Aktuelle Zeit: Do 25. Feb 2021, 06:07


Wie lagert ihr euren Wein?

Hier können alle angemeldeten Mitglieder Umfragen erstellen und daran teilnehmen
Forumsregeln Das Forum "Umfragen" steht allen angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung, um die Meinung der Forianer zu forenrelevanten Themen zu erforschen in Ergänzung zu den Forendiskussionen. Es kann ebenfalls genutzt werden für Umfragen zu Diplom/Doktor/Studienarbeiten u.ä. , wobei wir uns vorbehalten, Umfragen zu nicht Wein-relevanten Themen oder solche mit kommerziellem Hintergrund nicht zuzulassen, d.h. nicht freizuschalten bzw. zu entfernen. Voraussetzung für die Veröffentlichung einer Umfrage ist neben der korrekten und kompletten Anmeldung auch eine kurze Vorstellung des Fragestellers und seiner Arbeit.

Wie lagert ihr euren Wein?

In einem echten Naturkeller bei optimalen Bedingungen (z. B. konstant 10°C)
3
13%
In einem gewöhnlichen Keller bei guten Bedingungen (bis max. ca. 16°C)
4
17%
In einem gewöhnlichen Keller bei fast guten Bedingungen (nicht über 20°C im Sommer)
9
38%
Im Keller bzw. in einem anderen Raum bei weniger guten Bedingungen (häufig über 20°C im Sommer)
4
17%
In einem klimatisierten Raum (z. B. mit WineMaster) bei entsprechend optimalen Bedingungen
3
13%
In einer Klimazelle
0
Keine Stimmen
In einem Weinklimaschrank (bzw. mehreren)
1
4%
In einem gemieteten Keller außerhalb der Wohnung/des Hauses
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 24

  • Autor
  • Nachricht
Offline

jessesmaria

  • Beiträge: 61
  • Registriert: Mo 28. Dez 2020, 15:11

Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 10:22

Gerne im Beitrag weiter ausführen. ;)
Interessant wäre z. B. auch, wie viel und wann (z. B. beim Hausbau, nachträglich) ihr investiert habt und ob ihr mit eurer Situation zufrieden seid oder sie in Zukunft optimieren wollt etc.

Man kann nur eine Option auswählen, also den Hauptlagerort.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 3170
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 10:57

Servus,
Also wir haben beim Hausbau zwar, aber doch nachträglich einen Raum ohne Fenster mit ~2,5x1,5 abetrennt.
Die Investitionen waren sehr gering; eine Mauer aus Ytong oder Ziegel; drauf dann Dämmwolle gut 10cm dick, hintennach eine Dampfsperre, obendrauf dann Fermacell-Platten.
Das lag alles beim Hausbau so rum und war quasi Resteverwertung.
Würde aber beim Neubau auch kein Haus kosten. Drinnen stehen Holzregale.
Ich hab übers Jahr ~18-20 Grad ohne nenneswerte Temperaturschwankungen.
Schaue dass die Luftfeuchte so bei 60% liegt. Gelegentlich stelle ich auch eine Schüssel Wasser rein.
Bin sehr zufrieden mit der Lösung
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Judo

  • Beiträge: 149
  • Registriert: Di 27. Nov 2012, 14:50
  • Wohnort: Bayern

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 18:30

Ich hab beim Hausbau gleich einen Raum (6qm) im Keller abtrennen lassen. Keine besonderen weiteren Maßnahmen. Der Raum hat ein Fenster, mit Pappe verdunkelt.

Drin stehen Metallregale, um so wenig wie möglich organische Materialen im Raum zu haben. Im Winter, wenn die Luftfeuchtigkeit sinkt, hab ich auch Wasser drin, wobei das nicht so viel bringt. Wände und Estrich schlucken zu viel. Pendelt sich dann so bei 50% ein, das ist nicht gleich der Tod der Korken. Und ja, ich bin „Stehendlagerer“ ;)

Einzige Investition, die ich mal überlegt habe, ist eine Isolierte Tür zum Treppenhaus. Aber bisher habe ich die letzte Notwendigkeit nicht gesehen.
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5047
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 20:49

Mein Miniaturhäuschen wurde 1953 im Rahmen des Marshallplans sehr kostengünstig gebaut, weshalb es nur teilunterkellert ist. Und ich habe nichts isoliert, sondern lagere meine Weine (keine exclusiven Bordohs, sondern vornehmlich billige restsüße Rieslinge aus Deutschland ;)) dort bei Temperaturen, die im Sommer deutlich über 20 Grad gehen. Manche Flaschen waren/sind diesen Umständen 15 -20 Jahre ausgesetzt, ohne dass ich bislang signifikante Probleme feststellen konnte (die gehäuften Fälle von elendem Bröselkork werden ja wohl kaum auf zu große Wärmebelastung bei hochsommerlichen Verhältnissen zurückzuführen sein).

Solange die Temperatur nicht ruckartig wechselt, halte ich einen Anstieg im Sommer auf mehr als 20 Grad für ziemlich unbedenklich.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

jessesmaria

  • Beiträge: 61
  • Registriert: Mo 28. Dez 2020, 15:11

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 21:20

Bernd Schulz hat geschrieben:Und ich habe nichts isoliert, sondern lagere meine Weine (keine exclusiven Bordohs, sondern vornehmlich billige restsüße Rieslinge aus Deutschland ;)) dort bei Temperaturen, die im Sommer deutlich über 20 Grad gehen. Manche Flaschen waren/sind diesen Umständen 15 -20 Jahre ausgesetzt, ohne dass ich bislang signifikante Probleme feststellen konnte


Vielleicht schmecken die edelsüßen Rieslinge bei dir ja nur so gut, weil sie in 15 Jahren schon die Höhe erreicht haben, zu der sie normalerweise 30 brauchen. :mrgreen:
Im Ernst: Vermutlich sind edelsüße Weine wirklich unempfindlicher als trockene, nicht?

Schon seltsam: Da zerbrechen sich die meisten den Kopf, wie sie ihren Wein optimal lagern und investieren z. T. fünfstellige Summen, da in den Fachbüchern steht, Temperaturschwankungen und über 20°C gehen gar nicht – und dann liest man wiederum Erfahrungsberichte wie deinen (bist ja nicht der einzige) und fragt sich, ob das Geld nicht zum Fenster rausgeworfen ist.

Im Grunde müsste man das doch mach gründlich empirisch untersuchen, ist ja keine Zauberei. Hätte vor 15 Jahren jemand ein paar jeweils gleiche Weine unter verschiedenen Bedingungen eingelagert, könnte man die jetzt vergleichen und wüsste bescheid.

Frage an die Häuslebauer (wir haben leider gekauft und keinen Keller): Warum habt ihr auf einen Naturkeller verzichtet? Ich finde, die sind heutzutage extrem unterschätzt. Gemüse bleibt Monate frisch, bei uns halten die Kartoffeln 'ne knappe Woche. Würde ich beim Bau unbedingt versuchen, zu integrieren.
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5047
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 22:51

jessesmaria hat geschrieben:Vielleicht schmecken die edelsüßen Rieslinge bei dir ja nur so gut, weil sie in 15 Jahren schon die Höhe erreicht haben, zu der sie normalerweise 30 brauchen.


Unter den süßen Rieslingen, die bei mir schon 15 Jahre lagern, sind/waren auch solche, die schon vorher mehr als 10 Jahre auf dem Buckel hatten. Und meine nach wie vor viel zu vielen 2005er :oops: befinden sich zu einem größeren Teil immer noch nicht auf dem Punkt, auf dem ich sie erleben will. Das spricht dann erst mal gegen deine Theorie....

jessesmaria hat geschrieben:Im Ernst: Vermutlich sind edelsüße Weine wirklich unempfindlicher als trockene, nicht?


Ja, sicher, Weine mit deutlichem Restzucker reifen - eine gewisse Mindestqualität vorausgesetzt - grundsätzlich unproblematischer als trockene Weine. Trotzdem lagen auch schon genug trockene Sachen über viele Jahre in meinem mehr als suboptimalen Keller, ohne dass ein deutliche Qualitätsverlust auszumachen gewesen wäre (siehe z.b. die 2001er Riesling-Spätlese Haardter Bürgergarten von Müller-Catoir, die ich neulich noch mal im Forum erwähnt habe).

jessesmaria hat geschrieben:....Gemüse bleibt Monate frisch, bei uns halten die Kartoffeln 'ne knappe Woche....


Bei mir liegen die Kartoffeln (per Kilo tütenweise abgepackt) immer wieder drei bis vier Wochen in der Küche herum, weil ich zu faul bin, sie in den Keller zu bringen. Ich bin aber auch deshalb zu faul, weil sich aufgrund der Lagerzeit auch im (freilich sehr sparsam beheizten) Parterregeschoss so gut wie keine Probleme ergeben....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4192
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragDi 23. Feb 2021, 23:49

...bei mir lagert alles in der Energiezentrale! :lol: :lol: :lol:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 3170
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragMi 24. Feb 2021, 08:00

Bernd Schulz hat geschrieben:Solange die Temperatur nicht ruckartig wechselt, halte ich einen Anstieg im Sommer auf mehr als 20 Grad für ziemlich unbedenklich.

Ich auch !
Gab's da mal nicht in grauer Vorzeit den Selbstversuch mit 2 Flaschen Wein.
Eine perfekt temperiert, die andere 5 Jahre als Passagier im Kofferraum eines Autos.

jessesmaria hat geschrieben:Frage an die Häuslebauer (wir haben leider gekauft und keinen Keller): Warum habt ihr auf einen Naturkeller verzichtet?

In 1. Linie steht bei mir beim Bau des Keller anderes im Vordergrund als der Weinkeller.
Da sind bauliche Aspekte viel wichtiger - der Weinkeller wird nachher an die Gegebenheiten angepasst.
Gemüse kann ich auf der Terrasse lagern. Dort ist es baulich leicht geschützt und das Gemüse liegt in Holzkisten die mit Sägespäne gefüllt sind. Das hält dem Frost stand.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 3358
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:27

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragMi 24. Feb 2021, 11:03

jessesmaria hat geschrieben:Frage an die Häuslebauer (wir haben leider gekauft und keinen Keller): Warum habt ihr auf einen Naturkeller verzichtet?

Geht halt nicht überall. Anstehendes Grundwasser -> weiße Wanne.

Apropos Grundwasser: wenn man heute bauen will, muss man sich die diesbezüglichen Verhältnisse schon sehr genau ansehen. Wir hatten hier im Jahr 2016 in kurzem Abstand zwei Extremregenfälle, jeweils knapp 100 L/m² in weniger als zwei Stunden. Das Ergebnis waren nicht nur oberflächliche Überschwemmungen, sondern kurz danach auch ein sehr deutlicher Anstieg des Grundwasserspiegels. Zwei Kollegen, die sehr stolz auf ihren Naturkeller waren, hatten darin plötzlich einen halben Meter Wasser und mussten die Feuerwehr zum Auspumpen rufen. Nicht lustig, und das im Abstand weniger Wochen gleich zweimal... da solche Extremereignisse in Zukunft vermutlich häufiger auftreten werden, muss man schon sehr sicher sein, dabei nicht mal regelrecht abzusaufen.

Gruß
Ulli
Offline

la-vita

  • Beiträge: 215
  • Registriert: So 3. Jul 2011, 20:40

Re: Wie lagert ihr euren Wein?

BeitragMi 24. Feb 2021, 12:09

Hier nochmal ein Link zu einem Selbstversuch mit Ch. Camensac 2004 über 10 Jahre von Adrian van Velsen:

https://vvwine.ch/2016/02/weinlagertemperatur-wir-machen-das-seit-200-jahren-so/
Nächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen