Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 04:26


Deutschland 2018

Berichte, Erfahrungen, Prophezeiungen
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 543
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Deutschland 2018

BeitragDo 5. Jul 2018, 21:59

Hallo Weinschmecker,

wie ist die Lage im Rieslingland? :D
Der Planet brennt, aber so langsam wird es dann doch kritisch mit der Dürre?
Was sagen die Winzer zu dem "Wetter"?

Ich hoffe 2003 wiederholt sich nicht.

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3256
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Deutschland 2018

BeitragFr 6. Jul 2018, 15:05

Hallo,

kann sich gar nicht wiederholen. Denn der Klimawandel ist bekanntlich eine Erfindung der Chinesen ;) :twisted: . Die ostdeuschen Weingüter haben jedenfalls schon ordentlich Schweiß auf der Stirn. Wo bewässert werden kann, passiert das schon seit Wochen.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 989
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Deutschland 2018

BeitragFr 6. Jul 2018, 15:31

...den lange gehegten, alten Reben mit x Meter tiefen Wurzeln wird das vermutlich wenig ausmachen und die Winzerelite wird auch aus diesem Jahrgang schöne Sachen machen. Aber in der Breite kann das tatsächlich anders aussehen, und da wird ja bei den meisten das Geld verdient...
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Rieke Riesling

  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mo 31. Okt 2011, 22:29

Re: Deutschland 2018

BeitragMo 9. Jul 2018, 21:42

EThC hat geschrieben:...den lange gehegten, alten Reben mit x Meter tiefen Wurzeln wird das vermutlich wenig ausmachen

Das kommt darauf an auf was für einen Boden sie stehen. Wenn er tiefgründig ist, bisher kein Problem. Auf sandigem Boden dagege sieht die Sache anders aus. Bei uns hat es effektiv am 11. April das letzte mal so geregnet, dass man von Regen sprechen kann. Danach kamen im Mai 17 l Regen in jeweils homeopäthischen dosen herunter und im Juni ganze 6 l verteilt in 2 mal 3 liter. Und Juli bisher nix. Bei unserem Hauptweinberg Königstein mit Löß-Lehmboden sieht es noch ganz gut aus. Anders auf dem Quedlinburger Bornholzweinberg. Da kann ich beim Weißburgunder durch 10 Zeilen kucken und sehe die 11. Zeile auch noch. Normal wäre maxmal die nächste Zeile noch zu sehen, da dank der Geiztriebe eine "Laubwand" entstehen sollte. Da sind tw. die Haupttriebe noch nicht bis zum oberen Draht und unten fangen die Blätter schon an gelb zu werden. Da wird es es definitiv Probleme geben. Es erinnert in der tat sehr an 2003. Aber abwarten, bis zur Lese ist noch Zeit. Ich habe einge Stöcke Dunkelfelder, der fängt an sich zu färben. Im Garten steht früher Malinger, den kann man schon essen.So früh war es noch nie.
Auf unserem dritten Weinberg sieht es trotz Sandboden TOP aus, auch die Neuanlage steht super. Dank Tröpfchenbewässerung. Das dürfte (zumindest im Dürre-Osten) die Zukunft sein.
Im Saale-Uunstrut Kerngebiet sieht es nicht viel besser aus, laut Mitteldeutscher Zeitung von heute.
Grüße Matthias

Zurück zu Jahrgangsprognosen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen