Aktuelle Zeit: Do 27. Jul 2017, 08:41


wineowine.de

Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

Neusiedlersee-Hügelland, Neusiedlersee, Mittelburgenland, Südburgenland
  • Autor
  • Nachricht
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 732
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMi 21. Jun 2017, 16:57

Hallo zusammen,

manchmal muss man nicht viel Geld ausgeben, um einen großartigen Blaufränker ins Glas zu bekommen:

Bild

Grüsse
Bodo
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 566
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMi 21. Jun 2017, 20:40

...den 2012er habe ich noch nicht aufgemacht, aber ich freue mich schon drauf. Der Jahrgang davor war auch schon grandios:

Bild
Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 315
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMo 17. Jul 2017, 12:12

Ich hätte nicht gedacht, dass ich jemals hier was reinschreiben würde 8-)
Letztes Wochenende waren meine Frau und ich auf einer Ordermesse in München. Traditionell übernachten wir dann in einem kleinen familiengeführten Hotel in der Nähe von Wasserburg, dessen Speisekarte und auch die Weinkarte uns immer wieder begeistern. Der Chef des Hauses, dessen Weingeschmack meinem derart verwandt ist, dass wir immer wieder staunen, hatte als Wein der Woche einen Welschriesling offen im Angebot, dessen Beschaffung wohl ziemlich schwierig war. Es handelt sich um einen Wein der Barmherzigen Brüder aus Eisenstadt. Ich konnte auf der Flasche - die ich mit dem Handy fotografiert habe (leider nicht sehr scharf) - keinen Jahrgang und keine Qualitätseinstufung erkennen. Unter der Bezeichnung „Welschriesling” stand noch „Weinland”.
Beschrieben wurde der Wein einfach mit „jung, frisch, harmonisch”; letzteres alarmiert mich immer ein wenig, aber das war unbegründet: Er war in der Nase und am Gaumen kräftig und die Aromen zusammen mit der präsenten, aber alles andere als spitzen Säure ergaben einen Gesamteindruck, der mich schier umwarf. Während ich sonst bei unseren Aufenthalten alles ausprobierte, wollte ich vom ersten Schluck an an diesen 3 Abenden keinen anderen Wein mehr trinken - wer weiß, ob ich den jemals wieder ins Glas bekomme… Dabei erwies sich dieser Wein für mich (uns, meine Frau wollte auch mal einen Schluck probieren) als universeller Speisenbegleiter zu einem Tiroler Gröst´l (Spezialangebot nur für mich :P ), einem gegrillten Schafskäse mit Thymianhonig (mit Speck ummantelt und mit einem leichten Salat mit etwas Balsamico angerichtet), einer Chiemseefischplatte mit Bratkartoffeln und zu einer kräftigen Pfefferforelle mit Salzkartoffeln als gleichermaßen geeignet.
Den Schafskäse hatte ich zunächst mit einem Glas feinherbem Pfälzer Morio Muskat probiert (wunderbar zart und alles andere als süßlich oder parfümiert); der zum Hauptgericht bestellte Welschriesling kam aber ein wenig früher und ich konnte eben feststellen, dass er auch zum Honig wunderbar passte. Ein Glück, dass der Weg ins Bett nur eine Treppe hochging :D

Nach dieser Lobeshymne noch ein paar Fragen an die Spezialisten:
Kennt den Wein oder die Erzeuger zufällig jemand?
Was bedeutet „Weinland”?

Nachtrag: Es handelt sich um einen Landwein in der Literflasche zu sage und schreibe 3,30 €. Da werde ich natürlich versuchen, im Herbst, wenn es nicht mehr so heiß ist, dort zu bestellen und auch den 2016-er Qualitätswein dagegen zu probieren.

Gruß
Oswald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 566
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMo 17. Jul 2017, 14:12

Den Wein kenne ich nicht, aber die Antworten auf deine Fragen findest du hier:

http://www.oesterreichwein.at/unser-wei ... er-angabe/

http://www.klosterkeller.at/seite4-3.html
Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 315
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMo 17. Jul 2017, 14:39

Danke. Hatte es gerade auch gefunden.

Im Moment rätsele ich gerade, ob da bei mir der Urlaubseffekt zugeschlagen hat und/oder ob ein Wein zu diesem Preis mir überhaupt schmecken darf :roll: Der Chef des Hauses hatte ja keinen Urlaub…

Gruß
Oswald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 566
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMo 17. Jul 2017, 18:57

OsCor hat geschrieben:Im Moment rätsele ich gerade, ob da bei mir der Urlaubseffekt zugeschlagen hat


...das mit dem Urlaubseffekt hat durchaus seine Berechtigung, früher war ich auch anfällig dafür. Irgendwie ist man in einer entspannten Situation insgesamt einfach gnädiger. Allerdings passiert mir das in den letzten Jahren beim Wein nicht mehr. Was ich aus dem Urlaub mitbringe, schmeckt mir auch zuhause... :)
Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Vorherige

Zurück zu Burgenland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

wineowine.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen