Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 22:37


Domäne Wachau

Weltkulturerbe und internationales Aushängeschild Österreichs
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6752
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Domäne Wachau

BeitragDo 29. Dez 2016, 21:27

Und noch zwei sehr schöne Weine von der Domäne - zu einem attraktiven Preis und zum Glück mit Schrauber (falls Roman mitliest: bitte auch in Zukunft so belassen ;) ):

Bild

Bild

Besonders der Rosé ist sehr gut gelungen und gehört bestimmt zu den besten von mir bisher getrunkenen Vertretern seiner Kategorie.

Grüße,
Gerald
Offline

derwolf

  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 20:21

Re: Domäne Wachau

BeitragSa 31. Dez 2016, 23:11

Bild

Hallo!

Interessant, hatte dieser Tage den Wein im Glas, erinnerte nur entfernt an Zitrus und Frucht, hatte aber dafür eine recht unreife Säure und leider auch Pappkartonaroma. Ich war dann doch recht enttäuscht, hatte ich doch die Domäne Wachau als zuverlässigen Produzenten kennengelernt. Ist bei der Domäne Flaschenvarianz ein Thema?

LG
Wendelin
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6752
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Domäne Wachau

BeitragSo 1. Jan 2017, 21:27

Hallo Wendelin,

Flaschenvarianzen halte ich hier für eher unwahrscheinlich, denn diese sind meines Wissens vor allem auf die Unterschiede beim Naturkork zurückzuführen (ich hatte das Problem unterschiedlich schneller Reife mit den Smaragden der Domäne gelegentlich, als sie NK verwendeten). Oder evtl. auf mikrobiologische Prozesse nach Abfüllung. Hier sollte beides kein Thema sein, da der Wein ja verschraubt ist und meines Wissens auch filtriert.

Belastbare praktische Erfahrungen mit der Thematik habe ich allerdings nicht, da ich immer nur eine Flasche öffne, und wenn sie nicht schmeckt, es dabei belasse, also keine Konterflasche heranziehe. Das können Profiverkoster machen, die die Flaschen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen (und oft auch noch eine Verkostungsgebühr erhalten). Da ich aber die probierten Weine ja selbst kaufe, ist das für mich kein Thema.

Ob es evtl. unterschiedliche Chargen bei diesem Wein gibt? Das müsste sich über die Prüfnummer herausfinden lassen. Leider ist meine (einzige) Flasche aber schon im Altglas gelandet ...

Grüße,
Gerald
Offline

derwolf

  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 20:21

Re: Domäne Wachau

BeitragSo 1. Jan 2017, 21:51

Ob es evtl. unterschiedliche Chargen bei diesem Wein gibt? Das müsste sich über die Prüfnummer herausfinden lassen. Leider ist meine (einzige) Flasche aber schon im Altglas gelandet ...


Hallo Gerald,

Das hatte ich gemeint, ist ja nicht gesagt, dass alle Flaschen gleich sauber sterilisiert werden und es gibt auch Fehltöne durch falsch gelagerte Schrauber oder unzureichend saubere Abfüllmaschinen. Meine Frage war eben eher, ob du auch schon das Gefühl hattest, dass die Chargen unterschiedlich sind. Das wäre bei einem derart großen Produzenten ja möglich (auch wenn wir nicht in der Größenordnung mancher spanischen Bodega liegen).

Abseits des Themas, habe ich das Gefühl, dass die Fehltöne durch Naturkork in den letzten Jahren eher abnehmen, mag auch an der deutlichen besseren Qualität des Korks seit der Einführung der Schrauber liegen.

LG Wendelin
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6752
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Domäne Wachau

BeitragMo 2. Jan 2017, 09:43

Hallo Wendelin,

nein, Chargenunterschiede wären mir noch nie aufgefallen. Auch nicht zwischen der Jahrgangspräsentation und den dort probierten Weinen bei der Nachverkostung (ganze Flasche) zuhause, wenn man die unterschiedlichen Bedingungen berücksichtigt.

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6752
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Domäne Wachau

BeitragFr 6. Jan 2017, 16:48

Bei Beeren- und Trockenbeerenauslesen denkt man in Österreich ja - zu Recht - zuerst meist an die Regionen beidseits des Neusiedlersees, da dort die klimatischen Bedingungen ziemlich ideal sind und fast jedes Jahr relevante Mengen produziert werden können. Dabei gibt es natürlich auch Prädikatsweine aus den meisten anderen Weinbaugebieten, so zum Beispiel der Wachau (die aufgrund der Donau wahrscheinlich auch ein bisschen begünstigt ist).

Die Domäne Wachau als größter Produzent der Wachau hat seit jeher ein sehr umfangreiches Sortiment, wo auch jedes Jahr zumindest ein oder zwei Hochprädikate dabei sind. Die gestern/vorgestern getrunkene Riesling TBA Kellerberg 2010 ist aber jetzt schon ein Highlight dieses noch jungen Jahres, viel besser kann ich mir eine TBA kaum vorstellen:

Bild

Absolut reintönig in jeder Hinsicht, nicht die kleinste Unschönheit ist zu erkennen, minutenlanger Abgang. Für mich eindeutig einer der besten je getrunkenen Prädikatsweine. Mit 45 Euro für die Halbflasche ab Hof zwar sicher kein Schnäppchen (ich konnte ihn anlässlich einer Rabattaktion zum Schalttag 29.02.2012, auf die hier im Forum hingewiesen wurde :D, deutlich günstiger beziehen). Im Vergleich zu so manchen Riesling TBA von der Mosel aber wahrscheinlich doch noch recht preisgünstig ...

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2554
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Domäne Wachau

BeitragFr 6. Jan 2017, 17:42

Hallo Gerald,

interessante Notiz zur Wachauer TBA, danke.

Was ich an Deiner VKN besonders interessant finde: der Alkoholgehalt liegt bei lediglich 6%, d.h. hier wurde ein Hochprädikat im deutschen Muster erzeugt (TBAs haben in Deutschand typischerweise 6 bis maximal 7,5% Vol.; 5,5% ist die legale Untergrenze). Das hat mit den von Dir erwähnten burgenländischen Hochprädikaten nichts zu tun; die sind nämlich ähnlich wie ihre französischen Süßwein-Pendants ziemlich weit durchgegoren und liegen in aller Regel deutlich über 12% Alkohol. Ich denke, dass es sich um zwei so grundsätzlich unterschiedliche Weinstile handelt, dass man diese nicht wirklich miteinander vergleichen kann.

Übrigens: was ist "Alphonso-Mango"?

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6752
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Domäne Wachau

BeitragFr 6. Jan 2017, 18:00

Hallo Ulli,

ja, ich kann mir gut vorstellen, dass hier eher eine TBA von der Mosel als Vorbild gedient hat denn eine vom Neusiedlersee.

Das hat mit den von Dir erwähnten burgenländischen Hochprädikaten nichts zu tun; die sind nämlich ähnlich wie ihre französischen Süßwein-Pendants ziemlich weit durchgegoren und liegen in aller Regel deutlich über 12% Alkohol.


na ja, die TBA der Topproduzenten (z.B. Tschida) liegen meines Wissens so um 9 Vol.% (siehe Website). Aber natürlich ist das eine andere Stilistik als in der Wachau.

Übrigens: was ist "Alphonso-Mango"?


eine nur kurze Zeit im Frühjahr erhältliche (z.B. bei manchen Asia-Shops) Sorte, die als besonders hochwertig gilt und sich geschmacklich doch deutlich von den normalen Supermarkt-Mangos unterscheidet, mehr sahneartig als frisch-fruchtig.

https://en.wikipedia.org/wiki/Alphonso_(mango)

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2554
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Domäne Wachau

BeitragFr 6. Jan 2017, 18:19

Gerald hat geschrieben:
Übrigens: was ist "Alphonso-Mango"?


eine nur kurze Zeit im Frühjahr erhältliche (z.B. bei manchen Asia-Shops) Sorte, die als besonders hochwertig gilt und sich geschmacklich doch deutlich von den normalen Supermarkt-Mangos unterscheidet, mehr sahneartig als frisch-fruchtig.

https://en.wikipedia.org/wiki/Alphonso_(mango)

Danke, again what learned :D

Ich werde im Frühjahr mal Ausschau halten, ob ich so etwas auch hier finde.

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6752
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Domäne Wachau

BeitragFr 6. Jan 2017, 18:24

Wenn ich mich richtig erinnere, war es eher später Frühling, so Mai bis Anfang Juni. Beim Asia-Shop in meiner Nähe muss man sie übrigens vorbestellen ...

Grüße,
Gerald
VorherigeNächste

Zurück zu Wachau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen