Aktuelle Zeit: Mo 21. Sep 2020, 20:43


Kamptal

Kamptal, Kremstal, Traisental, Weinviertel, Wagram, Thermenregion, Carnuntum
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6981
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Kamptal

BeitragMo 4. Mai 2020, 14:00

Hallo,

das kommt nach meiner Erfahrung bei Veltlinern der Reserve- bzw. Smaragd-Klasse öfters vor. Also dass sie im Alter von sagen wir 5-10 Jahren frisch geöffnet schon etwas gealtert wirken, aber mit Luft (am deutlichsten nach einem oder zwei Tagen im Kühlschrank) dann wieder in "jugendliche Frische" zurückfinden.

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Trapattoni

  • Beiträge: 258
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 13:04

Re: Kamptal

BeitragMo 4. Mai 2020, 17:18

Gerald hat geschrieben:...frisch geöffnet schon etwas gealtert wirken, aber mit Luft (am deutlichsten nach einem oder zwei Tagen im Kühlschrank) dann wieder in "jugendliche Frische" zurückfinden.
Grüße
Gerald

Diese Flasche hatte wirklich Null Alterungstöne, auch anfangs nicht und der war soooo lecker, dass er keine Stunde überlebt hat. Man sollte ihn jedoch nicht zu kalt trinken - gerade so. dass das Glas nicht mehr anläuft. :lol:
Grüße
Dieter
Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt.
(Joachim Ringelnatz)
Offline
Benutzeravatar

robertz

  • Beiträge: 198
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 18:15
  • Wohnort: Wien

Re: Kamptal

BeitragMo 4. Mai 2020, 20:13

Nur Veltlinern der Reserve- bzw. Smaragd-Klasse haben meiner Meinung nach im gereiften Zustand (und hier meine ich > 10 Jahre) das Potential, die BESTEN Weine Österreichs darzustellen.

Bisher konnte ich nur diese Weine aus Österreich mit dem Attribut „großer Wein“ versehen. Kein österreichischer Riesling oder Roter hat mich zumindest dafür genügend gefangen genommen und berührt.

Schöne Grüße aus Wien
Robert
Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte. ;)
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3560
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Kamptal

BeitragMo 4. Mai 2020, 20:34

robertz hat geschrieben:Nur Veltlinern der Reserve- bzw. Smaragd-Klasse haben meiner Meinung nach im gereiften Zustand (und hier meine ich > 10 Jahre) das Potential, die BESTEN Weine Österreichs darzustellen.

...das haben bei mir auch schon andere Sachen geschafft, aber das ist sicher auch Geschmackssache...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3560
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Kamptal

BeitragDi 12. Mai 2020, 22:13

Mein gelungener Einstieg bei Loimer:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4783
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Kamptal

BeitragMi 9. Sep 2020, 21:48

Den Basisveltliner von Hirsch hatte ich schon mal aus einem früheren Jahrgang. Damals hat er mich überhaupt nicht überzeugt, aber trotzdem habe ich jetzt anlässlich einer Bestellung bei PdP (bei der es zunächst um guten Essig ;) als Geschenk ging) einen weiteren Versuch damit riskiert. Und siehe da - der erneute Anlauf hat sich gelohnt:

Bild

Ein schöner Wein zu einem durchaus vernünftigen Preis! Man muss schon aufpassen, damit sich aus einer einmaligen Begegnung entstandene Vorurteile nicht zu sehr festsetzen.... :oops:

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1517
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Kamptal

BeitragDi 15. Sep 2020, 20:19

Im Glas:

2019 Grüner Veltliner Ried Wechselberg Birgit Eichinger

Ein kraftvoller Veltliner mit ordentlich Extrakt, der nicht ansatzweise breit ist. Wirkt durch die Extraktsüsse etwas restsüsser, als er ist ( von den Werten her ist der richtig trocken). Stört mich minimal. Am Gaumen auch das typische Pfefferl ,schöne Gelbfrüchte und Mirabellen. Passende Säure. Ein sehr fokussierter Veltliner, der scheinbar einen klaren Plan verfolgt. Langer Abgang. Der ist sicher noch zu jung, macht aber auch jetzt durchaus Spaß. Ich stehe ja selten auf kraftvolle Weiße, aber die Veltliner von Birgit Eichinger mag ich. Die sind nicht wild, aber dafür präzise in den Aromen und niemals langweilig .

89+ Punkte, kostet bei Wein Kern 13,50 Euro

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4783
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Kamptal

BeitragDi 15. Sep 2020, 23:19

Einen Grünen Veltliner von Birgit Eichinger habe ich dann auch mal noch geöffnet:

Bild

Der minimal süßliche Eindruck stört mich überhaupt nicht, aber mir fehlt hier - wie schon in der VKN gesagt - etwas der Mut zu mehr Charakter. Sehr gekonnt vinifiziert wurde dieser Wein jedoch allemal. Und über den Angebotspreis von 6 Euronen muss man erst gar nicht reden....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1517
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Kamptal

BeitragDi 15. Sep 2020, 23:23

Bernd Schulz hat geschrieben:Einen Grünen Veltliner von Birgit Eichinger habe ich dann auch mal noch geöffnet:

Bild

Der minimal süßliche Eindruck stört mich überhaupt nicht, aber mir fehlt hier - wie schon in der VKN gesagt - etwas der Mut zu mehr Charakter. Sehr gekonnt vinifiziert wurde dieser Wein jedoch allemal. Und über den Angebotspreis von 6 Euronen muss man erst gar nicht reden....

Herzliche Grüße

Bernd


Der Wein ist analytisch richtig trocken, knapp 1 gramm RZ
Vorherige

Zurück zu Niederösterreich (ohne Wachau)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen