessieren.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3255
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Jahrgang 2004

BeitragSo 1. Jan 2012, 17:02

Ich erinnere mich an einen sehr überzeugenden 2004er Pannobile von Claus Preisinger. Keine Cuvee wie sonst sondern 100 Prozent Zweigelt, weil der in dem Jahr nach Auskunft des Produzenten zu gut gelang.

Grüsse wolf
„Wir haben den Keller gut bestückt. Vielleicht nicht legendär. Aber nichts, für das man sich schämen muss. “
aus Downton Abbey
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6742
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Jahrgang 2004

BeitragSo 1. Jan 2012, 19:23

Hallo,

nach meiner Einschätzung war 2004 für Niederösterreich weiß nicht so richtig überzeugend. Natürlich waren auch einige schöne Weine dabei, der Großteil aber eher einfach und nicht allzu spannend.

Beeindruckend hingegen war für mich der Jahrgang für Burgenland rot (besonders Nord- und Mittelburgenland), relativ schlank, oft aber sehr harmonisch und komplex.

Grüße,
Gerald
Offline

migy

  • Beiträge: 109
  • Registriert: Do 26. Jan 2012, 20:12
  • Wohnort: Niederösterreich

Re: Jahrgang 2004

BeitragSa 28. Jan 2012, 17:53

Konkret probiert: ET Mariiental (Ende Dezember 2011) und Comondor (vorletzte Woche):


ET Mariental 2004:

Farbe: schwarz, kaum Randaufhellung,opak,völlig undurchdringlich
Nase: sehr verschlossen, keine Rückmeldung, auch nicht nach 5 Stunden
Gaumen: Erstaunlich zugänglich, heftiges aber dennoch im Hintergrund bleibendes Tannin, bleibt aber noch ewig haften. Brocken!

Fazit: viel zu jung, viel zu früh, aber dennoch erste Erlebnisphase (hier schon von Trinkreife zu sprechen wäre übereilt).
100% großer Wein mit Potenzial für gut 10 - 20 Jahre ab etwa 2014 - 2015.

Ganz großer Wein auch im internationalen Vergleich!


Nittnaus Comondor 2004 (Zweigelt, Merlot, BF):

Nach dem Öffnen nur kurz belüftet, dann gekostet: Nase leichte Dunkelfrucht, ganz dezenter Powidl, sonst Sperre.
Am Gaumen nur Brett, kurz zeigt sich der im Cuvee nur geringfügig vertretene BF und verschwindet dann wieder. Tannin massiv vorhanden, beschlägt die Zähne, Frucht fehlt.
Am nächsten Tag zweiter Versuch aus der über Nacht geöffneten Flasche: in der Nase offene Dunkelfrucht, etwas Früchtebrot, würzig und immer noch streng.
Am Gaumen zeigt sich eine hochelegante zurückhaltende Beerenfrucht, perfekt abgestimmt mit reifem Tannin. Nach fast 24 Stunden Öffnung und Luftzufuhr ist der Wein antrinkbar, das heißt: momentan nicht angreifen, liegenlassen, wegsperren. Ein typischer Comondor aus einem sehr guten Jahr: Reife zumindest 10 Jahre bis zur echten Trinkreife. Und sicher keine Eile für die nächsten 10 Jahre ab jetzt.


Beste Grüße, Michael
Offline

migy

  • Beiträge: 109
  • Registriert: Do 26. Jan 2012, 20:12
  • Wohnort: Niederösterreich

Re: Jahrgang 2004

BeitragSo 19. Feb 2012, 18:57

Da Capo zum Comondor 2004:

Eher aus der Not geboren heute zum Mittagessen, da die Alltagsroten wieder einmal irgendjemand ausgetrunken hat :oops:

Nach 3 Stunden Lüftung präsentiert sich die Nase erneut völlig verschlossen. Am Gaumen dafür ein völlig anderer Wein: Schöne Dunkelfrucht, Dörrobst, etwas schwarzer Tee. Weiche aber präsente Tannine, wunderschön eingebunden.

Fazit: Großer Wein, erste Trinkreife mit entsprechend Luftzufuhr. Großes Potenzial.

Beste Grüße, Michael

Zurück zu Österreich allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen