Aktuelle Zeit: Fr 6. Dez 2019, 13:52


Kamptal

Kamptal, Kremstal, Traisental, Weinviertel, Wagram, Thermenregion, Carnuntum
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1324
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Kamptal

BeitragFr 29. Nov 2019, 22:30

EThC hat geschrieben:...aus Straß kenne ich im wesentlichen die Arndorfer-Weine, von denen sind viele auch nicht trocken bzw. sogar dezidiert halbtrocken, aber sie haben einen super Trinkfluß und sind (für mich) in keinster Weise anstrengend, irgendwie wie österreichische Mosel...


Hallo Erich,

ich habe mal bei unserem Weinhändler nachgefragt, bekomme sicher bald eine Antwort. Ich musste so ein bischen an die Zeit der GG`s in Deutschland denken mit 7, 8 Gramm Restzucker und viel Power. Aber ich bin mir da absolut nicht sicher. Mal schaun.

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2532
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Kamptal

BeitragSa 30. Nov 2019, 12:42

Ralf Gundlach hat geschrieben:Ich musste so ein bischen an die Zeit der GG`s in Deutschland denken mit 7, 8 Gramm Restzucker und viel Power.

..dem käme dieser Wein hier wohl recht nahe, für mich großes Riesling-Kino:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1324
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Kamptal

BeitragSa 30. Nov 2019, 20:59

So, der Weinhändler hat bei Frau Eichinger direkt nachgefragt, die meinte dewr Gaisberg hätte so um die 3 Gramm Restzucker. Da wäre mal wieder die Frage: warum wirkte der Wein auf mich weniger trocken? Extrakt? Boytritis?
Die zweite Pulle werde ich irgendwann mal mit Bernd aufmachen und dazu ein schönes Wiener Schnitzel machen.
Im Glas:
2017 Grüner Veltliner Strasser Hasel Weingut Eichinger
Gelbfrüchte in der Nase. Am Gaumen Aprikose, leichtes Pfefferl und mineralischen Noten. Schöne Säure. Leichter Schmelz. Der Wein ist in sich rund und wunderbar balanciert. Macht solo deutlich mehr Spaß als der Gaisberg, hat aber natürlch nicht dessen Komplexität und Länge. Birgit Eichingers Stilistik geht Richtung Eleganz und "Rundheit", die Weine ruhen in sich. Schlank mag sie anscheinend nicht. Ganz anders als z.B. Proidl, der von seiner Stilistik deutlich aufregendere, aber schlankere und etwas sperrigere Veltliner macht ( was mir persönlich besser gefällt). Der Hasel würde ganz sicher auch weniger weinaffinen Menschen gefallen.
87 Punkte. Kostet 9,75 Euro

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4158
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Kamptal

BeitragSa 30. Nov 2019, 21:12

Ralf Gundlach hat geschrieben:Die zweite Pulle werde ich irgendwann mal mit Bernd aufmachen und dazu ein schönes Wiener Schnitzel machen.


Oh, das lese ich gerne! Ich liebe Wiener Schnitzel! Und das, was du über den Wein schreibst, wirkt auf jeden Fall sehr interessant. Ich würde dann einen kraftvollen trockenen Weißen aus Deutschland zwecks Gegenüberstellung beisteuern...

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1324
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Kamptal

BeitragSa 30. Nov 2019, 21:15

Bernd Schulz hat geschrieben:
Ralf Gundlach hat geschrieben:Die zweite Pulle werde ich irgendwann mal mit Bernd aufmachen und dazu ein schönes Wiener Schnitzel machen.


Oh, das lese ich gerne! Ich liebe Wiener Schnitzel! Und das, was du über den Wein schreibst, wirkt auf jeden Fall sehr interessant. Ich würde dann einen kraftvollen trockenen Weißen aus Deutschland zwecks Gegenüberstellung beisteuern...

Herzliche Grüße

Bernd


Hallo Bernd,

dann werden wir das bald machen! Ich freue mich.

Gruß

Ralf
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1324
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Kamptal

BeitragSa 30. Nov 2019, 21:33

Eichinger zum dritten:
2016 Roter Veltliner Strasser Stangl Weingut Eichinger
Nase nach Mirabellen. Am Gaumen viel Frucht ( Mirabellen, Mango, etwas Ananas). Dezente Bitternote. Im Abgang zeigt sich noch eine Aromatik, die ich einfach nicht greifen kann. Gute Länge. Wurde im GM mit 17,5 Punkten bewertet. Interessanter, gut gemachter Wein, ohne Frage. Aber nicht wirklich mein Ding.
86 Punkte. Kostet 13,50 Euro.

Gruß

Ralf
Vorherige

Zurück zu Niederösterreich (ohne Wachau)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen