Aktuelle Zeit: Sa 17. Apr 2021, 15:41


Deutschland 2020

Berichte, Erfahrungen, Prophezeiungen
  • Autor
  • Nachricht
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 1056
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Deutschland 2020

BeitragFr 11. Dez 2020, 20:48

In einem aktuellen Newsletter vom Weingut Loersch wird bereits ein 20er Trittenheimer Altärchen Kabinett
trocken angeboten. Ob man einen Wein schon im Dezember nach der Lese in die Flasche prügeln muss?

Beste Grüße

Peter
Wir soffen uns langsam den Fluss hinab (Kurt Tucholsky 1930 auf seiner Moselreise)
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1513
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Deutschland 2020

BeitragFr 11. Dez 2020, 22:18

niers_runner hat geschrieben:In einem aktuellen Newsletter vom Weingut Loersch wird bereits ein 20er Trittenheimer Altärchen Kabinett
trocken angeboten. Ob man einen Wein schon im Dezember nach der Lese in die Flasche prügeln muss?

Beste Grüße

Peter


In Österreich ist man NOCH schneller. Dezember? November? Nein, am 15. Oktober war der neue Jahrgang auf dem Markt. Leiwand!

https://www.hofbauer-schmidt.at/junger-oesterreicher-2020/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4435
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Deutschland 2020

BeitragFr 11. Dez 2020, 22:19

...einer meiner Weinhändler, der hauptsächlich die Gastronomie beliefert, hat mir mal erzählt, daß hauptsächlich von dort der Druck kommt, so schnell wie möglich auch den aktuellen Jahrgang auf der Karte zu haben. Dieser Druck dürfte jedoch zur Zeit nicht ganz so groß sein...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1513
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Deutschland 2020

BeitragFr 11. Dez 2020, 23:08

In Österreich wird richtig viel Bohei gemacht um den neuen Wein. Dabei spielt die Gastronomie sicher eine große Rolle, aber auch der Einzelhandel mischt da kräftig mit. In Deutschland ist das alles vergleichsweise gemäßigt, seit der Beaujolais-Nouveau-Hype vorbei ist.
Online
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7113
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Deutschland 2020

BeitragSa 12. Dez 2020, 09:00

In Österreich wird richtig viel Bohei gemacht um den neuen Wein.

wäre mir eigentlich nicht aufgefallen, das war - gefühlt, ohne irgendwelche Statistiken zur Hand zu haben ;) - vor 5-10 Jahren wesentlich schlimmer. Sicher bieten viele Weingüter auch einen Jungwein an "damit man sich einen ersten Eindruck vom neuen Jahrgang machen kann", aber besonders beworben wird das momentan weder in den Aussendungen der Weingüter noch im Handel, so zumindest mein Eindruck.

Zur Gastronomie kann ich nichts sagen, die ist ohnehin derzeit zugesperrt ...

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4435
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Deutschland 2020

BeitragSa 12. Dez 2020, 12:09

...tatsächlich waren bei den von oben genanntem Weinhändler veranstalteten Adventsverkostungen bei den Jungspunden die Österreicher immer in der Überzahl. Das was ich probiert habe, war allerdings in der Regel noch äußerst grün. Ich kann mich nur an zwei positive Ausnahmen erinnern: den "Kies" von Kurt Angerer und den "Erstes Faß" von Christian Stahl. Weiß natürlich nicht, ob das in 2020 auch so ist...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Online
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7113
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Deutschland 2020

BeitragSa 12. Dez 2020, 12:25

Vielleicht werden die "Junker" & Co ja alle nach D zu euren Händlern geliefert, so dass man in Ö damit mangels Angebot keine Bekanntschaft macht. :D

Selbst habe ich solche Weine schon seit Jahren nicht mehr probiert - ich kann mich von damals nur an recht dünne Weinchen mit plakativen Bonbonnoten erinnern. Nichts, was ich unbedingt haben muss ...

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4435
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Deutschland 2020

BeitragSa 12. Dez 2020, 14:21

...der "Junker" ist mir hier tatsächlich noch nie über den Weg gelaufen. Hab erst durch dieses Video von dessen Existenz erfahren:
https://youtu.be/a3R8V42HOkE
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Kermit

  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mo 15. Dez 2014, 22:33

Re: Deutschland 2020

BeitragMi 30. Dez 2020, 16:17

Bei Sauvignon blanc geht das mit der frühen Lese in Kombination mit einer recht zügigen Abfüllung. Als Händler muss man dem Kunden bzw. der Kundin dann nicht (mehr) erklären, dass der Lieblingswein "aus" ist. Bei Riesling machen dieselben Erzeuger das dann nicht – zumindest bei den höheren Qualitäten –, aber auch da müssen die Händler durch noch erhältliche andere Lagenweine substituieren, sofern das überhaupt möglich ist. Kunden mit Kellerwirtschaft sind da im Vorteil.
Bei französischen Weißweinen und Roséweinen, die erst 2020 abgefüllt werden, haben wir schon länger Lücken, die nicht passgenau ersetzt werden können.
Beste Grüße, Kermit
Vorherige

Zurück zu Jahrgangsprognosen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen