Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 16:07


Deutschland 2018

Berichte, Erfahrungen, Prophezeiungen
  • Autor
  • Nachricht
Offline

TOM

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Do 2. Apr 2015, 08:15

Re: Deutschland 2018

BeitragDi 2. Okt 2018, 11:25

Auf den VIF-Seiten findet sich ein Bericht vom Saar-Winzer Johannes Peters, der die 2018er Situation sehr schön beschreibt und auch anschaulich bebildert: https://www.vif.de/index.php/news/vif/jahrgang2018

Zitat: "Dieses Jahr gibt es von allem etwas und wir werden das tun, was wir immer tun – das Beste aus dem Jahrgang machen!"
Wer 14 Tage auf Öl, Wein und Zucker verzichtet, der verliert 2 Wochen.
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 640
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38

Re: Deutschland 2018

BeitragMo 8. Okt 2018, 21:15

Heute von Alexander Loersch aus Trittenheim an der Mosel bekommen, er bestätigte mir absolut gesundes Lesegut :D
Das wird übrigens der 2018 Vogelsang, herrlich :!:

Gruß

Daniel

518EA5F8-5066-488F-91DE-CB77B296E2D9.jpeg
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1683
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Deutschland 2018

BeitragMi 10. Okt 2018, 09:28

Mein Freund Uwe Blumhofer vom Weingut Physiokrat im badischen Dietlingen ist aktuell bei der Ernte seiner Cabernet Sauvignon-Rebstöcke. In der letzten Woche wurde Merlot geerntet. Am Samstag habe ich etwas mitgeholfen. Zu guter Letzt kommen noch Syrah und Cabernet Franc. Die Rebstöcke wurden 2008 gepflanzt und sind gut durch das trockene Jahr gekommen - die Trauben sind ausgezeichnet.
Bild
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Deutschland 2018

BeitragSa 3. Nov 2018, 16:59

Zur Zeit flattern diverse Ernteberichte Badischer Winzer ins Haus, und einer liest sich wie der andere:


Kopp/Ortenau: 21. August bis 21. September ("so früh wie nie")

Huber/Breisgau: 21. August "so früh wie nie" bis 19. September.

Salwey/Kaiserstuhl: 21. August - "frühester Lesebeginn aller Zeiten"

Johner/Kaiserstuhl: "Wir haben noch nie so früh (23.August) mit der Ernte begonnen."

Ziereisen/Markgräflerland: "Hatten wir im vergangenen Jahr geglaubt, unsere Lese rekordverdächtig früh beendet zu haben, so wurden wir 2018 eines Besseren belehrt.
In diesem Jahr haben wir unsere letzten Trauben am 25. September in den Keller geholt
und damit eine gute Woche früher als 2017."

Claus Schneider/Markgräflerland: Von Ende August bis 19. September.


Das sind schon flächendeckende Rekorde, die da 2018 in Baden aufgestellt wurden.
Die Extremjahre wie 2003, 2015 und jetzt 2018 scheinen sich - leider - zu häufen.


Gruß
Georg
Online

stollinger

  • Beiträge: 147
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 09:22

Re: Deutschland 2018

BeitragSa 3. Nov 2018, 17:28

Georg R. hat geschrieben:Zur Zeit flattern diverse Ernteberichte Badischer Winzer ins Haus, und einer liest sich wie der andere:


Kopp/Ortenau: 21. August bis 21. September ("so früh wie nie")

Huber/Breisgau: 21. August "so früh wie nie" bis 19. September.

Salwey/Kaiserstuhl: 21. August - "frühester Lesebeginn aller Zeiten"

Johner/Kaiserstuhl: "Wir haben noch nie so früh (23.August) mit der Ernte begonnen."

Ziereisen/Markgräflerland: "Hatten wir im vergangenen Jahr geglaubt, unsere Lese rekordverdächtig früh beendet zu haben, so wurden wir 2018 eines Besseren belehrt.
In diesem Jahr haben wir unsere letzten Trauben am 25. September in den Keller geholt
und damit eine gute Woche früher als 2017."

Claus Schneider/Markgräflerland: Von Ende August bis 19. September.


Das sind schon flächendeckende Rekorde, die da 2018 in Baden aufgestellt wurden.
Die Extremjahre wie 2003, 2015 und jetzt 2018 scheinen sich - leider - zu häufen.


Gruß
Georg


Hi,

Hier in Bayern, und ich glaube auch in den meisten anderen deutschen Regionen war der September und Oktober ja sonnig und trocken.
Ich habe mich deshalb gefragt, ob dieses Jahr dann nicht besonder für spätreifende und hitzeverträgliche Sorten ein schönes Ergebnis liefern sollte. Mit meinem Halbwissen würde z.B. Weißburgunde, Sauvignon blanc und evtl. Scheurebe in diese Kategorie fallen.

Oder sehe ich das zu einfach?

Grüße, Josef
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Deutschland 2018

BeitragSo 4. Nov 2018, 12:20

Hallo Josef,

zumindest beim Weißburger ist es so, daß er bei zu viel Hitze dazu neigt, in die Breite zu gehen
und alkoholisch zu werden.
Da sind dann schnell mal 14 oder mehr Umdrehungen möglich bei durchgegorenen Weinen.
Auch die Säurewerte gehen dann in den Keller, darum setzen manche Winzer in Baden vermehrt auf die Chardonnaytraube, da sie die Hitze besser wegsteckt und vor allem die Säure länger hält als WG und GB.

Gruß
Georg
Vorherige

Zurück zu Jahrgangsprognosen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen