Aktuelle Zeit: Mi 20. Jun 2018, 19:00


Hilfe bei Weinrückschnitt

Hier können alle angemeldeten Mitglieder Umfragen erstellen und daran teilnehmen
Forumsregeln Das Forum "Umfragen" steht allen angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung, um die Meinung der Forianer zu forenrelevanten Themen zu erforschen in Ergänzung zu den Forendiskussionen. Es kann ebenfalls genutzt werden für Umfragen zu Diplom/Doktor/Studienarbeiten u.ä. , wobei wir uns vorbehalten, Umfragen zu nicht Wein-relevanten Themen oder solche mit kommerziellem Hintergrund nicht zuzulassen, d.h. nicht freizuschalten bzw. zu entfernen. Voraussetzung für die Veröffentlichung einer Umfrage ist neben der korrekten und kompletten Anmeldung auch eine kurze Vorstellung des Fragestellers und seiner Arbeit.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

lila

  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 23. Mär 2014, 17:59
  • Wohnort: Leipzig

Hilfe bei Weinrückschnitt

BeitragMi 26. Mär 2014, 14:09

Hi Forianer,

als Neuling möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin junge 24, arbeite im Sozialwesen, leidenschaftliche Weintrinkerin :P und seit neuestem dem Weinanbau verfallen ;)
Diesbezüglich bin ich aber etwas unsicher beim Rückschnitt meiner sehr jungen Weinpflanze. Es wäre schön, wenn ihr mir weiter helfen könntet:

Soll ich beide Äste bis zu 3 Knospen, oder nur einen Ast bis zu 3 Knospen oder einen kompletten Ast zurückschneiden? Oder gar nichts machen? (Ich hoffe es ist noch nicht zu spät?!)

Zur Info:
- Im Herbst 2012 habe ich die königiche Esther bei uns auf dem Balkon (1.OG) eingepflanzt, rechts neben einer anderen Weinrebe.
- Es erfolgte bereits ein erster Rückschnitt, allerdings bin ich nicht sicher ob im Frühling 2013 oder im Herbst 2013.

königliche Esther.jpg

königliche Esther_2.jpg


Im Voraus vielen Dank für eure Ratschläge :)


lila

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron